BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

Wortwolke BMEL, darunter "Welternährung"

Dialog im BMEL: Agrarpolitik zwischen Kontinuität und Wandel - Die Unabhängige Historikerkommission beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Anfang:
19.06.17 16:00
Veranstaltungsort:
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Wilhelmstraße 54, 10117 Berlin, Konferenz – und Veranstaltungszentrum

Die von Bundesminister Christian Schmidt berufene Unabhängige Historikerkommission forscht zur Geschichte des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Kontext des 20. Jahrhunderts.

Leitfragen

Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Frage nach Kontinuitäten und Brüchen:

  • Welche Rolle spielte das Reichsministerium für Ernährung im Nationalsozialismus?
  • Wie gingen das BMEL und entsprechende Institutionen der DDR mit ihrer Vergangenheit um?
  • Welche personellen und politischen Kontinuitätslinien lassen sich feststellen?
  • Welche Rolle spielten landwirtschaftliche Verbände?
  • Auch die weitere Entwicklung der Bundesrepublik und der DDR sowie der Gemeinsamen Agrarpolitik der Europäischen Gemeinschaften nimmt das im Herbst begonnene Forschungsprojekt in den Blick.

Programm

Wir laden Sie herzlich ein, hierüber mit den sechs Mitgliedern der Kommission zu diskutieren.

  • Ab 16 Uhr: Einlass
  • 16:30 - 16:45 Uhr: Begrüßung durch Christian Schmidt, MdB, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft
  • 16:45 - 17 Uhr: Einführung durch Prof. Dr. Horst Möller, Vorsitzender der Unabhängigen Historikerkommission beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, ehemaliger Direktor des Instituts für Zeitgeschichte in München
  • 17 bis 18:30 Uhr: Diskussion mit den Mitgliedern der Unabhängigen Historikerkommission:

    • Prof. Joachim Bitterlich, Botschafter a.D., Professor an der ESCB (École Supérieure de Commerce de Paris)
    • Prof. Dr. Gustavo Corni, Professor für Zeitgeschichte, Dipartimento di Lettere e Filosofia und Scuola di Studi Internazionali, Universität Trient
    • Prof. Dr. Andreas Dornheim, außerplanmäßiger Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Otto-Friedrich- Universität Bamberg
    • Prof. Dr. Friedrich Kießling, Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
    • Prof. Dr. Horst Möller, Vorsitzender der Unabhängigen Historikerkommission beim BMEL, ehemaliger Direktor des Instituts für Zeitgeschichte in München
    • Prof. Dr. Daniela Münkel, Projektleiterin beim Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR, außerplanmäßige Professorin an der Leibniz-Universität Hannover
    • Moderation: Prof. Dr. Rainer Blasius, Frankfurter Allgemeine Zeitung
  • 18:30 Uhr: Schlusswort von Christian Schmidt, MdB, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft
  • anschließend: Empfang

Veranstaltung des BMEL am Montag, 19. Juni 2017, 16 Uhr, im Konferenz- und Veranstaltungszentrum des BMEL, Wilhelmstraße 54, 10117 Berlin.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

e

Wichtige Mitteilung

Bundespreis 2018 - Für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung

Jetzt Anmelden!

Aufruf zur Bewerbung zum Bundespreis 2018

Unternavigation aller Website-Bereiche