BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

Projektteilnehmer stehen um ein selbst gestaltetes Schlauchboot herum Gruppenfoto der Projektteilnehmer, Quelle: Heike Liensdorf

Projekt der "500 LandInitiativen" erhält Jugendintegrationspreis

Auszeichnung für das vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Rahmen des Programms "500 LandInitiativen" geförderte Projekt "Integrationsboote: Wir sitzen alle in einem Boot".

Die von der AWO-Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung Teen Club in Barby (Sachsen-Anhalt) initiierte Aktion sicherte sich den Jugendintegrationspreis der Bertelsmann Stiftung "Alle Kids sind VIPs" 2018. Insgesamt wurden sechs Preise dieser Art vergeben. Die Preisverleihung fand am 7. März in Berlin statt.

Gemeinschaft steht im Mittelpunkt

Das prämierte Projekt "Integrationsboote: Wir sitzen alle in einem Boot" richtete sich an geflüchtete und sozial benachteiligte Jugendliche. Diese hatten im September 2017 im Seepark Barby gemeinsam Mannschafts-Schlauchboote gestaltet, ein Bootsrennen sowie einen großen Aktionstag mit 300 Gästen organisiert. Geflüchtete Jugendliche und einheimische Jugendliche lernten sich über dieses Gemeinschaftserlebnis kennen und schätzen.

Vielfalt als Chance

Genau dort setzt der vor zehn Jahren ins Leben gerufene Jugendintegrationspreis der Bertelsmann Stiftung an: Die Auszeichnung soll Kinder- und Jugendliche dazu animieren, kulturelle Vielfalt in der Gesellschaft als Chance zu nutzen und sich für ein faires Miteinander einzusetzen. Seit 2008 haben sich rund 700 Projekte mit 15.000 Jugendlichen an dem Wettbewerb beteiligt. In der jüngsten Wettbewerbsrunde hatten sich 217 Initiativen um den Preis beworben – so viele wie noch nie zuvor.

Über die "500 LandInitiativen"

Das Projekt "Integrationsboote" gehört zu den mehr als 700 Initiativen, die das BMEL 2017 gezielt bei ihrem ehrenamtlichen Engagement in ländlichen Regionen unterstützt hat. Das hierzu vom BMEL initiierte bundesweite Programm "500 LandInitiativen" richtete sich an Initiativen, die sich für die nachhaltige Integration geflüchteter Menschen im ländlichen Raum einsetzen und ist Teil des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung.

Mehr zu "500 LandInitiativen" finden Sie hier...

Das Video zum Projekt können Sie hier herunterladen

Stand:
24.04.18

Zum Thema

Logo

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat die Initiative ergriffen, die ländliche Entwicklung voranzubringen, damit ländliche Regionen heute wie in Zukunft vital und attraktiv bleiben.

mehr: …

Interaktive Deutschlandkarten

Infografiken für den Ländlichen Raum

Etwa 90 Prozent der Fläche Deutschlands zählen zum ländlichen Raum. In Dörfern, Gemeinden und Städten auf dem Land leben mehr als die Hälfte der Einwohner. Gehen Sie mit elf interaktiven Infokarten auf Entdeckungsreise und öffnen Sie Ihren Blick für Themen, die das Land bewegen.

mehr: Interaktive Deutschlandkarten …

Bund und Länder: Nationale Förderinstrumente

Flagge mit allen Bundesländern

In Deutschland ist die Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" (GAK) das Hauptinstrument der nationalen Agrarstrukturförderung sowie der Förderung vitaler ländliche Räume und bildet den inhaltlichen und finanziellen Kern vieler Länderprogramme.

mehr: Bund und Länder: Nationale Förderinstrumente …

Entwicklung des ländlichen Raumes 2014 - 2020

Dorf in einem Tal

Die EU-Politik zur ländlichen Entwicklung wurde laufend weiterentwickelt, um dem Wandel in ländlichen Regionen und den neuen Herausforderungen Rechnung zu tragen. Eine Partnerschaftsvereinbarung zwischen der Europäischen Kommission und Deutschland beschreibt die Ziele der Förderperiode 2014 - 2020.

mehr: Entwicklung des ländlichen Raumes 2014 - 2020 …

Presse

Presse

"Kraftzentren brauchen Innovation. Wir machen das Land digital!"

Chancen der Digitalisierung im ländlichen Raum nutzen

Bundesministerin Julia Klöckner hat heute die Digital-Konferenz unter dem Motto „Wir sehen Land.Digital“ eröffnet, die das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gemeinsam mit dem Deutschen Landkreistag (DLT) und dem Fraunhofer Institut IESE (Institut für Experimentelles Software Engineering) veranstaltet.

mehr: "Kraftzentren brauchen Innovation. Wir machen das Land digital!" …

Kompetenzzentrum für Wald und Holz: BMEL stärkt die ländlichen Räume

Holz gestapelt im Wald

Organisationseinheit innerhalb der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) in Mecklenburg-Vorpommern

Dazu erklärt die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner:

mehr: Kompetenzzentrum für Wald und Holz: BMEL stärkt die ländlichen Räume …

"Ländliche Räume als Kraftzentren unseres Landes stärken"

Die Partner des Aktionsbündnisses am Besprechungstisch

Aktionsbündnis "Leben auf dem Land" gestartet

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, hat sich heute mit Vertretern des Deutschen Landkreistages (DLT), des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB), des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) sowie des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) getroffen.

mehr: "Ländliche Räume als Kraftzentren unseres Landes stärken" …

Links

Publikationen

Zukunft auf dem Land - Impulse für lebenswerte Regionen

Cover Broschüre "Zukunft auf dem Land"

Wir brauchen neue Impulse und eine konzentrierte Politik für die ländlichen Regionen. Dabei bleibt es wichtig, den Menschen, die sich für ein gutes Leben auf dem Land stark machen, zuzuhören.

In dieser Broschüre geht es daher auch um die Ergebnisse des Dialogs mit Bürgerinnen und Bürgern. Außerdem gibt es Informationen zu Förderprogrammen und Vorhaben, die ihre Wurzeln unter anderem im Bürgerdialog haben.

Ebenso Teil der Broschüre: Welche Gremien und Organisationen haben Aspekte des Lebens auf dem Land im Blick? Wo finden sich gute Beispiele für ehrenamtliches Engagement? Welche Förderprogramme gibt es für Gemeinden auf dem Land?

Weitere Publikationen

Unternavigation aller Website-Bereiche