BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

Gespräche mit der Tabakwirtschaft

Das Rahmenübereinkommen der WHO zur Eindämmung des Tabakgebrauchs vom 21. Mai 2003 (WHO Framework Convention on Tabacco Control – FCTC) lautet in Artikel 5 Absatz 3: "Bei der Festlegung und Durchführung ihrer gesundheitspolitischen Maßnahmen in Bezug auf die Eindämmung des Tabakgebrauchs schützen die Vertragsparteien diese Maßnahmen in Übereinstimmung mit innerstaatlichem Recht vor den kommerziellen und sonstigen berechtigten Interessen der Tabakindustrie".

Zur Umsetzung dieses Artikels gibt es Leitlinien, die rechtlich nicht bindend sind, jedoch einzelne Bestimmungen näher ausführen, Empfehlungen geben und konkrete Aktivitäten zur Umsetzung der Maßnahmen nennen. Diese Leitlinien sehen unter anderem vor, dass Maßnahmen zu ergreifen sind, mit denen die Interaktionen mit der Tabakindustrie transparent und öffentlich gemacht werden sollen.

Das BMEL ist federführend für die Umsetzung der Tabakprodukt-Richtlinie (RL 2014/40/EU) zuständig, die am 29.4.2014 im Amtsblatt der EU veröffentlicht wurde und sieht sich daher dem Anspruch nach Transparenz besonders verpflichtet.

Alle Gespräche, die mit der Tabakwirtschaft bzw. deren Verbänden geführt wurden, werden hier öffentlich gemacht.

Gespräche mit der Tabakwirtschaft
DatumTeilnehmerAnlass/Thema
10.04.2014Parlamentarische Staatssekretärin Dr. Maria FlachsbarthVerband der deutschen Rauchtabakindustrie (VdR)Gespräch über die Auswirkungen der TPD auf die Mitgliedsfirmen des VdR
05.06.2014Abteilungsleiter 2Deutscher Zigarettenverband (DZV)Kennenlernen des neuen Leiters der Abteilung 2 und Umsetzung der Tabakprodukt-RL
11.06.2014FachebeneVerband der deutschen Rauchtabakindustrie (VdR)Fachgespräch zur Umsetzung der Tabakprodukt-RL
27.08.2014FachebeneBundesverband der Zigarrenindustrie e.V. (BdZ)Fachgespräch zur Umsetzung der Tabakprodukt-RL
14.10.2014Bundesminister SchmidtDeutscher Zigarettenverband (DZV) Kennenlernen und Umsetzung der Tabakprodukt-Richtlinie
27.10.2014Staatssekretär Dr. Robert KloosPhilip Morris GmbHGespräch zur Umsetzung der Tabakproduktrichtlinie und über neuartige Tabakerzeugnisse
04.11.2014FachebeneVertreter des Einzelhandels, Bundesverband des Tabakwaren-Einzelhandels e.V. (BTWE), Bundesverband Deutscher Tabakwaren-Großhändler und Automatenaufsteller e.V. (BDTA), Handelsverband Deutschland (HDE)Umsetzung der Tabakprodukt-RL (Rückverfolgbarkeit)
13.11.2014AbteilungsleiterDeutscher Zigarettenverband (DZV)Umsetzung der Tabakprodukt-Richtlinie und Plain Packaging
18.11.2014FachebeneVerband der deutschen Rauchtabakindustrie (VdR)Umsetzung der Tabakprodukt-Richtlinie
04.12.2014Parlamentarische Staatssekretärin Dr. Maria FlachsbarthVeranstaltung von DZV und VdR in der Parlamentarischen GesellschaftUmsetzung der Tabakprodukt-Richtlinie
28.01.2015Parlamentarische Staatssekretärin Dr. Maria FlachsbarthDeutscher Zigarettenverband (DZV)Umsetzung der Tabakprodukt-Richtlinie und Plain Packaging
18.03.2015Abteilungsleiter 2JT International Germany GmbH, Heintz van Landewyck GmbH, MM GRAPHIA GmbHUmsetzung der Tabakprodukt-Richtlinie; Aspekte der technischen Umsetzung
24.06.2015FachebeneBundesverband des Tabakwaren-Einzelhandels (BTWE), Bundesverband Deutscher Tabakwaren-Großhändler und Automatenaufsteller (BDTA); Handelsverband Deutschland (HDE)Umsetzung der Tabakprodukt-Richtlinie (Rückverfolgbarkeit)
13.10.2015Abteilungsleiter 2Deutscher Zigarettenverband (DZV)Umsetzung der Tabakprodukt-Richtlinie (abgeschrägte Kanten/abgerundete Ecken)
30.10.2015Bundesminister
Schmidt
British-American Tobacco (Germany) GmbH (BAT)Umsetzung der Tabakprodukt-Richtlinie

 

Stand:
25.11.15

Wichtige Mitteilung

Internationale Konferenz
Politik gegen Hunger

mehr lesen

Banner von Politik gegen Hunger

Unternavigation aller Website-Bereiche