BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

Staatssekretär Müller: "IN FORM" schafft Strukturen zur Förderung eines gesunden Lebensstils

"Mit dem nationalen Aktionsplan "IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung" hat die Bundesregierung wichtige Strukturen zur Förderung eines gesunden Lebensstils geschaffen", erklärte der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Dr. Gerd Müller, anlässlich der Beantwortung einer Bundestagsanfrage zu ernährungspolitischen Maßnahmen gegen Übergewicht und Fehlernährung.

Müller wies darauf hin, dass es inzwischen für die Verpflegung in Kitas, Schulen, Betrieben, Senioreneinrichtungen, bei Diensten wie "Essen auf Rädern", aber auch in Krankenhäusern und Reha-Kliniken wissenschaftlich gesicherte und praxiserprobte Standards für ein optimales Speisenangebot gebe. "Hier wird das gesunde Genießen leicht gemacht. Jeder Anbieter sollte im Interesse seiner Gäste seinem Angebot diese Standards zugrunde legen", so Müller.

Um insbesondere Schulen und Kitas bei der Umsetzung der Standards zu unterstützen, habe das Bundesernährungsministerium die Einrichtung von Vernetzungsstellen für die Schul- und Kitaverpflegung bisher mit knapp sieben Millionen Euro gefördert. "Es ist entscheidend, dass Kinder von Klein auf gesundes Genießen in ihrem Alltag als etwas Selbstverständliches erleben. So findet die von uns ebenfalls geförderte Ernährungsbildung ihre tägliche Entsprechung am Mittagstisch", sagte der Staatssekretär.

Mit dem Netzwerk Junge Familie "Gesund ins Leben" sei es gelungen, gemeinsam mit Hebammen, Kinder- und Frauenärzten einheitliche Botschaften zur gesunden Ernährung in Schwangerschaft und ersten Lebensjahren des Kindes zu formulieren und den Familien zur Verfügung zu stellen. Das sei bisher einmalig in Europa, so Müller. IN FORM habe auch Konsequenzen aus Studien gezogen, die belegen, dass die herkömmlichen Methoden der Ernährungsinformation gerade jene Bevölkerungsgruppen nur schwer erreichen, die besondere Unterstützung bei der Verwirklichung eines gesunden Lebensstils benötigen. So wird derzeit in Zusammenarbeit mit den Wohlfahrtsverbänden ein Konzept erarbeitet, das auf die spezifischen Belange von Menschen mit Behinderungen zugeschnitten sei.

"Mit IN FORM arbeiten wir gemeinsam mit vielen Partnern sehr konkret an der Förderung eines gesunden Lebensstils in Deutschland. Wir sorgen für Transparenz und Information. Wir unterstützen und motivieren und wir schaffen Strukturen, die die gesunde Wahl erleichtern. Damit setzen wir auch den Koalitionsvertrag um", sagte der Staatssekretär.

Wichtige Mitteilung

"Landwirtschaft und Umwelt" Fachtagung zum Klimaschutzgutachten, 12.12.2016, Berlin

Jetzt anmelden!

verweist auf: Veranstaltungs-Webseite der Veranstaltung "Landwirtschaft und Umwelt" - Fachtagung zum Klimaschutzgutachten

Unternavigation aller Website-Bereiche