BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

Kongress "Garten und Medizin" Quelle: BMEL/Jens Jeske

Kongress "Garten und Medizin": Brückenschlag zwischen der "weißen" und "grünen" Branche

Ein Krankenhaus ohne Grünanlage ist eigentlich undenkbar. Dennoch wird die Bedeutung von Pflanzen und Parkanlagen in der medizinischen Therapie häufig unterschätzt.

Beim ersten Kongress "Garten und Medizin" in Berlin am 31. Mai 2017 hat Bundesminister Schmidt Experten aus der Gesundheits- und Gartenbaubranche an einen Tisch geholt, um den aktuellen Stand von Wissenschaft und Forschung zum Thema Garten, Park und Medizin zu diskutieren.

Gärten heilen: Bundesminister Schmidt eröffnet Kongress "Garten und Medizin"

Schmidt betont:

"Gärten und Parks absorbieren Lärm und Feinstaub, bieten Raum für Bewegung und stärken auf diese Weise unser Immunsystem. Tatsächlich ist wissenschaftlich bewiesen: Gärten und ein grünes Wohnumfeld haben eine gesundheitsfördernde Wirkung." So empfiehlt auch das kürzlich herausgegebene "Weißbuch Stadtgrün" mehr Grün im städtischen Umfeld.

Der Kongress würdigt den medizinischen Nutzen von Gärten und Parks. Außerdem sollen Wege gefunden werden, wie Gartengrün und Natur zukünftig noch besser in der medizinischen Therapie verankert werden könnten.

Beim Kongress diskutieren neben dem Bundesminister Schmidt unter anderem der Innenminister der Republik Österreich Sobotka, der Präsident der Deutschen Gartenbau-Gesellschaft Prof. Dr. Neumann sowie zahlreiche Vertreter aus Wissenschaft und Zivilgesellschaft.

Der Kongress wird erstmalig vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und der Deutschen Gartenbaugesellschaft 1822 e. V. ausgerichtet.

Stand:
31.05.17

Zum Thema

Zukunftsstrategie Gartenbau

Cover der Broschüre "Zukunftsstrategie Gartenbau"

Abschlussbericht zum Zukunftskongress Gartenbau am 11./12. September 2013 in Berlin

Erntebericht 2016

Mähdrescher Ernte: Abbunkern des Druschgutes auf Anhänger

Die deutsche Getreide- und Rapsernte fällt 2016 unterdurchschnittlich aus. Das zeigt die aktuelle Erntebilanz des Bundeslandwirtschaftsministeriums.

mehr: Erntebericht 2016 …

Projekte

Publikationen

Wettbewerbe

Links

Rechtsgrundlagen

e

Wichtige Mitteilung

Bundespreis 2018 - Für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung

Jetzt Anmelden!

Aufruf zur Bewerbung zum Bundespreis 2018

Unternavigation aller Website-Bereiche