BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

Eine Frau und drei Männer sitzen am Tisch zum Essen Quelle: WavebreakMediaMicro/stock.adobe.com

Senioren: Bessere Angebote für ausgewogene Ernährung - BMEL fördert BAGSO Projekt

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft macht sich mit einer von Bundesministerin Julia Klöckner ins Leben gerufenen Ernährungsinitiative stark für mehr Angebote zur gesundheitsförderlichen Ernährung von Seniorinnen und Senioren.

Vor diesem Hintergrund unterstützt das BMEL jetzt mit rund 1,7 Millionen Euro die Aktivitäten der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) im Rahmen des dreijährige Projekts "Im Alter IN FORM – Gesunde Ernährung, mehr Bewegung, aktive Teilnahme in Kommunen fördern".

Das Projekt der BAGSO setzt auf kommunaler Ebene an. Es zielt darauf, durch gut geschulte Multiplikatoren älteren Menschen bessere Angebote zu machen, sich ausgewogen zu ernähren und ausreichend zu bewegen. Zudem soll es soziale Teilhabe älterer Menschen in Kommunen stärken.

Aktionsfelder des Projekts

Die BAGSO unterstützt die Ziele der Ernährungsinitiative für Seniorinnen und Senioren durch eine intensive Information, Qualifizierung und Beratung von Verantwortlichen und Akteuren in der Arbeit mit älteren Menschen auf kommunaler Ebene.

Die BAGSO bietet bundesweit kostenlose Schulungen für Multiplikatoren, Akteure und Fachkräfte an. In diesen Veranstaltungen werden Informationen und Anregungen für eine vollwertige Ernährung und angemessene Bewegung praxisgerecht vermittelt.

Entsprechende Beratungsangebote werden Verantwortlichen in Kommunen angeboten, um insbesondere in ländlichen Räumen flächendeckend Angebote zu etablieren, um älteren Menschen eine ausgewogene Ernährung, ausreichend Bewegung und mehr soziale Teilhabe zu bieten. Interessierte Akteure können ihre Anfragen und Beratungswünsche zu ausgewogener Ernährung auch in der Gemeinschaftsverpflegung und speziellen Bewegungsangeboten an die speziell hierfür eingerichtete Geschäftsstelle der BAGSO in Bonn richten.

Im Rahmen des Projekts sollen Ansprechpartner (ehrenamtlich Tätige oder Mitarbeiter der Kommunen) als "Kümmerer" etabliert werden, um konsequent und zielorientiert alle Träger der Seniorenarbeit für gemeinsame Zielsetzungen zusammenzuführen und zu vernetzen um unter anderem:

  • ausreichend "Mittagstische" für ältere Menschen mit ausgewogenem Speiseplan, einem Bewegungsangebot zu angemessenen Preisen zu etablieren,
  • bestehende Mittagstischangebote im gastronomischen Bereich oder von Einzelhandelsbetrieben zu ausgewogenen Mahlzeitenangeboten zu motivieren und informieren,
  • die Träger der Gemeinschaftsverpflegung in den Kommunen an die Einhaltung der DGE-Qualitätsstandards heranzuführen,
  • ausreichende und personengerechte Bewegungsangebote zu schaffen,
  • die aktive, gesellschaftliche Teilhabe durch vielfältige Angebote sicherzustellen.

Im Rahmen dieses Projekts ist eine enge Kooperation zwischen der BAGSO und der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) bei der Bewusstseinsbildung, der Beratung und Qualifikation von Verantwortlichen für ein gesundheitsförderndes Verpflegungsangebot in Städten, Kommunen und Landkreisen vorgesehen.

Stand:
31.08.18

Unternavigation aller Website-Bereiche