BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

Historikerkommission zur Geschichte des BMEL nimmt ihre Arbeit auf

Bundesminister Christian Schmidt begrüßte die Historikerkommission zur Aufarbeitung der Geschichte des Bundeslandwirtschaftsministeriums zu ihrer konstituierenden Sitzung am 20. Juli 2016.

Der Auftrag der von Schmidt eingesetzten Kommission ist die Erforschung der Geschichte des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft im Kontext der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts. "Heute beginnen wir mit der Aufarbeitung der wechselvollen Geschichte des Hauses. Dabei geht es mir im Ergebnis nicht darum, auf einzelne Personen mit dem Finger zeigen zu können. Vielmehr wird die Geschichte des heutigen BMEL so aufgearbeitet, dass Kontinuitäten und Brüche erkennbar werden. Denn nur, wenn wir sie kennen, können wir sie auch bewerten", erklärte Bundesminister Schmidt.,

Bei der historischen Aufarbeitung sollen insbesondere folgende Aspekte berücksichtigt werden:

  • die Wiederbegründung des Ministeriums im Jahr 1949,
  • die Geschichte seiner Vorgängerinstitutionen,
  • die Frage nach der personellen und sachlichen Kontinuität bzw. Diskontinuität,
  • die Haltung zu seinen Vorgängerinstitutionen,
  • die Rolle der Verbände,
  • die zeitlich parallelen Entwicklungen in der Deutschen Demokratischen Republik.

Als Mitglieder der Historikerkommission berief Bundesminister Schmidt:

  • Prof. Dr. Horst Möller, ehemaliger Direktor des Instituts für Zeitgeschichte in München (Vorsitzender der Kommission)
  • Prof. Joachim Bitterlich, Professor an der ESCB (Ecole Supérieure des Commerce de Paris)
  • Prof. Dr. Gustavo Corni, Professor für Zeitgeschichte an der Universität Trient
  • Prof. Dr. Andreas Dornheim, außerplanmäßiger Professor an der Universität Bamberg
  • Prof. Dr. Friedrich Kießling, Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
  • Prof. Dr. Daniela Münkel, Projektleiterin beim Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR, außerplanmäßige Professorin an der Universität Hannover
Stand:
20.07.16
e

Wichtige Mitteilung

Bundespreis 2018 - Für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung

Jetzt Anmelden!

Aufruf zur Bewerbung zum Bundespreis 2018

Unternavigation aller Website-Bereiche