BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

Gute Beispiele der ländlichen Entwicklung

Es gibt in Deutschland eine Vielzahl guter Beispiele zur Entwicklung peripherer ländlicher Räume. Die folgende Auswahl guter Beispiele soll als Anregung dienen, den Blick über den eigenen Tellerrand zu wagen und eigene, kreative Ideen zu entwickeln.

Die Beispiele sollen zum Nachdenken anregen, wie der eigene Prozess im Rahmen des Modellvorhabens Land(auf)Schwung gestaltet werden könnte. Es versteht sich von selbst, dass jedes noch so gute Beispiel nicht eins zu eins übernommen werden kann, sondern auf die spezifische Ausgangssituation und die daraus resultierende Zielsetzung zugeschnitten werden muss, um den Akteuren und den Entwicklungsansätzen vor Ort gerecht zu werden.

Die Auswahl der guten Beispiele orientiert sich an den Zielen des Modellvorhabens Land(auf)Schwung, regionale Wertschöpfung in ländlichen Räumen zu schaffen, Beschäftigung zu sichern, unternehmerisches Handeln zu aktivieren und Ansätze für eine zukunftsweisende Daseinsvorsorge zu initiieren. Die dargestellten Projekte veranschaulichen, wie mit zum Teil geringem finanziellem Aufwand, ganz konkrete Ergebnisse erzielt werden können.

Der Austausch mit anderen Regionen bietet stets eine gute Möglichkeit voneinander zu lernen und von guten Ideen zur profitieren – weit über die hier exemplarisch vorgestellten Ideen hinaus.

Fachkräfte-Servicestellen Ems-Achse

Gemeinsam mit den Wirtschaftskammern haben die Gebietskörperschaften Aurich, Emden, Emsland, Grafschaft Bentheim, Leer und Wittmund 2006 die Wachstumsregion Ems-Achse ins Leben gerufen. Ziel des Vorhabens ist es, die Region als Wirtschaftsregion zu profilieren, um das Wirtschaftswachstum zu stärken und neue Arbeitsplätze zu schaffen.

mehr: Fachkräfte-Servicestellen Ems-Achse …

Talenteküste Dithmarschen

Die Region Dithmarschen setzt auf die Erhöhung des Bildungsniveaus und der Innovationsbereitschaft der Bevölkerung unter Einbindung unternehmerisch und innovativ denkender Menschen um das Bildungsniveau unter Kindern und Jugendlichen zu erhöhen und zur regionalen Fachkräftesicherung beizutragen.

mehr: Talenteküste Dithmarschen …

Unternehmensnetze in der Dübener Heide

In der länderübergreifenden Region Dübener Heide (Sachsen/Sachsen-Anhalt) werden Unternehmen mittels sechs thematischer Unternehmensnetze systematisch in den regionalen Entwicklungsprozess eingebunden und in ihrer Entwicklung unterstützt.

mehr: Unternehmensnetze in der Dübener Heide …

Modelldorfinitiative Solling-Vogler

Zielsetzung der Solling-Vogler Region ist es, unternehmerische Kompetenz und Eigeninitiative zu erhöhen, sowie die Qualität des touristischen Angebots in der Region langfristig zu steigern.

mehr: Modelldorfinitiative Solling-Vogler …

Kräuter-Wertschöpfungskette Uckermark

Die Region Uckermark sieht in der Verknüpfung von Projekten im Bereich der Daseinsvorsorge mit den wirtschaftlichen Potenzialen der Region einen Weg zur Bewältigung der aktuellen demografischen und wirtschaftlichen Herausforderungen.

mehr: Kräuter-Wertschöpfungskette Uckermark …

Kooperationsdreieck Schule – Wirtschaft – Hochschule Birkenfeld

Um Abwanderungstendenzen junger Menschen im Landkreis Birkenfeld entgegenzuwirken, wird auf eine enge Zusammenarbeit und Kooperation zwischen Schulen, Hochschulen sowie regionalen Wirtschaftsunternehmen gesetzt.

mehr: Kooperationsdreieck Schule – Wirtschaft – Hochschule Birkenfeld …

Unternavigation aller Website-Bereiche