BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

Schriftzug beuchen Sie und beim Deutschen Evangelischen Kirchentag

Deutscher Evang. Kirchentag: BMEL-Veranstaltungen

Vielfalt – Nachhaltigkeit – Tierwohl

Anfang:
24.05.17
Ende:
27.05.17
Veranstaltungsort:
Berlin

Landwirtschaft und Ernährung sind Zukunftsthemen, die alle Menschen betreffen: Wie wollen wir wirtschaften, wie wollen wir uns ernähren? Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) beteiligt sich aktiv am Kirchentag unter dem Motto "Vielfalt – Nachhaltigkeit – Tierwohl".

Lassen Sie sich über Essensgewohnheiten in Geschichte und Gegenwart informieren, aber auch über aktuell diskutierte Fragen wie die Sicherung der Welternährung, Tierwohl, Förderung der regional verwurzelten, bäuerlichen Landwirtschaft und der Sicherung der Daseinsvorsorge in den ländlichen Räumen!

Abend der Begegnung

Dienstsitz des BMEL in Berlin Quelle: BMEL / Ursula Böhmer

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
Eingang: Französische Straße 1, Berlin-Mitte
Mittwoch, 24. Mai, 19.00 bis 22.30 Uhr

Erleben Sie unter dem Motto "Essen wie bei Luther", was vor 500 Jahren gegessen und getrunken wurde. Probieren Sie leckeren Eintopf aus Hülsenfrüchten, frisch gebackenes Brot und Getränke wie zu Luthers Zeiten. An unseren Marktständen erfahren Sie Spannendes zu weltweiter Ernährungssicherung, bilateralen Kooperationsprojekten und zur Wertschätzung von Lebensmitteln. Bei unserem bunten Bühnenprogramm wechseln sich Musik und kurze Fachgespräche ab.

nach oben

Ausstellung

Messegelände Berlin, Halle 9
Donnerstag, 25. Mai bis Samstag, 27. Mai, ab 10.30 Uhr

Ausgewählte Themen laden hier zum Informieren und Diskutieren ein:

  • Wertschätzung von Lebensmitteln: Wert und Umgang Testen Sie Ihr Wissen zum Mindesthaltbarkeitsdatum! Erfahren Sie, welche Faktoren die Haltbarkeit und Qualität von Lebensmitteln beeinflussen. Mit der Initiative "Zu gut für die Tonne" wollen wir die Lebensmittelverschwendung reduzieren.
  • Welternährung: Seit 15 Jahren unterstützen wir durch einen Bilateralen Treuhandfonds (BTF) über 100 Projekte der Internationalen Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO). Das Ziel: Hunger und Unterernährung weltweit reduzieren.
  • Vielfalt der Regionen: Drei Regionen zeigen ihre Projekte zur Entwicklung der Ländlichen Räume, und zwar: Up-Cycling Möbel aus Paletten, Ideen zur Verbesserung der Wertschöpfungskette regionaler Produkte sowie der Digitalisierung der Ländlichen Räume.
  • Tierwohl eine Frage der Haltung: Ein Demonstrator zeigt, wie die Geschlechterbestimmung im Hühnerei praktisch funktioniert. Außerdem stellen wir die Tierwohlinitiative und das staatliche Tierwohl-Label vor.
  • Grünbuch: Mit dem Grünbuch wurde in einem breiten Dialog ein Fahrplan und wichtige Schwerpunkte für die zukünftige deutsche Ernährungs- und Agrarpolitik sowie der ländlichen Räume erarbeitet.

Besuchen Sie das "Gläserne Restaurant" und erhalten Sie Informationen über Produkte des ökologischen Landbaus.

Termine:

Mittwoch, 24. Mai, ab 12.45 Uhr
Eröffnung des Gläsernen Restaurants mit der Parlamentarischen Staatssekretärin, Dr. Maria Flachsbarth MdB, BMEL.

Donnerstag, 25. Mai, 13:15 Uhr
Besuch der BMEL-Ausstellung durch Bundesminister Christian Schmidt

Donnerstag, 25. Mai, 14:45 Uhr
Beginn Rundgang Bundesminister Christian Schmidt auf dem "Markt der Möglichkeiten"

Freitag, 26. Mai um 9.30 – 10.30 Uhr
Bibelarbeit von Bundesminister Christian Schmidt Genesis 33,1 – 17 – Esau versöhnt sich mit Jakob

Freitag, 26. Mai, 11.00 – 11.30 Uhr
Bundesminister Christian Schmidt diskutiert zum Thema: Lebensmittel – Ihr Leben vor dem Supermarkt: Wie sollen Bauern künftig produzieren

nach oben

Forum Jugend

Tempodrom
Donnerstag, 25. Mai – Samstag, 27. Mai ab 10.30 Uhr

"Schnippeldisco"

Kinder bereiten einen Kräuterquark zu Quelle: Ruthe Zuntz

  • Die Schnippeldisco ist eine kulinarische „Protestaktion“ gegen Lebensmittelverschwendung. Denn Lebensmittel sind „Zu gut für die Tonne!“.
  • In Partnerschaft mit Slow Food Deutschland werden die Zusammenhänge und Konsequenzen des individuellen Ernährungsverhaltens aufgezeigt.
  • Bundesminister Christian Schmidt besucht die Schnippeldisco am Freitag, 26. Mai 2017, ab 14.30 Uhr.

nach oben

Unternavigation aller Website-Bereiche