BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

Fischerei in Europa

Ziel der europäischen Fischereipolitik ist es, die Nutzung lebender aquatischer Ressourcen unter nachhaltigen wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Bedingungen zu sichern.

Mit der am 1. Januar 2014 in Kraft getretenen Gemeinsamen Fischereipolitik (GFP) sollen vor allem die Fischbestände wieder auf ein dauerhaft beständiges Niveau gebracht und neue Beschäftigungsmöglichkeiten und Wachstum in Küstengebieten geschaffen werden.

Gemeinsame Fischereipolitik der EU

Die Hände zweier Fischer entnehmen Fische aus einem Fangnetz

Die im Rahmen der Gemeinsamen Fischereipolitik der EU erlassenen Bestimmungen zielen vor allem auf die Erhaltung der Fischbestände, die Förderung einer wettbewerbsfähigen Fischwirtschaft und die Stabilisierung der Märkte für Fischereierzeugnisse.

mehr: Gemeinsame Fischereipolitik der EU …

Die Reform der Gemeinsamen Fischereipolitik

Fischer stapelt Kisten mit Fisch

Die Gemeinsame Fischereipolitik wird durch die seit dem 1. Januar 2014 geltende neue Grundverordnung grundlegend reformiert.

mehr: Die Reform der Gemeinsamen Fischereipolitik …

Finanzierung der Gemeinsamen Fischereipolitik – Der Europäische Meeres-und Fischereifonds (EMFF)

Fischkutter mit Netzen im Wasser, umgeben von Möwen

Im Jahr 2014 hat der Europäische Meeres- und Fischereifonds (EMFF) den Europäischen Fischereifonds (EFF) sowie eine Reihe anderer Instrumente ersetzt. Der EMFF bildet die zentrale Säule für die Finanzierung der zukünftigen Gemeinsamen Fischereipolitik. 5,8 Milliarden Euro sollen für den Zeitraum von 2014 bis 2020 zur Verfügung stehen.

mehr: Finanzierung der Gemeinsamen Fischereipolitik – Der Europäische Meeres-und Fischereifonds (EMFF) …

EU-Fischereikontrolle und Bekämpfung der illegalen Fischerei

Fischereischutzboot

Jede Regelung ist nur so gut, wie sie auch durchgesetzt wird. Um eine auf Nachhaltigkeit ausgelegte Fischereipolitik – wie sie die EU Anfang 2014 mit der umfassenden Reform der Gemeinsamen Fischereipolitik beschlossen hat - EU-weit umsetzen und Verstöße verhindern und wirksam bekämpfen zu können, sind effektive Kontrollen und abschreckende Sanktionen wichtige Instrumente.

mehr: EU-Fischereikontrolle und Bekämpfung der illegalen Fischerei …

EU verbietet Hai-Finning

Hai

Mit der Verordnung (EU) Nr. 605/2013 vom 12. Juni 2013 haben das Europäische Parlament und der Rat ein vollständiges Verbot des sogenannten Finnings eingeführt. Seitdem ist es in der EU verboten, lebenden Haien die Flossen abzuschneiden.

mehr: EU verbietet Hai-Finning …

Zum Thema

Die Fischereipolitik des Bundes und der EU: Für eine nachhaltige Fischerei

Titelblatt des Flyers 'Die Fischereipolitik des Bundes und der EU'

Nachhaltige Fischerei – auf See wie im Binnenland – ist ein zentrales Anliegen der deutschen Fischereipolitik. Eine nachhaltige Bewirtschaftung der Fischbestände ist der beste Garant, die kommerzielle Fischerei als wichtige Nahrungsquelle der Menschheit und Lebensgrundlage der Fischer unter Wahrung der biologischen Vielfalt auch für kommende Generationen zu sichern.

Links

Publikationen

Unternavigation aller Website-Bereiche