BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

BMEL verleiht Bundesehrenpreise für Fruchtgetränke und Spirituosen

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat am 15. November 2018 auf der Fachmesse BrauBeviale in Nürnberg besonders exzellente Hersteller von Fruchtgetränken und Spirituosen mit den Bundesehrenpreisen für Fruchtgetränke und Spirituosen 2018 geehrt. Die Bundesehrenpreise sind die höchste Auszeichnung der deutschen Ernährungswirtschaft.

Je einmal Gold, einmal Silber und acht Mal Bronze - so sieht der Medaillenspiegel der Bundesehrenpreise des BMEL für Fruchtgetränke und Spirituosen 2018 aus. In Vertretung für Frau Bundesministerin Julia Klöckner überreichte Dr. Michael Koehler, Leiter des zuständigen BMEL-Getränkereferats (414), mit dem Vize-Präsidenten der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG), Dr. Diedrich Harms, die Auszeichnungen auf der Fachmesse BrauBeviale.

Bei den Fruchtgetränken sicherte sich die Lindauer Bodensee-Fruchtsäfte GmbH aus Lindau den Bundesehrenpreis in Gold. Bei Spirituosen errang die Firma Pabst & Richarz Vertriebs GmbH aus Minden die Spitzenposition.
Zusätzlich erhielten bei Fruchtgetränken und Spirituosen je ein Betrieb eine Silbermedaille und jeweils sechs weitere Betriebe Bundesehrenpreise in Bronze.

Die Betriebe werden auf der DLG-Webseite veröffentlicht.

Stichwort: Bundesehrenpreis

Für hervorragende Leistungen in den Bereichen

  • Lebensmittel,
  • züchterische Leistungen bei Tieren,
  • gartenbauliche Leistungen und
  • Ernteprodukte

werden durch die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft Ehrenpreise in den Kategorien Gold, Silber oder Bronze verliehen.

Mit dieser Auszeichnung wird die Qualität und Leistungsfähigkeit der heimischen Agrar- und Ernährungswirtschaft in den Mittelpunkt gestellt.

Der Erlass zum Nachlesen

Hintergrund

• Wer den Bundesehrenpreis für Fruchtgetränke bzw. Spirituosen des BMEL erhalten will, muss zunächst die von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) eingesetzten Fachjurys überzeugt haben. Die DLG-Qualitätsprüfungen bilden die Grundlage für die Vergabe der Ehrenpreise.

• Die DLG-Qualitätsprüfungen umfassen eine chemisch-analytische sowie eine sensorische Prüfung durch unabhängige, fachlich geschulte Juroren.

Zum Thema

Agrarrelevante Extremwetterlagen und Möglichkeiten von Risikomanagementsystemen

Startbild für das Video „Agrarrelevante Extremwetterlagen und Möglichkeiten von Risikomanagementsystemen“

Extreme Wetterlagen wie Hitze, Dürre, Sturm, Überschwemmungen, Hagel oder Frost können der Land- und Forstwirtschaft erheblichen Schaden zufügen. Während die langfristigen Auswirkungen des Klimawandels relativ gut erforscht sind, liegen für die ebenfalls durch den Klimawandel bedingte und von vielen Experten erwartete Zunahme von Extremwetterlagen dagegen kaum belastbare Erkenntnisse vor, schon gar nicht regional und nach Kulturarten differenziert.

zum Video: Agrarrelevante Extremwetterlagen und Möglichkeiten von Risikomanagementsystemen …

Reden

Publikationen

Entdecke das Land - Die kleine Landfibel

Cover der Broschüre "Entdecke das Land - Die kleine Landfibel"

Obwohl wir jeden Tag die Produkte der Landwirtschaft genießen - die frische Milch, einen knackigen Salat oder einen Gemüseauflauf - kommen gerade Menschen, die in Städten leben, viel zu selten mit der Landwirtschaft in Berührung. Dabei wird 45 Prozent der Fläche in Deutschland landwirtschaftlich genutzt, in rund 300.000 landwirtschaftlichen Betrieben arbeiten nahezu eine Millionen Menschen.

Das Julius Kühn-Institut gibt zahlreiche Faltblätter zu speziellen Themen des Pflanzenbaus heraus.

Weitere Publikationen

Presse

Schlagworte

Unternavigation aller Website-Bereiche