BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

"Ohne Gentechnik"-Siegel: Mehr Transparenz und Wahlfreiheit beim Lebensmitteleinkauf

Das EU-weit geltende Lebensmittelkennzeichnungsrecht wird von Verbraucherinnen und Verbrauchern im Bereich der Kennzeichnung von gentechnisch veränderten Lebensmitteln als lückenhaft empfunden, weil sie beim Einkauf nicht erkennen können, ob Milchprodukte, Eier oder Fleisch von Tieren stammen, die gentechnisch verändertes Futter erhalten haben.

Eine verbindliche Kennzeichnung für diese tierischen Produkte einzuführen, die von Tieren stammen, die mit gentechnisch veränderten Futtermitteln gefüttert wurden, ist nach den Vorgaben des europäischen Lebensmittel-Kennzeichnungsrechts gegenwärtig nicht möglich.

Mit Nachdruck setzt sich die Bundesregierung weiterhin auf europäischer Ebene für eine umfassende Regelung ein, um eine solche Prozesskennzeichnung zu ermöglichen. Um in der Zwischenzeit in Deutschland diese Lücke zu schließen, wurde 2008 die Regelung für eine freiwillige „Ohne Gentechnik“-Kennzeichnung von Lebensmitteln eingeführt.

Im August 2009 wurde das "Ohne Gentechnik"-Siegel der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Einführung des "Ohne Gentechnik" –Siegels hat die Wahlfreiheit der Verbraucherinnen und Verbraucher gestärkt. Gleichzeitig wurde dem dringenden Wunsch der Verbraucherverbände und der interessierten Lebensmittelwirtschaft nach einer Kennzeichnungsmöglichkeit entsprochen.

Das "Ohne Gentechnik"- Siegel des BMEL gibt Verbraucherinnen und Verbrauchern Sicherheit: Bei so gekennzeichneten Lebensmitteln werden besonders hohe Anforderungen an den Nachweis gestellt, dass keine gentechnisch veränderten Bestandteile vorhanden sind.

Das Siegel wird vom Verband "Lebensmittel ohne Gentechnik e.V., (VLOG)" vergeben, dem das BMEL die Markennutzungsrechte an dem Siegel übertragen hat. Welche Hersteller, Händler und Gastronomen das Siegel bereits verwenden, können interessierte Verbraucherinnen und Verbraucher auf der Seite des Verbands nachlesen. Dort finden sie eine Produktdatenbank mit allen Unternehmen, die das "Ohne Gentechnik"-Siegel verwenden dürfen: Übersicht der Lebensmittel, die das "Ohne-Gentechnik"-Siegel tragen (VLOG)

Stand:
04.03.13

Wichtige Mitteilung

Der Bundespreis für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung

mehr

Banner vom Bundespreis Zu gut für die Tonne 2017 - Bewerbungshinweis

Unternavigation aller Website-Bereiche