BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

Fachtagung: Digitalisierung in der Landwirtschaft

Landwirtschaft 4.0 oder Big Data? – Unter dieser Überschrift hattte das BMEL zu einer Fachtagung zum Thema Digitalisierung in der Landwirtschaft geladen. Fachleute aus Wissenschaft, Praxis und Politik diskutierten am 18. Februar 2016 im Ministerium in Berlin aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen der Zukunft.

Für die Landwirtschaft ist die Digitalisierung von großer Bedeutung. Die schnelle Verarbeitung großer Datensätze ermöglicht einen verbesserten Ressourceneinsatz und damit auch einen effizienteren Umweltschutz. Im Vergleich zu vielen anderen Wirtschaftsbereichen ist die Landtechnik hier ein Vorreiter. Schon jetzt ist Smart Farming in viele Managementprozesse landwirtschaftlicher Unternehmen integriert.

Kernstück der Technologie sind die über Sensoren und Satelliten erhobenen Daten. Von der Erhebung, Auswertung, Umsetzung und Nutzung der Daten sind entlang der Wertschöpfungskette zahlreiche Akteure berührt. Hersteller von Maschinen und Geräten rüsten ihre Landtechnik digital um. Der Landwirt entscheidet zum Teil bereits mit dem Kauf eines Traktors oder eines Erntefahrzeuges über die Nutzung bestimmter Softwareprogramme. Die Softwareindustrie verarbeitet die Daten mit entsprechenden Programmen. Auch Maschinenringe oder Lohnunternehmer müssen sich mit der Datenmenge und Datenverarbeitung auseinandersetzen.

Clemens Neumann, Leiter der Abteilung "Biobasierte Wirtschaft, Nachhaltige Land- und Forstwirtschaft" im BMEL am Rednerpult Richtete ein Grußwort an die Tagungsteilnehmer: Clemens Neumann, Leiter der Abteilung "Biobasierte Wirtschaft, Nachhaltige Land- und Forstwirtschaft" im BMEL, Quelle: BMEL/Quabbe & Tessmann

Daraus ergibt sich eine Vielzahl von Aspekten, - von technischen Fragen bis hin zu Datensicherheit und Datenschutz, - die von den Fachleuten bei ihrem Treffen in Berlin diskutiert wurden. Ihr gemeinsames Ziel: Durch die Diskussion unterschiedlicher Ansätze, Ideen und Bewertungen rund um das Thema Digitalisierung in der Landwirtschaft Grundlagen für weitere Planungen zu schaffen.

Das Ministerium hat das Thema weiter auf der Agenda und wird dabei vor allem eine Fragestellung im Blick behalten: Welche politischen Weichenstellungen sind erforderlich, um bestmöglich Chancen der Digitalisierung zu nutzen und Risiken zu verringern?

Stand:
18.02.16

Zum Thema

Bundesminister Schmidt: Wir brauchen ein Nachhaltigkeitsbündnis zwischen den Marktteilnehmern

Bundesminister Christian Schmidt auf einem Feld vor einem Traktor bei der Heuernte

Namensbeitrag von Bundesminister Christian Schmidt

Mit ihrer Arbeit sorgen unsere Landwirte für hochwertige, gesunde und bezahlbare Lebensmittel, sichern intakte Wälder und Kulturlandschaften, gestalten vitale Lebensräume und liefern Rohstoffe für Energie.

mehr lesen: Bundesminister Schmidt: Wir brauchen ein Nachhaltigkeitsbündnis zwischen den Marktteilnehmern …

Wirtschaftsjahr 2014/15 mit deutlichem Einkommensrückgang

Landwirt

Rückläufige Preise für eine Reihe wichtiger Agrarerzeugnisse führten im Wirtschaftsjahr 2014/15 zu einer Trendwende bei den Einkommen in der Landwirtschaft. Die wirtschaftliche Lage der landwirtschaftlichen Betriebe in Deutschland hat sich deutlich verschlechtert.

mehr lesen: Wirtschaftsjahr 2014/15 mit deutlichem Einkommensrückgang …

Geoinformation & Fernerkundung

Satellit und Erde

Wie kaum ein anderer Wirtschaftszweig ist die Landwirtschaft vom jeweiligen Standort des Wirtschaftens abhängig. Aus der Kombination der verschiedenen, natürlichen Standortfaktoren Klima, Boden und Relief ergibt sich für jeden Standort ein individuelles Portfolio aus Ertragspotenzialen.

mehr lesen: Geoinformation & Fernerkundung …

Reden

Veranstaltungen

Publikationen

Landwirtschaft verstehen - Fakten und Hintergründe

Titelbild der BMEL-Broschüre "Landwirtschaft verstehen"

Wer sind unsere Landwirte? Wie arbeiten sie - und warum arbeiten sie so? Wie wird unser Getreide angebaut, wie werden unsere Kühe, Schweine und Hühner gehalten? Diese Publikation geht all diesen Fragen nach. Eine Sammlung von Fakten und Hintergründen stellt die Arbeitsweise der modernen Landwirtschaft für ein breites Publikum anschaulich dar, ohne dabei schwierige Themen auszuklammern.

English version: Understanding Farming - Facts and figures about German farming

Entdecke das Land - Die kleine Landfibel

Cover der Broschüre "Entdecke das Land - Die kleine Landfibel"

Obwohl wir jeden Tag die Produkte der Landwirtschaft genießen - die frische Milch, einen knackigen Salat oder einen Gemüseauflauf - kommen gerade Menschen, die in Städten leben, viel zu selten mit der Landwirtschaft in Berührung. Dabei wird 45 Prozent der Fläche in Deutschland landwirtschaftlich genutzt, in rund 300.000 landwirtschaftlichen Betrieben arbeiten nahezu eine Millionen Menschen.

max. Bestellmenge hier: 60 Exemplare!

Hinweis: Die Broschüre ist derzeit leider vergriffen und wird voraussichtlich Ende Juli ausgeliefert und wieder bestellbar sein.

Gemeinsame Agrarpolitik der EU - 2014 bis 2020

Titelseite des Flyers 'Gemeinsame Agrarpolitik der EU - 2014 bis 2020'

Neuer Flyer des BMEL mit Infos zur Gemeinsamen Agrarpolitik der EU (GAP): Planungssicherheit für eine nachhaltige Landwirtschaft und Perspektiven für lebenswerte ländliche Regionen

Videos

Presse

Links

Schlagworte

Wichtige Mitteilung

Macht Dampf - für gesundes Essen
in Kita und Schule

mehr lesen

Banner von Macht Dampf: Gesund essen macht kreativ!

Unternavigation aller Website-Bereiche