BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

Blick über den Konferenzraum, Parlamentarischer Staatssekretär Fuchtel am Rednerpult Der Parlamentarische Staatssekretär bei der Eröffnungsrede der 40. Sitzung des Codex Komitees für Ernährung und Lebensmittel für besondere Ernährungszwecke (CCNFSDU) in Berlin , Quelle: BMEL

40.CCNFSDU in Berlin: Lebensmittelstandards im Fokus internationaler Experten

Wie sollen künftig die internationalen Standards für Folgenahrung für ältere Säuglinge aussehen? Wie die Standards für Getränke auf Basis von Milch für Kleinkinder? Fragen wie diese standen auf der Agenda der 40. Sitzung des Codex Komitees für Ernährung und Lebensmittel für besondere Ernährungszwecke (CCNFSDU) vom 26. bis zum 30. November 2018 in Berlin.

Logo des der 40. Sitzung des Codex Komitees für Ernährung und Lebensmittel für besondere Ernährungszwecke (CCNFSDU)

Mehr als 400 Delegierte aus 74 Mitgliedsstaaten und von 41 internationalen Organisationen kamen der Einladung in die Hauptstadt nach. Begrüßt wurden sie vom Parlamentarischen Staatssekretär bei der Bundesernährungsministerin Julia Klöckner, Hans-Joachim Fuchtel, der die Veranstaltung in diesem Jahr eröffnete. Deutschland ist seit Gründung des Komitees im Jahr 1966 Gastgeberland.

Die Arbeit des Komitees ist für Verbraucherinnen und Verbraucher international bedeutsam:

Oberstes Ziel des CCNFSDU ist es, wissenschaftlich fundierte internationale Standards und Richtlinien für die Herstellung und Vermarktung spezieller Lebensmittel zu erarbeiten. Diese müssen im Einklang mit den Prinzipien des gesundheitlichen Verbraucherschutzes stehen. Zudem haben die Codex-Standards und -Richtlinien einen hohen Stellenwert bei Streitschlichtungsverfahren im Rahmen der Welthandelsorganisation (WTO).

Themen der 40. CCNFSDU-Sitzung

In der diesjährigen Sitzung wurden die Beratungen zur Überarbeitung des Standards für Folgenahrung für ältere Säuglinge und für Getränke auf Basis von Milch- oder Pflanzenprotein für Kleinkinder (sogenannte "Kindermilch") fortgesetzt. Besondere Aufmerksamkeit widmete das Komitee auch den Zusammensetzungs- und sonstigen Vorschriften für therapeutische Fertignahrungen für Säuglinge und Kinder im Alter zwischen 6 und 59 Monaten, die unter schwerer Mangelernährung leiden (Ready-to-use Therapeutic Foods, RUTF).

Darüber hinaus wurde vereinbart, die Möglichkeiten im Rahmen des Codex Alimentarius zur Absenkung von Transfettsäuregehalten in Lebensmitteln zu erarbeiten. Zudem legte das Komitee in Berlin eine Definition zu "Biofortifikation“ (indirekte Nährstoffanreicherung durch unterschiedliche Verfahren) fest. Künftig will sich das Komitee auch mit weiteren Fragen im Zusammenhang mit Lebensmitteln für Säuglinge und Kleinkinder sowie mit Nährwertprofilen für die Zwecke der Lebensmittelkennzeichnung befassen.

Weitere Informationen und Dokumente zu der Sitzung sind unter www.ccnfsdu.de und der Webseite des Codex Alimentarius bei der Welternährungsorganisation zu finden.

Die 41. CCNFSDU-Sitzung wird vom 25. bis 29. November 2019 in Düsseldorf stattfinden.

Stand:
30.11.18

Zum Thema

Mehr Verbraucherschutz durch klare Regeln: einheitliche Löschfrist für Verstöße gegen Lebensmittelrecht

Mann sitzt vor Mikroskop im Labor

Das Bundeskabinett hat am 1. August 2018 den „Entwurf eines Ersten Gesetzes zur Änderung des Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuches“ beschlossen. Verbraucherinnen und Verbrauchen sollen künftig sechs Monate lang transparent über festgestellte Verstöße gegen die Lebensmittelsicherheit informiert werden.

mehr: Mehr Verbraucherschutz durch klare Regeln: einheitliche Löschfrist für Verstöße gegen Lebensmittelrecht …

Das Deutsche Lebensmittelbuch und die Deutsche Lebensmittelbuch-Kommission

Logo der Deutschen Lebensmittelbuch-Kommission

Ein "Weizenvollkornbrötchen" besteht aus mindestens 90 Weizenvollkornerzeugnissen, ein "Erdbeereis" enthält mindestens 20 % Erdbeeren und "Tatar" ist zum Rohverzehr bestimmt.
All diese Beschreibungen und noch weitere von "Aachener Leberwurst" über "Kokosmakronen", "Ohrlappenpilz" bis zur "Zwiebelwurst" sind in Leitsätzen des Deutschen Lebensmittelbuches (DLMB) aufgeführt.

mehr: Das Deutsche Lebensmittelbuch und die Deutsche Lebensmittelbuch-Kommission …

Videos

Beitrag

Internetseite

Presse

Rechtsgrundlagen

Schlagworte

Schlagworte

Nutzungshinweis: 1 = höchste Priorität, 6 = niedrigste Priorität

Unternavigation aller Website-Bereiche