BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

Nachhaltigkeit betrifft uns alle

Im Jahr 2013 liegt dem Begriff der Nachhaltigkeit bereits eine 300-jährige Tradition zugrunde. Er stammt ursprünglich aus der Forstwirtschaft und bezieht sich auf das Prinzip, nicht mehr zu nutzen als nachwächst. Seit den 70er-Jahren wurde daraus ein Leitbild entwickelt, das alle Politikfelder verbindet. Nachhaltigkeit stellt weltweit auf eine in ökologischer, ökonomischer und sozialer Hinsicht ausgewogene Entwicklung ab, die auch das Wohlergehen künftiger Generationen einbezieht.

Nachhaltigkeitsstrategie

Deutschland hat seit 2002 eine nationale Nachhaltigkeitsstrategie, zu der 2012 der dritte Fortschrittsbericht herausgegeben wurde. Nicht nur der Bund, auch Länder, Kommunen, Wirtschaft und viele gesellschaftliche Gruppen engagieren sich für eine nachhaltige Entwicklung. Das Leitbild der Nachhaltigkeit ermöglicht es, einzelne Politik- und Fachfragen wie auch das alltägliche Verwaltungshandeln an diesem übergreifenden Ziel auszurichten.

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) sieht sich der nachhaltigen Entwicklung in besonderer Weise verpflichtet. Land- und Forstwirtschaft nutzen rund 85 Prozent der Fläche Deutschlands und sind zur Nahrungsmittel- und Rohstoffversorgung unentbehrlich. Gesunde Ernährung in Deutschland und ausreichende Lebensmittel für die Weltbevölkerung sind wichtige Herausforderungen für das BMEL. Die Verbraucher können nachhaltiges Wirtschaften durch entsprechend bewussten Konsum stützen. Auch in ländlichen Räumen müssen nachhaltige Entwicklungen gestärkt werden.

Handlungsfelder

Das BMEL setzt in seinem Verantwortungsbereich besondere Akzente in den folgenden zehn Handlungsfeldern:

  1. Klimawandel begegnen - Klimaschutz und Anpassung an sich änderndes Klima
  2. Zukunft nach dem fossilen Zeitalter - Bioenergie und nachwachsende Rohstoffe
  3. Fruchtbares Land, Vielfalt des Lebens - Erhaltung und Bewirtschaftung natürlicher Ressourcen
  4. Eigene Stärken ausbauen - Wettbewerbsfähigkeit der Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft
  5. Perspektiven für das Land - Ländliche Entwicklung und demografischer Wandel
  6. Verbrauchervertrauen und Gesundheit - Sichere Lebensmittel
  7. Leistungsfähigkeit und Lebensqualität - Gesunde Ernährung
  8. Verantwortung der Verbraucher - Nachhaltiger Konsum
  9. Verantwortung in der Welt - Ernährung der Welt sichern
  10. Verantwortung im Geschäftsbereich - Nachhaltigkeit im Verwaltungshandeln

Inhalt des Dossiers

e

Wichtige Mitteilung

Bundespreis 2018 - Für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung

Jetzt Anmelden!

Aufruf zur Bewerbung zum Bundespreis 2018

Unternavigation aller Website-Bereiche