BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

Grünbuch Ernährung Landwirtschaft

Erfahren Sie mehr über den Grünbuch-Prozess, über unsere Dialog-Veranstaltungen – und darüber, wie Sie an diesem Prozess mitwirken können!

Dialog mit den Kirchen – 2. Veranstaltung zum Thema Nutztierhaltung

Im Rahmen des Grünbuch-Prozesses hat die Parlamentarische Staatssekretärin Dr. Maria Flachsbarth beim Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft die Dialogreihe mit den Kirchen fortgesetzt. Am 7. April stand das Thema "Nutztierhaltung" bei der Veranstaltung in der Ländlichen Heimvolkshochschule Hohebuch in Baden-Württemberg im Mittelpunkt.

Bundesminister Christian Schmidt hatte die Dialogreihe mit der katholischen und der evangelischen Kirche am 19. Februar 2016 gestartet.

Veranstaltung "Nutztierhaltung im Fokus"

Die Parlamentarische Staatssekretärin Dr. Maria Flachsbarth führte in ihrem Grußwort aus, dass die Nutztierhaltung in Deutschland im Fokus einer in breiter Öffentlichkeit geführten Debatte stehe. Die Tierhaltung werde von Teilen der Bevölkerung kritisch gesehen und repräsentative Umfragen zeigten, dass rund 85 Prozent der Bürgerinnen und Bürger mehr Tierschutz wollen. Gerade hier stehe die Landwirtschaft vor der großen Herausforderung, die Akzeptanz der Bevölkerung für die modernen Produktionsmethoden zu verbessern und verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen. Mit der Tierschutz-Initiative "Eine Frage der Haltung - Neue Wege für mehr Tierwohl" setze sich das BMEL für eine Tierhaltung ein, die von der Gesellschaft akzeptiert und mitgetragen wird. Frau Dr. Flachsbarth begrüßte die besondere Zusammensetzung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung. Besonders positiv sei die Mischung aus theologischer und politischer Fachebene sowie landwirtschaftlicher Praxis.

In der Veranstaltung nahmen ethische Aspekte der Nutztierhaltung großen Raum ein. Nachdem die christliche Perspektive der Ethik in der Nutztierhaltung vorgestellt und diskutiert wurde, stellten vier Landwirte das bäuerliche Selbstverständnis und ihr ethisches Handeln in der Praxis dar. Außerdem diskutierten die Teilnehmer, welche Rolle Kirchen und Politik für eine bessere gesellschaftliche Akzeptanz der modernen Nutztierhaltung einnehmen könnten oder sollten.

Auftaktveranstaltung "Landwirtschaft in der Gesellschaft"

Bundesminister Schmidt am Rednerpult Bundesminister Schmidt bei der Auftaktveranstaltung zum Thema "Landwirtschaft in der Gesellschaft", Quelle: BMEL

Bei der Auftaktveranstaltung am 19. Februar 2016 in Berlin unter dem Motto "Landwirtschaft in der Gesellschaft" unterstrich Bundesminister Schmidt: "Beide Kirchen haben sich seit Jahrzehnten intensiv vor allem mit ethischen Fragen der Agrar- und Ernährungspolitik auseinander gesetzt. Sie engagieren sich zudem stark für eine bessere Verständigung zwischen Landwirtschaft und Gesellschaft. Die Landwirtschaft gehört in die Mitte der Gesellschaft. Ich freue mich daher auf einen fruchtbaren Meinungsaustausch und erwarte wertvolle Impulse für meine Arbeit."

Von Seiten der Kirchen nahm das Kommissariat der deutschen Bischöfe – Katholisches Büro in Berlin – und die Dienststelle des Bevollmächtigten des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) sowie ein breites Spektrum weiterer katholischer und evangelischer Akteure teil. Eingeladen waren zudem die agrarpolitischen Sprecherinnen und Sprecher aller Bundestagsfraktionen sowie Vertreterinnen und Vertreter der Landwirtschaft.

Weitere Impulse für das Grünbuch

Im Rahmen des "Kirchendialogs" sind nach diesen beiden Veranstaltungen bis Juli 2016 noch zwei weitere zu den Themen "Ländliche Räume" und "Welternährung" geplant. Der Dialog mit den Kirchen findet im Rahmen des Grünbuch-Prozesses statt. Die Ideen und Impulse aus den Veranstaltungen sollen in die Erstellung des "Grünbuchs Ernährung Landwirtschaft" einfließen. Bundesminister Christian Schmidt wird im Herbst 2016 seine Leitlinien für die Ausrichtung der Landwirtschafts- und Ernährungspolitik in den kommenden Jahren vorstellen.

Rede von Bundesminister Schmidt zur Auftaktveranstaltung

Weitere Informationen

Stand:
07.04.16

Inhalt des Dossiers

Videos

Der Grünbuch-Dialog im BMEL

Anklicken des Bildes öffnet ein Video zum Thema: Grünbuch

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt brachte Vertreter von "Wir haben es satt" und "Wir machen Euch satt" und weitere Verbände am 13. Januar 2016 an einen Tisch. Das Ziel: Ein sachlicher Dialog. Das Thema: "Landwirtschaft in der Mitte der Gesellschaft“.

zum Video: Der Grünbuch-Dialog im BMEL …

Der Grünbuch-Dialog auf der IGW2016

Anklicken des Bildes öffnet ein Video zum Thema: Grünbuch

"Landwirtschaft und Ernährung im Jahr 2030: Wie wollen wir wirtschaften, wie wollen wir uns ernähren?" – unter dieser Überschrift hat Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt zur Podiumsdiskussions mit der jungen Generation im Rahmen der Internationalen Grüne Woche eingeladen.

zum Video: Der Grünbuch-Dialog auf der IGW2016 …

Grünbuch Ernährung Landwirtschaft

Anklicken des Bildes öffnet ein Video zum Thema: Grünbuch

Was wollen wir essen? Wie soll das produziert werden? Wie bekommen die Produzenten dafür einen angemessenen Preis? Wie stellen wir uns Ernährung und Landwirtschaft der Zukunft vor?

Diese und andere Fragen wirft das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft in zahlreichen Dialog-Veranstaltungen zwischen Gesellschaft, Landwirtschaft, Handel, Ernährungswirtschaft, Kirchen und Politik auf. Nur über einen intensiven Austausch können wir Lösungsansätze für die großen Fragen finden, die über den Tag hinaus tragfähig sind. Bundesminister Christian Schmidt erstellt am Ende sein "Grünbuch Ernährung-Landwirtschaft".

zum Video: Grünbuch Ernährung Landwirtschaft …

Bundesminister Christian Schmidt zum Grünbuch-Prozess

Anklicken des Bildes öffnet ein Video zum Thema: Grünbuch

"Ich will die Landwirtschaft in der Mitte der Gesellschaft verankern. Dafür brauche ich Sie!" - Bundesminister Christian Schmidt ruft in seinem Grußwort zum Grünbuch-Prozess Bürgerinnen und Bürger zu einem aktiven Gedankenaustausch auf.

zum Video: Bundesminister Christian Schmidt zum Grünbuch-Prozess …

Kontakt

Sie möchten Ihre Meinung in den Grünbuch-Prozess einbringen?

Dann schreiben Sie uns Ihre Anregungen. Wir sind gespannt auf Ihre Denkanstöße.

Kontakt:
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft;
Stichwort: Grünbuch-Prozess
11055 Berlin
E-Mail: gruenbuch@bmel.bund.de

mehr: Sie möchten Ihre Meinung in den Grünbuch-Prozess einbringen? …

Unternavigation aller Website-Bereiche