BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

Ernährungsbildung im Stundenplan verankern

Bundesernährungsminister Christian Schmidt setzt sich für eine gute Mittagsverpflegung an Schulen und Kitas ein und plädiert für mehr Ernährungsbildung im Unterricht. Dieses Thema war Gegenstand seines Besuchs der Präsidiumssitzung der Kultusministerkonferenz am 16. Juni.

"Eine von meinem Haus in Auftrag gegebene Umfrage zeigt: 54 Prozent der Jungen und 21 Prozent der Mädchen in Deutschland können nicht kochen. Nur jeder Dritte hat im Unterricht schon einmal etwas über gesunde Ernährung gehört", führte Minister Schmidt aus. "Viele Kinder haben heute keinen Bezug zur Landwirtschaft, Produktion und Zubereitung unserer Lebensmittel. Sie wissen nicht, was tierischen und was pflanzlichen Ursprungs ist, woher unsere Milch und unsere Kartoffeln kommen, geschweige denn, wie man Kartoffelbrei oder eine Tomatensoße zubereitet." Unwissen und falsche Ernährungsmuster führten immer häufiger zu Übergewicht und Fehlernährung. So habe sich der Anteil der Kinder und Jugendlichen mit Übergewicht in den vergangenen 30 Jahren um 50 Prozent erhöht. Heute seien 15 Prozent der Kinder und Jugendlichen zwischen drei und 17 Jahren übergewichtig, rund sechs Prozent litten unter Fettleibigkeit. Dieser Entwicklung gelte es mit Blick auf die damit verbundenen gesundheitlichen Folgen für die Kinder Einhalt zu gebieten.

Dass Kinder und Jugendliche heutzutage zu wenig über Lebensmittel wissen, zeigt sich auch darin, dass sie noch genießbare Lebensmittel deutlich häufiger wegwerfen als dies ältere Menschen tun. So gaben in der Umfrage 25 Prozent der Schüler an, mehrmals pro Woche Lebensmittel wegzuwerfen. Bei den über 60-jährigen taten dies nur zwei Prozent. Für Minister Schmidt ist es daher höchste Zeit, das Bewusstsein für einen gesunden Lebensstil und den richtigen Umgang mit Lebensmitteln bei Kindern und Jugendlichen zu wecken und zu fördern: mit einem guten und gesunden Essensangebot und einem begleitenden Bildungsangebot zum Thema Ernährung. Dies müsse unabhängig von Elternhaus und Schultyp geschehen.

Er warb daher bei den Kultusministern der Länder dafür, gemeinsam Wege zu finden, die Ernährungsbildung an Schulen zu stärken: "Es gibt viele Wege, das kleine Einmaleins der gesunden Ernährung in den Lehrplänen unterzubringen. Ob das in Form eines eigenen Schulfachs oder fächerübergreifend passiert, ist zweitrangig. Entscheidend ist, dass dieses Wissen vermittelt wird - und zwar flächendeckend. Die Schule ist doch der einzige Ort, an dem wir alle Kinder erreichen können. Diese Chance müssen wir nutzen", so der abschließende Appell des Bundesernährungsministers.

Stand:
16.06.16

Zum Thema

Impressionen vom ersten Bundeskongress Schulverpflegung

Startbild für das Video "Impressionen vom ersten Bundeskongress Schulverpflegung"

Über 300 Teilnehmer aus Politik, Bildung, Wissenschaft, Schulverwaltung, Schulverpfleger und Caterer, Ernährungs- und Gesundheitsexperten, Schulleiter, Lehrer, Vertreter der Eltern und Schülerschaft sowie Medienvertreter waren am 25. November 2014 in Berlin zum ersten Bundeskongress Schulverpflegung zusammengekommen, um Ideen, Impulse und Handlungsempfehlungen für die Zukunft der Schulverpflegung zu präsentieren und zu diskutieren.

zum Video: Impressionen vom ersten Bundeskongress Schulverpflegung …

Christian Schmidt vermittelt Ernährungsbildung in einer Kita

Startbild für das Video „Bundesminister Schmidt vor Ort:  Christian Schmidt vermittelt Ernährungsbildung in Kita“

Beim gemeinsamen Frühstücken lernen die Vorschulkinder der Kita im fränkischen Cadolzburg, gesund zu essen und Wertschätzung für eine gesunde Ernährung zu entwickeln. Heute erwarten sie Besuch von Bundesernährungsminister Christian Schmidt.

zum Video: Christian Schmidt vermittelt Ernährungsbildung in einer Kita …

Publikationen

Links

Projekte

e

Wichtige Mitteilung

Bundespreis 2018 - Für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung

Jetzt Anmelden!

Aufruf zur Bewerbung zum Bundespreis 2018

Unternavigation aller Website-Bereiche