BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

Tierhandel und Transport

Tiere und Erzeugnisse tierischen Ursprungs werden zunehmend national und international transportiert. Hierfür, aber auch für das Reisen mit Haustieren, gelten klare Regeln.

Das gilt auch für das Mitbringen von tierischen Erzeugnissen (zum Beispiel Wurst, Fleisch oder Käse) von Reisen. Die Regelungen dienen dazu, die Verbreitung von Tierseuchen zu verhindern.

Tiertransporte in Drittländer

Tiertransporter

Der Transport von Tieren, insbesondere über lange Strecken, kann zu besonderen Belastungen der Tiere führen. Aus Gründen des Tierschutzes sollten derartige Transporte daher soweit wie möglich vermieden werden.

mehr lesen: Tiertransporte in Drittländer …

EU-Gesundheitsbescheinigungen

Das Herz eines Pfedes wird abgehört

Das BMEL stellt eine Auswahl von Gesundheitsbescheinigungen für die Einfuhr von Bienen und Equiden zur Verfügung.

mehr lesen: EU-Gesundheitsbescheinigungen …

Handelsverkehr mit Samen, Eizellen und Embryonen

Labormitarbeiterin vor Computer

Das BMEL stellt Informationen zum innergemeinschaftlichen Handelsverkehr mit Samen, Eizellen und Embryonen von Pferden, Hausrindern, Ziegen, Schafen und Schweinen, sowie zu zugelassenen Besamungs- und Embryotransferstationen zur Verfügung.

mehr lesen: Handelsverkehr mit Samen, Eizellen und Embryonen …

Handelsverkehr mit Geflügel und Bruteiern

Hahn mit Hühnern auf einer Weide

Zum innergemeinschaftlichen Handelsverkehr mit Geflügel und Bruteiern von Geflügel zugelassene Betriebe gemäß Richtlinie 2009/158/EWG.

mehr lesen: Handelsverkehr mit Geflügel und Bruteiern …

Zugelassene Einrichtungen bei der Einfuhr

Wolf

Das BMEL informiert über zugelassene Einrichtungen bei der Einfuhr von Tieren wie beispielsweise Schlachtstätten, Quarantäneeinrichtungen, Zoos und Wildparks.

mehr lesen: Zugelassene Einrichtungen bei der Einfuhr …

Zum Thema

Das öffentliche Veterinärwesen

Logo der Veterinäre

In Deutschland sorgen beamtete Tierärzte als Teil des öffentlichen Veterinärwesens mit einem breiten Aufgabenspektrum für den Schutz von Tier und Mensch. Aufgabe der Veterinärbehörden ist es zum Beispiel, Tierseuchen zu verhüten und zu bekämpfen, die Menschen vor gesundheitlichen Gefahren durch Krankheitserreger tierischen Ursprungs zu schützen, das Leben und Wohlbefinden der Tiere zu erhalten und Leiden der Tiere zu verhüten. Aber sie sollen auch vor Irreführung und Täuschung durch Lebensmittel und Erzeugnisse tierischer Herkunft schützen. Darüber hinaus haben sie die Aufgabe, die Umwelt vor schädlichen Einflüssen zu bewahren, die von Tieren, tierischen Erzeugnissen und Abfällen ausgehen können.

mehr lesen: Das öffentliche Veterinärwesen …

Publikationen

Presse

Links

Wichtige Mitteilung

Der Bundespreis für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung

mehr lesen

Banner vom Bundespreis Zu gut für die Tonne 2017 - Bewerbungshinweis

Unternavigation aller Website-Bereiche