BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

Europäischen Bodenschutzpolitik

Die Europäische Kommission prüft gemäß dem 7. Umweltaktionsprogramm mit den Mitgliedsstaaten, wie Aspekte der Bodenqualität mit gezielten und verhältnismäßigen Maßnahmen innerhalb eines verbindlichen Rechtsrahmens bearbeitet werden können. Dazu hat sie eine Expertengruppe eingerichtet.

Beim vierten Treffen der Expertengruppe, am 24. April 2017, wurde der Endbericht des Ecologic Institutes zur Inventarisierung und Abschätzung Bodenschutz bezogener Politik Instrumente der EU-Mitgliedsstaaten vorgestellt (abzurufen unter: http://ec.europa.eu/environment/soil/pdf/Soil_inventory_report.pdf ).

Zusammenfassend werden in dem Bericht 671 politische Bodenschutzinstrumente genannt, die in den Mitgliedsstaaten identifiziert wurden und 35 auf europäischer Ebene. Es wird festgestellt, dass sich Bodenschutz in zahlreichen Instrumenten wiederfindet. Auf der Grundlage dieser Zusammenstellung beabsichtigt die Kommission, im Oktober 2017 die Diskussion weiterzuführen. Insbesondere wird die Frage nach einer möglichen Begründung für eine Kommissionsaktivität in diesem Bereich im Vordergrund stehen.

Die Expertengruppe diskutierte zudem die Einflüsse der auf globaler Ebene gesetzten Nachhaltigkeitsstrategie für den europäischen Bodenschutz in der Europäischen Union.

Stand:
30.08.17

Zum Thema

Woche der Umwelt: Boden und Landnutzung - Konkurrenz um eine knappe Ressource

Bundesminister Christian Schmidt bei einer Podiumsdiskussion

Der Schutz natürlicher Ressourcen hat im Fokus der diesjährigen "Woche der Umwelt" am 7. und 8. Juni am Berliner Amtssitz des Bundespräsidenten gestanden. Auch Bundesminister Schmidt brachte sich in das besondere Forum ein.

mehr: Woche der Umwelt: Boden und Landnutzung - Konkurrenz um eine knappe Ressource …

Gute fachliche Praxis - Bodenfruchtbarkeit

Cover des aid-Heftes 'Bodenfruchtbarkeit'

Die Broschüre stellt alle Aspekte der Bodenfruchtbarkeit vor. Zu Beginn steht eine Abhandlung über die zeitliche Wandlung des Begriffs, mit den Komponenten "natürlich" und "kulturbedingt" von Albrecht Thaer bis heute. Es folgen die Einflussgrößen der Bodenfruchtbarkeit und wie diese durch das Bodenmanagement zu beeinflussen sind. Verfasst wurde die Broschüre von 24 Experten aus Wissenschaft, Verwaltung und Beratung.

Bestellen beim aid infodienst

Gute fachliche Praxis - Bodenbewirtschaftung und Bodenschutz

Cover des aid-Heftes 'Gute fachliche Praxis - Bodenbewirtschaftung und Bodenschutz'

In dieser Broschüre sind die neuesten Erkenntnisse für die Bodenbearbeitung, den Erosionsschutz und den Erhalt der organischen Substanz umfassend dargestellt.

Bestellen beim aid infodienst

Tagungsband "Jahr des Bodens"

Cover des Tagungsbandes zum "Jahr des Bodens"

Am 18. und 19. Juni 2015 veranstaltete die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft zusammen mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft in Würzburg eine Tagung mit dem Thema "Schwere Maschinen, enge Fruchtfolgen, Gärreste – eine Gefahr für die Bodenfruchtbarkeit?"

Links

Publikationen

Sonderdruck - Den Boden im Blick

Cover des Sonderdrucks "Den Boden im Blick"

Dieser Sonderdruck enthält einen Auszug aus der Ausgabe 4-2015 von B&B Agrar, der Zeitschrift für Bildung und Beratung des aid infodienstes.

Tagungsband "Kongress zum Jahr des Bodens"

Cover des Tagungsbandes zum Kongress Jahr des Bodens

Am 16. November 2015 veranstaltete der Zentralverband Gartenbau e.V. zusammen mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft eine Tagung mit dem Thema "Gesunder Boden –Gesunder Gartenbau"

Broschüren vom aid infodienst e.V.

Magazin "lebens.mittel.punkt" der i.m.a - Auzug aus Heft 1/2015

e

Wichtige Mitteilung

Bundespreis 2018 - Für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung

Jetzt Anmelden!

Aufruf zur Bewerbung zum Bundespreis 2018

Unternavigation aller Website-Bereiche