BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

Südamerika

Überblick über die Bilaterale Zusammenarbeit des BMEL mit den Partnerstaaten in Südamerika.

Kooperation mit Argentinien im Bereich der Landwirtschaft

Im Mai 2013 haben Deutschland und Argentinien eine Absichtserklärung über den Ausbau der Zusammenarbeit in der Landwirtschaft unterzeichnet und somit einen formalen Rahmen für die künftige Zusammenarbeit beider Ministerien geschaffen. Die Kooperation zu Fragen einer nachhaltigen Land-, Forst- und Fischwirtschaft ist ebenso Bestandteil dieser Absichtserklärung wie die Zusammenarbeit bei Fragen der Welternährung und der Funktion der Agrarmärkte.

Weitere zentrale Themen im agrarpolitischen Dialog der beiden Länder waren in den vergangenen Jahren:

  • die nachhaltige Ressourcennutzung,
  • der Erzeugung und Zertifizierung von Biokraftstoffen,
  • die Stärkung der Agrarforschung und des Austauschs von Wissenschaftlern,
  • Fragen des Handels, so die Rindfleischerzeugung und –ausfuhr sowie
  • der Bedarf an nicht-gentechnisch veränderter Soja (non-gvo-Soja) für die Futtermittelerzeugung in Deutschland.

Seit 2014 ist auch Argentinien in das mit Brasilien laufende Genossenschaftsprojekt im Rahmen des Bilateralen Kooperationsprogramms eingebunden, das darauf abzielt, im Agrarsektor arbeitende Genossenschaften zu stärken.
Zuletzt bekräftigten Landwirtschaftsminister Christian Schmidt und sein Amtskollege Buryaile am Rande des „Global Forums für Food and Agriculture – Die Berliner Welternährungskonferenz“ im Januar 2016 ihr Interesse an einer verstärkten Zusammenarbeit. In einem bilateralen Gespräch vereinbarten sie in Berlin dabei als künftige Schwerpunkte die Themen: Pflanzenschutz, Nachhaltigkeit/Klimaschutz in der Landwirtschaft, Tierwohl, Biogas und non-gvo-Soja.
Minister Buryaile war nach den Wahlen im Oktober 2015 zum Landwirtschaftsminister Argentiniens ernannt worden. Schmidt würdigte im Gespräch mit Buryaile die Neuausrichtung der Agrarpolitik und die Wiederbelebung des Handels, als auch die Rolle Argentiniens bei den Verhandlungen zwischen der EU und dem Mercosur über ein Freihandelsabkommen. Er betonte zugleich die Rolle Argentiniens als wichtigem Agrarproduzenten für die Ernährungssicherung. Im August 2015 hatte Schmidt Argentinien im Rahmen einer Südamerika-Reise besucht.

Stand:
28.01.16

Inhalt des Dossiers

Publikationen

Bilaterales Kooperationsprogramm des BMEL mit dem Ausland

Cover des Flyers "Bilaterales Kooperationsprogramm des BMEL mit dem Ausland"

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) fördert mit seinem Bilateralen Kooperationsprogramm die Zusammenarbeit in den Bereichen Ernährung, Landwirtschaft und gesundheitlicher Verbraucherschutz mit dem Ausland.

Twinning-Projekte im Bereich Ernährung und Landwirtschaft

Cover des Flyers zum Twinning

Ziel eines Twinning-Projektes ist es, EU-Beitrittskandidaten bei der Übernahme des europäischen Rechts und dem Aufbau der dazu notwendigen Verwaltungskapazitäten sowie Länder ohne Beitrittsperspektive bei der Annäherung an EU-Niveau zu unterstützen.

Weitere Publikationen

Presse

Pressemitteilungen

Interviews

Links

Wichtige Mitteilung

Der Bundespreis für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung

mehr

Banner vom Bundespreis Zu gut für die Tonne 2017 - Bewerbungshinweis

Unternavigation aller Website-Bereiche