BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

BMEL unterstützt Forschungsprojekt zur Sicherheit und Qualität von Lebensmitteln

Staatssekretär Dr. Kloos übergibt Zuwendungsbescheide für ein Forschungsvorhaben im Rahmen des Programms zur Innovationsförderung.

Ziel des Projekts "Safe-Pack" ist die Entwicklung antimikrobieller Verpackungslösungen für Fleisch und Fleischerzeugnisse, die eine Verbesserung der Qualität und Sicherheit sowie eine Verlängerung der Haltbarkeit bewirken sollen.

Beteiligt an dem Forschungsvorhaben sind neben der Universität Bonn (Institut für Tierwissenschaften) und der Fachhochschule Münster (Fachbereich Chemieingenieurswesen – IKFM) fleischverarbeitende Unternehmen, Verpackungsmaschinen- und -materialhersteller sowie Kunststoffverarbeiter.

Das Gesamtvolumen des Verbundprogramms beträgt rund 2,7 Millionen Euro und wird mit Mitteln aus dem BMELV-Innovationsprogramm in Höhe von 1,9 Millionen Euro finanziell unterstützt. Das Vorhaben startete bei einer Laufzeit von drei Jahren im Oktober 2012.

Oberflächeneffekte erhalten die Qualität

Durch aktiv antimikrobielle Beschichtungen von Folien, Siegelschalen und Sauvlieseinlagen für Verpackungen von Fleisch- und Wurstwaren kann die Qualität und Haltbarkeit deutlich verbessert werden. Unmittelbar nach dem Verpacken reduziert die Beschichtung die Zahl der Mikroorganismen an der Fleischoberfläche und verlangsamt damit den Verderb der Ware. Als Beschichtungen kommen spezielle SAM (Sustainable Active Microbicidal)-Polymere zum Einsatz, die im Rahmen des Forschungsverbundes aus Hochschulen und der Industrie weiterentwickelt werden.

Der Vorteil der neuartigen Beschichtungen besteht vor allem darin, dass auf Konservierungsstoffe verzichtet werden kann. Die mikrobielle Wirkung der SAM-Beschichtungen soll auf reinen Oberflächeneffekten beruhen.

Derzeitige Lösungen basieren darauf, dass Folien und Schalen bestimmte Pflanzeninhaltsstoffe, metallische Verbindungen oder Konservierungsmittel enthalten, die in kleinen Mengen in das Lebensmittel abgeben werden und konservierend wirken.

Weitere Informationen

Unternavigation aller Website-Bereiche