BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

Gemeinschaftsaufgabe Agrarstruktur und Küstenschutz

In Deutschland ist die Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" (GAK) ein wesentliches Element der Nationalen Strategie für die Entwicklung ländlicher Räume.

Die GAK ist das wichtigste nationale Förderinstrument für eine leistungsfähige, auf künftige Anforderungen ausgerichtete und wettbewerbsfähige Land- und Forstwirtschaft, den Küstenschutz sowie vitale ländliche Räume. Sie enthält eine breite Palette von Agrarstruktur- und Infrastrukturmaßnahmen und deckt damit in weiten Teilen den Anwendungsbereich der ELER-Verordnung ab. Zusammen mit den Ländermitteln betragen die Gesamtmittel der GAK über 1 Milliarde Euro pro Jahr.

GAK-Rahmenplan 2016

Schwäbisch-Hällisches Schwein

Der Planungsausschuss für Agrarstruktur und Küstenschutz (PLANAK) hat die Fördermaßnahmen 2016 der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" (GAK) beschlossen.

mehr lesen: GAK-Rahmenplan 2016 …

Moderner Küstenschutz: hohes Niveau auf Dauer sichern

Eingezäunter Weg auf einem Deich am Meer

An Nord- und Ostsee haben in der Vergangenheit katastrophale Sturmfluten immer wieder viele Menschenleben gefordert.

mehr lesen: Moderner Küstenschutz: hohes Niveau auf Dauer sichern …

Beratung landwirtschaftlicher Unternehmen

Aufgeklapptes Rechnungsbuch mit Stempel

Angesichts der vielfältigen Herausforderungen an die Unternehmen des Agrarbereichs ist die Beratung heute ein notwendiges Instrument der Betriebsführung.

mehr lesen: Beratung landwirtschaftlicher Unternehmen …

Zum Thema

Rahmenplan für das Jahr 2016

Cover der Broschüre 'GAK-Rahmenplan 2016'

Inhalt: Gesetz über die Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes"; Geschäftsordnung des Planungsausschusses; Rahmenplan der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" für den Zeitraum 2016-2019 - Teil I bis Teil VI; Sonderrahmenplan der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes: Maßnahmen des Küstenschutzes in Folge des Klimawandels" für den Zeitraum 2009 bis 2025; Sonderrahmenplan der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes: Maßnahmen des präventiven Hochwasserschutzes"

  • Adressen der für die Gemeinschaftsaufgabe Agrarstruktur und Küstenschutz zuständigen Ministerien
  • Presse

    Publikationen

    Förderung landwirtschaftlicher Unternehmen ab 2014

    Cover der Broschüre 'Förderung landwirtschaftlicher Unternehmen 2014'

    Um die landwirtschaftlichen Betriebe in ihrer Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und gleichzeitig den veränderten Erwartungen der Verbraucher Rechnung zu tragen, haben Bund und Länder die Investitionsförderung im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" (GAK) neu ausgerichtet. Das BMEL fördert gezielt eine nachhaltige, umweltschonende und tiergerechte Landwirtschaft, indem wir Fördermittel solchen Unternehmen gewähren, die bei ihren Investitionsvorhaben besondere Anforderungen in den Bereichen Umwelt-, Klima- oder Verbraucherschutz sowie bei Stallbauten zusätzlich im Bereich Tierschutz erfüllen.

    Die staatlichen Fördermittel können dabei weiterhin mit zinsgünstigen Darlehen der Landwirtschaftlichen Rentenbank kombiniert werden. Im Falle von Vorhaben mit besonders innovativem Charakter kann zudem eine Förderung über das Zweckvermögen des Bundes bei der Landwirtschaftlichen Rentenbank in Betracht kommen.

    Die vorliegende Broschüre gibt einen Überblick über die Grundzüge der Förderung für kleine und mittlere landwirtschaftliche Unternehmen in der Förderperiode ab 2014.

    Links

    Rechtsgrundlagen

    Wichtige Mitteilung

    Das BMEL holt die Landwirtschaft nach Berlin

    mehr lesen

    Banner zum Tag der offenen Tür - Bewerbungshinweis

    Unternavigation aller Website-Bereiche