BMEL

Service

Hauptinhalte

Themen und Inhalte

Videos

"Wie funktioniert eigentlich Lebensmittelsicherheit?"

Wer Lebensmittel einkauft, hat eine große Auswahl: Rund 10.000 Produkte bietet ein durchschnittlicher Supermarkt an. Wer aber schützt uns davor, dass darunter nicht Lebensmittel sind, die unsere Gesundheit gefährden? Um das zu leisten, funktioniert Lebensmittelsicherheit vom Acker bis zum Teller nach sieben Grundprinzipien, die dieses Video erläutert.

Weiterführende Informationen

Presse

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen und die Ansprechpartnerinnen und –partner der Pressestelle.

Publikationen

Hier können Sie Publikationen des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) herunterladen oder in gedruckter Form bestellen.

Besucher

Wir bieten organisierten Gruppen von 20 bis 50 Personen die Möglichkeit, unsere Dienstsitze in Berlin und Bonn zu besuchen.

Termine

  • Bundeskongress Schulverpflegung

    06.
    Nov

    Auf dem Bundeskongress Schulverpflegung am 6. November 2018 werden die Ergebnisse einer neuen Studie zu Kosten- und Preisstrukturen in der Schulverpflegung vorgestellt, die die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. im Auftrag des Bundesernährungsministeriums (BMEL) erstellt hat. Gemeinsam mit Akteuren der Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene, Anbieter von Verpflegungsdienstleistungen, Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Eltern- und Schülerschaft, Schulleitungen und allen Interessierten möchten wir darüber diskutieren, was getan werden kann, damit künftig alle Schülerinnen und Schüler in Deutschland die Chance haben, sich ausgewogen zu ernähren.

    mehr: Bundeskongress Schulverpflegung …

  • 8. Symposium Stadtgrün

    13.
    Nov

    Das nunmehr 8. Symposium "Stadtgrün" des BMEL greift dieses Mal die Themen "Invasive gebietsfremde Arten in der Stadt" sowie "Urbane Pflanztechnologien" auf.

    mehr: 8. Symposium Stadtgrün …

  • 11. Global Forum for Food and Agriculture (GFFA)

    17.
    Jan

    Landwirtschaft digital – Intelligente Lösungen für die Landwirtschaft der Zukunft

    mehr: 11. Global Forum for Food and Agriculture (GFFA) …

Grünbuch Ernährung Landwirtschaft

Erfahren Sie mehr über den Grünbuch-Prozess, über unsere Dialog-Veranstaltungen – und darüber, wie Sie an diesem Prozess mitwirken können!

Die Mitglieder des Kompetenzkreises Bundesminister Christian Schmidt mit dem Vorsitzenden Gert Lindemann und den Mitgliedern des Kompetenzkreises Tierwohl am Tag der konstituierenden Sitzung im BMEL Berlin, Quelle: BMEL

Kompetenzkreis Tierwohl begleitet die Tierwohl-Initiative

Der von Bundesminister Christian Schmidt eingesetzte Beraterkreis begleitet die Umsetzung der Tierwohl-Initiative "Eine Frage der Haltung – neue Wege für mehr Tierwohl" für den Bereich Nutztiere. Bundesminister Schmidt sieht in dem Kompetenzkreis eine Prüfinstanz für konkrete Vorschläge, vor allem aber einen Ideengeber bei der Umsetzung seiner Tierwohl-Initiative.

Unter der Leitung des ehemaligen niedersächsischen Landwirtschaftsministers Gert Lindemann unterstützt das Gremium das BMEL insbesondere bei der Folgenabschätzung politischer Maßnahmen und bei der Erarbeitung von Indikatoren. Am 6. Oktober 2014 war der Kompetenzkreis in Berlin erstmals zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengekommen.

Die Mitglieder des Kompetenzkreises

Slogan der Initiative Eine Frage der Haltung - neue Wege für mehr Tierwohl

Die Zusammensetzung des Kompetenzkreises repräsentiert die Vielfalt der Positionen und Perspektiven rund um das Thema Tierwohl. Zu den 16 Mitgliedern zählen ausgewählte Persönlichkeiten, die bereits in der Vergangenheit wichtige Beiträge im Bereich des Tierschutzes in der Nutztierhaltung geleistet haben. Mit Gert Lindemann konnte Bundesminister Schmidt einen ausgewiesenen Kenner der Thematik für den Vorsitz gewinnen. In seiner Zeit als niedersächsischer Landwirtschaftsminister hat er unter anderem für den von ihm erarbeiteten Tierschutzplan von vielen Seiten Anerkennung erfahren. Zuvor war Lindemann langjähriger Staatssekretär im Bundeslandwirtschaftsministerium.

Vorsitzender Gert Lindemann
2011-2013 Landwirtschaftsminister Niedersachsen

Carsten Bauck
In 3. Generation bio-dynamisch wirtschaftender Landwirt

Dr. Jörg Bauer
Landwirt und Ferkelerzeuger

Inge Böhne
Fachärztin für Schweine in eigener Praxis für Klein- und Nutztiere

Dr. Ludwig Diekmann
Landwirtschaftskammer Niedersachsen; Fachbereichsleiter Tierzucht, Tierhaltung, Versuchswesen Tier, Tiergesundheitsdienste

Dr. Clemens Dirscherl
Geschäftsführer des Evangelischen Bauernwerks Baden Württemberg, Mitglied der Tierschutzkommission beim BMEL

Roger Fechler
Deutscher Bauernverband, Referatsleiter Vieh und Fleisch, Mitglied der Tierschutzkommission beim BMEL

Prof. Dr. Folkhard Isermeyer
Präsident des Thünen-Instituts

Jutta Jaksche
Verbraucherzentrale Bundesverband, Referentin Lebensmittel

Prof. Dr. Ute Knierim
Universität Kassel, Fachgebietsleiterin Nutztierethologie und Tierhaltung

Prof. Dr. Peter Kunzmann
Universität Jena, derzeit abgeordnet an die Tierärztliche Hochschule Hannover

Dr. Hermann Josef Nienhoff
Geschäftsführer der QS Qualität und Sicherheit GmbH

Prof. Rudolf Preisinger
Geschäftsführer und Leiter der Abteilung Genetik bei Lohmann Tierzucht

Franz-Martin Rausch
Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes des Deutschen Lebensmittelhandels e. V. (BVLH)

Thomas Schröder
Präsident des Deutschen Tierschutzbundes e.V.

Prof. Dr. Achim Spiller
Georg-August-Universität Göttingen, Lehrstuhlinhaber "Marketing für Lebensmittel und Agrarprodukte"

Theresa Ungru
Betriebsleiterin eines Ackerbau- und Schweinemastbetriebes

Stand:
04.12.15

Inhalt des Dossiers

Videos

Der Grünbuch-Dialog im BMEL

Anklicken des Bildes öffnet ein Video zum Thema: Grünbuch

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt brachte Vertreter von "Wir haben es satt" und "Wir machen Euch satt" und weitere Verbände am 13. Januar 2016 an einen Tisch. Das Ziel: Ein sachlicher Dialog. Das Thema: "Landwirtschaft in der Mitte der Gesellschaft“.

zum Video: Der Grünbuch-Dialog im BMEL …

Der Grünbuch-Dialog auf der IGW2016

Anklicken des Bildes öffnet ein Video zum Thema: Grünbuch

"Landwirtschaft und Ernährung im Jahr 2030: Wie wollen wir wirtschaften, wie wollen wir uns ernähren?" – unter dieser Überschrift hat Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt zur Podiumsdiskussions mit der jungen Generation im Rahmen der Internationalen Grüne Woche eingeladen.

zum Video: Der Grünbuch-Dialog auf der IGW2016 …

Grünbuch Ernährung Landwirtschaft

Anklicken des Bildes öffnet ein Video zum Thema: Grünbuch

Was wollen wir essen? Wie soll das produziert werden? Wie bekommen die Produzenten dafür einen angemessenen Preis? Wie stellen wir uns Ernährung und Landwirtschaft der Zukunft vor?

Diese und andere Fragen wirft das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft in zahlreichen Dialog-Veranstaltungen zwischen Gesellschaft, Landwirtschaft, Handel, Ernährungswirtschaft, Kirchen und Politik auf. Nur über einen intensiven Austausch können wir Lösungsansätze für die großen Fragen finden, die über den Tag hinaus tragfähig sind. Bundesminister Christian Schmidt erstellt am Ende sein "Grünbuch Ernährung-Landwirtschaft".

zum Video: Grünbuch Ernährung Landwirtschaft …

Bundesminister Christian Schmidt zum Grünbuch-Prozess

Anklicken des Bildes öffnet ein Video zum Thema: Grünbuch

"Ich will die Landwirtschaft in der Mitte der Gesellschaft verankern. Dafür brauche ich Sie!" - Bundesminister Christian Schmidt ruft in seinem Grußwort zum Grünbuch-Prozess Bürgerinnen und Bürger zu einem aktiven Gedankenaustausch auf.

zum Video: Bundesminister Christian Schmidt zum Grünbuch-Prozess …

Kontakt

Sie möchten Ihre Meinung in den Grünbuch-Prozess einbringen?

Dann schreiben Sie uns Ihre Anregungen. Wir sind gespannt auf Ihre Denkanstöße.

Kontakt:
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft;
Stichwort: Grünbuch-Prozess
11055 Berlin
E-Mail: gruenbuch@bmel.bund.de

mehr: Sie möchten Ihre Meinung in den Grünbuch-Prozess einbringen? …

Unternavigation aller Website-Bereiche