BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

Pressefoto der Förderregion Die Region Elbe-Elster (Brandenburg) fokussiert mit dem Zukunftskonzept den strategischen Ansatz "Freiräume nutzen"., Quelle: Landkreis Elbe-Elster

Land(auf)Schwung: Förderregion Elbe-Elster

Seit Mitte 2015 entwickeln und erproben regionale Akteure modellhafte Lösungen, die über die Grenzen des Landkreises hinausreichen: Weite Landschaften bieten Potenzial; sie stellen bei geringer Siedlungsdichte Herausforderungen an die zukunftsfähige Gestaltung des Lebens in kleinen Orten. Unternehmen und Organisationen erschließen dazu neue Freiräume, die Kompetenzen von Menschen jeden Alters für das Handeln und Gestalten ihrer Region stärken.

Unternehmen, Vereine und Kommunen haben bis Ende 2016 in der Modellregion Elbe-Elster 17 Vorhaben auf den Weg gebracht. Nach der ersten Halbzeit der Förderperiode sind bereits neun Projekte abgeschlossen, die einen Beitrag zu den Zielen der Region im Modellvorhaben Land(auf)Schwung leisten.

Der Aufbau von "Wertschöpfungs-Partnerschaften" zwischen kleinen Betrieben und Abnehmern in der Region ist ein Schwerpunkt. In Projekten entstehen neuartige Kooperationen zwischen Anbietern und Kunden.

Mit dem Fokus auf "Nachhaltige Bildung und Medienkompetenz außerhalb der zentralen Orte" stärken die Projekte die Kompetenzen der Einwohnerinnen und Einwohner für das Leben auf dem Land. Bildungsangebote, etwa zu Medienkompetenz, ermöglichen den Einwohnern kleiner Orte zur realen und virtuellen Teilhabe an der Wissens- und Mediengesellschaft.
In den abgeschlossenen und laufenden Projekten sind neue Partnerschaften zwischen Vereinen und Ehrenamtlichen sowie öffentlicher Hand und Unternehmen entstanden –etwa im Bereich der „Berufsfrühorientierung“ zwischen Schulen, Vereinen, Kleinbetrieben und dem Bildungsbüro des Landkreises.

Gemeinsames Ziel in der Modellregion ist es, die positiven Entwicklungen und den Transfer von Erfahrungen über das Programm "Land(auf)Schwung" hinaus nachhaltig zu verankern.

Projekt Berufsfrühorientierung | weitere Projekte folgen...

Kontakt:
Land(auf)Schwung "Modellregion Elbe-Elster"
Entwicklungsagentur I LaS-Geschäftsstelle
Grenzstraße 33
03238 Finsterwalde
Tel. 03531-434 29 23
Fax 03531-434 29 37
E-Mail: info@las-ee.de
Internet: www.las-ee.de

Stand:
13.01.17

Unternavigation aller Website-Bereiche