BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

Europa und Naher Osten

Überblick über die Bilaterale Zusammenarbeit des BMEL mit den Partnerstaaten in Europa und dem Nahen Osten.

Deutschland und Polen in engem agrarpolitischen Austausch

Beim zweiten europäischen Friedensbrot-Kongress hat der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Peter Bleser, am 21. September 2015 in Posen gemeinsam mit hochrangigen Vertretern anderer Staaten die Initiative "FriedensBrot" gewürdigt.

Initiative "FriedensBrot"

Polen war in diesem Jahr Gastgeber für diese Aktion, die ein weit sichtbares Zeichen für den Zusammenhang zwischen Frieden und Landwirtschaft setzt. Symbol der Initiative ist das Friedensbrot, welches aus Roggenernten aus Deutschland sowie aus Polen und zehn weiteren mittel- und osteuropäischen Ländern gebacken wird, die nach 1989 der Europäischen Union beigetreten sind.

Das deutsche Saatgut stammt vom Roggenfeld auf dem ehemaligen Todesstreifen an der Bernauer Straße, und auch in den übrigen Ländern wird das Getreide an symbolträchtigen und historisch bedeutenden Orten der Wendezeit angebaut.

2014 war Deutschland Gastgeber der Aktion: Mit einem Festakt unter dem Motto "Säen und Ernten in Frieden" an der Kapelle der Versöhnung in Berlin hatte am 1. Oktober 2014 der Verein FriedensBrot e. V. mit Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt des Falls der Berliner Mauer und des Eisernen Vorhangs vor 25 Jahren gedacht.

Deutsch-Polnische Regierungskonsultationen

Die Staatssekretäre Flachsbarth und Nalewajk mit Urkunden in den Händen  Staatssekretärin Dr. Maria Flachsbarth mit ihrem polnischen Amtskollegen Tadeusz Nalewajk , Quelle: Ministerium für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung der Republik Polen

In Vertretung von Bundesminister Christian Schmidt war die Parlamentarische Staatssekretärin Dr. Maria Flachsbarth am 27. April 2015 zu den Deutsch-Polnischen Regierungskonsultationen nach Warschau gereist.

Dort traf Sie außerdem im Landwirtschaftsministerium mit dem polnischen Staatssekretär Tadeusz Nalewajk zusammen. Flachsbarth und Nalewajk unterzeichneten eine Gemeinsame Erklärung und tauschten sich über die Vereinfachung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP), das EU-US-Freihandelsabkommen TTIP, die Reform der EU-Ökoverordnung und die Agrarmärkte aus.

Agrarpolitische Gespräche

Die Umsetzung der Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) sowie die EU-Ökoverordnung hatten auch im Mittelpunkt der ersten agrarpolitischen Gespräche gestanden, die Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt und sein polnischer Amtskollegen Marek Sawicki im Mai 2014 führten.

Beide EU-Mitgliedstaaten wollen erreichen, dass gute Regelungen im Interesse der Verbraucher und der Landwirte entwickelt werden und dabei nicht mit überproportionalem Bürokratieaufwand einhergehen.

Die deutsch-polnische Zusammenarbeit hat in der gemeinsamen Agrarpolitik der EU einen sehr hohen Stellenwert und soll weiter ausgebaut werden.

Weitere Informationen

Stand:
22.09.15

Inhalt des Dossiers

Publikationen

Bilaterales Kooperationsprogramm des BMEL mit dem Ausland

Cover des Flyers "Bilaterales Kooperationsprogramm des BMEL mit dem Ausland"

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) fördert mit seinem Bilateralen Kooperationsprogramm die Zusammenarbeit in den Bereichen Ernährung, Landwirtschaft und gesundheitlicher Verbraucherschutz mit dem Ausland.

Twinning-Projekte im Bereich Ernährung und Landwirtschaft

Cover des Flyers zum Twinning

Ziel eines Twinning-Projektes ist es, EU-Beitrittskandidaten bei der Übernahme des europäischen Rechts und dem Aufbau der dazu notwendigen Verwaltungskapazitäten sowie Länder ohne Beitrittsperspektive bei der Annäherung an EU-Niveau zu unterstützen.

Weitere Publikationen

Presse

Links

e

Wichtige Mitteilung

Bundespreis 2018 - Für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung

Jetzt Anmelden!

Aufruf zur Bewerbung zum Bundespreis 2018

Unternavigation aller Website-Bereiche