BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

Foodsharing aus Köln erhält Zu gut für die Tonne-Bundespreis 2016 in der Kategorie Gesellschaft und Bildung

Den ersten Zu gut für die Tonne-Bundespreis in der Kategorie Gesellschaft und Bildung erhält der gemeinnützige Verein Foodsharing aus Köln.

Auf dessen Internetplattform können Nutzerinnen und Nutzer digitale Essenskörbe mit zu verschenkenden Lebensmitteln anbieten, die von anderen Nutzerinnen und Nutzern abgeholt werden können. Damit werden nicht nur Lebensmittel vor dem Wegwerfen gerettet, sondern die Plattform schafft soziale Kontakte quer durch die Gesellschaft. „Foodsharing ermöglicht es Menschen, sich selbstständig dezentral, lokal oder global gegen die Verschwendung stark zu machen, bringt Gleichgesinnte zusammen und hilft Menschen in Not“ begründet die Jury ihre Entscheidung für den Kölner Verein. Darüber hinaus bescheinigt die Jury dem Verein eine Vorreiterrolle, da die Idee inzwischen von zahlreichen Projekten in anderen Regionen aufgegriffen wurde.

Stand:
13.04.16
e

Wichtige Mitteilung

Bundespreis 2018 - Für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung

Jetzt Anmelden!

Aufruf zur Bewerbung zum Bundespreis 2018

Unternavigation aller Website-Bereiche