BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

"Zu gut für die Tonne"

Elf Millionen Tonnen Lebensmittel entsorgen Industrie, Handel, Großverbraucher und Privathaushalte in Deutschland jedes Jahr als Abfall. Unter dem Titel "Zu gut für die Tonne" setzt sich das BMEL mit einer Informationskampagne gegen das Wegwerfen von Lebensmitteln ein.

Damit soll das Bewusstsein für die Wertschätzung von Lebensmitteln in der gesamten Kette von der Landwirtschaft über die Industrie und den Handel bis hin zum Verbraucher oder Großverbraucher geschärft werden. Denn was man achtet, wird nicht achtlos weggeworfen.

Gemeinsam aktiv gegen Lebensmittelverschwendung

Bildschirmfoto der neuen Webseite lebensmittelwertschaetzen.de

Jetzt online: bereits 80 konkrete Aktivitäten auf der neuen Internet-Plattform von Bund und Ländern

mehr: Gemeinsam aktiv gegen Lebensmittelverschwendung …

82 Kilogramm zu viel

Schwarze Mülltonne gefüllt mit Gemüse und Obst

Ein ambitioniertes Ziel, ein gutes Ziel: bis 2030 sollen unnötige Lebensmittelverschwendungen halbiert werden. Dazu müssen alle Möglichkeiten genutzt werden, die zur Reduzierung beitragen können.

mehr: 82 Kilogramm zu viel …

Bundesminister Schmidt verleiht Bundespreis für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung 2017

Eine Bühne, auf der die Preisträgerinnen und -träger mit Urkunden, die Jurymitglieder und Bundesminister Schmidt versammelt sind, im Hintergrund der Schriftzug "Zu gut für die Tonne Bundespreis 2017 für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung"

Bundesernährungsminister Christian Schmidt hat am Abend des 5. April 2017 zur Verleihung des Bundespreises für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung geladen. Der Preis wurde zum zweiten Mal vergeben.

mehr: Bundesminister Schmidt verleiht Bundespreis für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung 2017 …

Unternavigation aller Website-Bereiche