BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

"Zu gut für die Tonne"

Elf Millionen Tonnen Lebensmittel entsorgen Industrie, Handel, Großverbraucher und Privathaushalte in Deutschland jedes Jahr als Abfall. Unter dem Titel "Zu gut für die Tonne" setzt sich das BMEL mit einer Informationskampagne gegen das Wegwerfen von Lebensmitteln ein.

Damit soll das Bewusstsein für die Wertschätzung von Lebensmitteln in der gesamten Kette von der Landwirtschaft über die Industrie und den Handel bis hin zum Verbraucher oder Großverbraucher geschärft werden. Denn was man achtet, wird nicht achtlos weggeworfen.

Bundespreis für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung 2017

Gruppenbild der Jury-Mitglieder

Ab sofort können sich Initiativen gegen Lebensmittelverschwendung für den Zu gut für die Tonne!-Bundespreis 2017 bewerben. Zum zweiten Mal würdigt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft herausragende Ideen und Projekte im Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung.

mehr lesen: Bundespreis für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung 2017 …

Bundesminister Schmidt verleiht Bundespreis für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung 2016

Gruppenbild mit Bundesminister Schmidt und den Gewinnern des ersten Bundespreises für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung

Premiere im Bundesernährungsministerium

Gute Ideen gegen Lebensmittelverschwendung standen am Abend des 13. April im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Mittelpunkt. Bundesernährungsminister Christian Schmidt hatte zur Verleihung des ersten Bundespreises für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung geladen.

mehr lesen: Bundesminister Schmidt verleiht Bundespreis für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung 2016 …

Rezepte-App der Initiative "Zu gut für die Tonne"

Smartphoneansicht der App

Kochideen für die kreative Resteküche, Einkaufsplaner und vieles mehr - mobil informieren mit der kostenlosen Smartphone- und Tablet-App des BMEL

mehr lesen: Rezepte-App der Initiative "Zu gut für die Tonne" …

Studie über Lebensmittelabfälle in Deutschland

Gemüsereste usw. in einer Mülltonne

Das Institut für Siedlungswasserbau, Wassergüte- und Abfallwirtschaft der Universität Stuttgart hat im Rahmen eines vom Bundesernährungsministeriums geförderten Forschungsvorhabens die Mengen weggeworfener Lebensmittel in Deutschland abgeschätzt, die Hauptursachen für die Entstehung von Lebensmittelabfällen identifiziert und Vorschläge zur Verminderung von Lebensmittelabfällen entwickelt.

mehr lesen: Studie über Lebensmittelabfälle in Deutschland …

Mindesthaltbarkeits- und Verbrauchsdatum

Brot in einer durchsichtigen Plastikverpackung, Verschluss mit Aufdruck "12.1."

Das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) ist kein Wegwerfdatum. Vielmehr gibt es den Zeitpunkt an, bis zu dem ein Lebensmittel unter angemessenen Aufbewahrungsbedingungen seine spezifischen Eigenschaften (z. B. Geschmack, Farbe und Konsistenz) behält.

mehr lesen: Mindesthaltbarkeits- und Verbrauchsdatum …

Lebensmittel wertschätzen - Tipps für Einkauf und Lagerung

Brot, Brötchen und Getreideähre

Das Wegwerfen von Lebensmitteln ist sowohl ein ethisches Problem als auch eine Verschwendung wertvoller Ressourcen.

mehr lesen: Lebensmittel wertschätzen - Tipps für Einkauf und Lagerung …

Zum Thema

Video

Video: "Zu gut für die Tonne!"

verweist auf das  Video "Zu gut für die Tonne"

Vermeidbare Lebensmittelabfälle sind ein Problem, das alle angeht - von der landwirtschaftlichen Erzeugung über die Verarbeitung und Verteilung bis zum privaten Haushalt. Das BMEL möchte mit seiner Informationskampagne gegen die Verschwendung von Lebensmitteln das Bewusstsein für die Wertschätzung von Lebensmitteln schärfen.

zum Video: Video: "Zu gut für die Tonne!" …

Publikationen

Wichtige Mitteilung

Das BMEL holt die Landwirtschaft nach Berlin

mehr lesen

Banner zum Tag der offenen Tür - Bewerbungshinweis

Unternavigation aller Website-Bereiche