BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

Volle Kraft mit weniger Diesel

Staatssekretär Bleser übergibt Zuwendungsbescheide: Innovationen in der Agrartechnik gefördert, um Ressourceneffizienz zu steigern und natürliche Ressourcen zu schonen.

In der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie hat sich die Bundesregierung unter anderem dazu verpflichtet, die Rohstoffproduktivität bis 2020 gegenüber dem Stand von 1994 zu verdoppeln. Auch die Landwirtschaft bietet Möglichkeiten, die Ressourceneffizienz deutlich zu verbessern.

Mit der Übergabe der Zuwendungsbescheide für das Verbundvorhaben "Effiziente Kraftstoffnutzung in der Agrartechnik" (EKoTech), unterstützt das Bundeslandwirtschaftsministerium Klimaschutzbestrebungen: Weniger Kraftstoffverbrauch und damit weniger CO2-Ausstoß in landwirtschaftlichen Betrieben ist das Ziel der Förderung.

Gegenstand des vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) mit fast drei Millionen Euro geförderten Verbundvorhabens ist, unterschiedliche Möglichkeit aufzuzeigen und zu analysieren, wie der Dieselverbrauch in der Landwirtschaft verringert werden kann. Und dies über alle landwirtschaftlichen Prozesse hinweg – also von Aussaat bis Ernte und Verkauf an der Ladentheke.

Die Innovation des Projektes liegt in erster Linie in dem vorgesehenen ganzheitlichen Ansatz, Kraftstoffverbrauchswerte zu beurteilen und zu erfassen. Es sollen Einsparpotentiale für unterschiedliche europäische Regionen mit identifizierten Modellbetrieben unter Einbezug der gesamten Verfahrenskette ermittelt werden. Am Ende sollen konkrete Zielvorgaben für eine Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und der resultierenden CO2-Emissionen stehen, die zur verbesserten Energieeffizienz in der landwirtschaftlichen Produktion beitragen. Ein weiterer wesentlicher Bestandteil des Projektes ist der vorgesehene Wissenstransfer über landwirtschaftliche und technische Verbände und Vereine zu Landwirten und den Entwicklern der Landtechnikindustrie.

EKoTech ist ein Beispiel für die vielfältigen Projektförderungen des BMEL zugunsten einer nachhaltigen Landwirtschaft. Denn moderne Produktionstechniken und Farm-Managementsysteme bieten wichtige Ansatzpunkte für eine umweltschonende und nachhaltige Produktion von Nahrungsmitteln und nachwachsenden Rohstoffen.

Stand:
09.11.16
e

Wichtige Mitteilung

Bundespreis 2018 - Für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung

Jetzt Anmelden!

Aufruf zur Bewerbung zum Bundespreis 2018

Unternavigation aller Website-Bereiche