BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

Entdecke das Wasser - Die kleine Gewässerfibel

Nord- und Ostsee, Seen und Teiche, Flüsse und Bäche prägen unser Leben und sind Lebensraum für viele Tier und Pflanzen. Die "Kleine Gewässerfibel" geht diesen Wasserwelten auf den Grund und informiert über den faszinierenden Lebensraum Wasser.

Entdecke das Wasser! Die "Kleine Gewässerfibel" wagt einen Blick in die Wasserwelten und deren Bedeutung. Denn Gewässer sind nicht nur vielfältige Lebensräume, sie sind auch Wirtschafts- und Erholungsraum für uns Menschen. Diese Lebensräume gilt es nachhaltig zu nutzen und zu erhalten. Die "Kleine Gewässerfibel" geht daher den Fragen nach: Welche Fische sind bei uns heimisch? Wie arbeiten die Menschen in der Fischerei? Welche Pflanzen und Tiere begegnen uns am Strand oder an den Flussauen? Wie schützen wir uns vor Sturmfluten und Hochwasser? Welchen Beitrag leistet der Fisch zur gesunden Ernährung?

Die "Kleine Gewässerfibel" des Bundeslandwirtschaftsministeriums kann hier kostenlos heruntergeladen oder ebenfalls kostenfrei auf www.bmel.de/publikationen als Broschüre bestellt werden.

Stand:
04.08.14

Zum Thema

Fischerei in Deutschland - Verantwortliche Nutzung natürlicher Ressourcen

Startbild für das Video "Fischerei in Deutschland"

Das BMEL setzt sich für eine nachhaltige Fischerei in unseren Gewässern, in der EU und weltweit ein. Der Info-Film zur Fischerei in Deutschland gibt Einblick in den Alltag von Menschen in Berufen rund um den Fisch und erläutert, warum es so wichtig ist, die natürlichen Ressourcen unserer Meere, Flüsse und Seen verantwortlich zu nutzen.

Bestellung und Streaming bei den Landesfilmdiensten möglich.

zum Video: Fischerei in Deutschland - Verantwortliche Nutzung natürlicher Ressourcen …

Links

Publikationen

Schlagworte

Wichtige Mitteilung

Das BMEL holt die Landwirtschaft nach Berlin

mehr lesen

Banner zum Tag der offenen Tür - Bewerbungshinweis

Unternavigation aller Website-Bereiche