BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

Tierarzneimittel

Tierarzneimittel wie zum Beispiel Antibiotika sind wichtig für die Behandlung von erkrankten Tieren.

Ihr verantwortungsvoller Einsatz dient der Tiergesundheit und dem Tierschutz. Bevor Tierarzneimittel eingesetzt werden können, müssen sie auf Qualität, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit geprüft sein. Um sichere Lebensmittel zu gewährleisten, gelten klare Regeln wie beispielsweise ausreichende Wartezeiten zwischen Medikation und Schlachtung.

Antibiotika in der Landwirtschaft

Halle mit Puten

Antibiotika dürfen - gerade bei Tieren, von denen Lebensmittel gewonnen werden - nur eingesetzt werden, wenn dies therapeutisch notwendig ist.

mehr: Antibiotika in der Landwirtschaft …

EU-Vorschläge zum Tierarzneimittelrecht

Ein Tierarzt verabreicht einem Rind ein Medikament

Die Kommission der Europäischen Union hat im September 2014 Vorschläge für neue Verordnungen zum Tierarzneimittelrecht vorgelegt. Unter anderem sollen der Rechtsrahmen vereinfacht und der Verwaltungsaufwand verringert werden, die Entwicklung von neuen Tierarzneimitteln soll gefördert und der Verkehr mit Tierarzneimitteln erleichtert werden.

mehr: EU-Vorschläge zum Tierarzneimittelrecht …

Überprüfung des tierärztlichen Dispensierrechts

Dr. Maria Flachsbarth, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, nimmt ein Gutachten zum tierärztlichen Dispensierrecht in Empfang.

Das BMEL führte am 4. Dezember 2014 einen Fachdiskurs "Überprüfung des tierärztlichen Dispensierrechts" durch.

mehr: Überprüfung des tierärztlichen Dispensierrechts …

Anwendung von Tierarzneimitteln

Verschiedene homöopathischen Medikamente auf einem Tisch.

Der richtige Umgang mit Tierarzneimitteln betrifft nicht nur Tierärzte sondern auch Tierhalter. Sie tragen eine große Verantwortung, wenn es um die sorgfältige Therapie von Krankheiten bei Tieren geht.

mehr: Anwendung von Tierarzneimitteln …

Tierarzneimittel: Abgabe, Anwendung und Versandhandel

Tierarzt gibt einer Kuh eine Spritze, Copyright: BLE, Thomas Stephan

Regelungen über die Abgabe und Anwendung von Tierarzneimitteln sind im Arzneimittelgesetzt (AMG) zu finden. Sie richten sich an Apotheken, Tierärzte und Tierhalter.

mehr: Tierarzneimittel: Abgabe, Anwendung und Versandhandel …

Zum Thema

DART 2020: Antibiotika-Resistenzen bekämpfen zum Wohl von Mensch und Tier

Link zum Download der Broschüre

Die Gesundheit von Menschen und Tieren ist bei vielen Infektionskrankheiten auf das Engste miteinander verwoben. Tiere und Menschen werden oft von denselben Krankheitserregern infiziert, mit denselben Antibiotika behandelt und haben somit gegenseitig einen Einfluss auf die Resistenzproblematik.

Mit der Deutschen Antibiotika-Resistenzstrategie (DART) hat die Bundesregierung im Jahr 2008 ein Konzept vorgelegt und nachfolgend umgesetzt, um die weitere Entwicklung und Ausbreitung von Antibiotika-Resistenzen zu reduzieren. Die DART enthält ein Bündel von Maßnahmen, um Antibiotika-Resistenzen in Deutschland zu erkennen, zu verhüten und besser bekämpfen zu können. Mit DART 2020 wird die Deutsche Antibiotika-Resistenzstrategie fortgesetzt.

Fragen und Antworten

Rede des Bundesministers Christian Schmidt

Pressemitteilung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Publikationen

Presse

Pressemitteilungen

Interviews

Links

Rechtsgrundlagen

Wichtige Mitteilung

"Landwirtschaft und Umwelt" Fachtagung zum Klimaschutzgutachten, 12.12.2016, Berlin

Jetzt anmelden!

verweist auf: Veranstaltungs-Webseite der Veranstaltung "Landwirtschaft und Umwelt" - Fachtagung zum Klimaschutzgutachten

Unternavigation aller Website-Bereiche