BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

Europa und Naher Osten

Überblick über die Bilaterale Zusammenarbeit des BMEL mit den Partnerstaaten in Europa und dem Nahen Osten.

25 Jahre Deutsch-Polnischer Nachbarschaftsvertrag: Agrarminister würdigen Jubiläum

In diesem Jahr jährt sich der Abschluss des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrages zum 25. Mal. Aus Anlass des Jubiläums haben am 22. Juni die Agrarminister beider Länder eine gemeinsame Erklärung im Rahmen der 14. Deutsch-Polnischen Regierungskonsultationen in Berlin verabschiedet.

Den Regierungskonsultationen beider Kabinette im Kanzleramt waren bilaterale Treffen der Ressortchefs vorangegangen. Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt empfing seinen polnischen Amtskollegen Krysztof Jurgiel im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Die Gespräche fanden in freundschaftlicher und konstruktiver Atmosphäre statt.
Deutschland und Polen verbindet eine enge und erfolgreiche Zusammenarbeit im Bereich der Landwirtschaft.
Beide Agrarressorts setzen in ihren bilateralen Beziehungen auf eine vertiefte Zusammenarbeit. Besonders hervorgehoben wurden zwei Bereiche: Entwicklung des Ländlichen Raums; hier sehen sich die Nachbarstaaten ähnlichen Herausforderungen angesichts des demographischen Wandels gegenüber sowie die Vereinfachung bei der Anwendung und Umsetzung der Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik. Das übergeordnete Ziel der Zusammenarbeit aus Sicht der Ressortchefs ist dabei klar:

Hintergrund

Die Unterzeichnung des Nachbarschaftsvertrags am 17. Juni 1991 gilt als positiver Wendepunkt der deutsch-polnischen Beziehungen. 2016 steht ganz im Zeichen des deutsch-polnischen Jubiläums. Das ganze Jahr über finden Veranstaltungen und Projekte aus Politik und Zivilgesellschaft statt, die Gelegenheit geben, die vergangenen 25 Jahre gemeinsam zu würdigen. Weiter führende Informationen zum Jubiläum finden sie hier:

Sie soll sowohl den Landwirten - und damit zugleich dem ganzen Land in seiner Entwicklung - als auch der europäischen Integration dienen.

Der Deutsch-Polnische Nachbarschaftsvertrag hat in seinen 25 Jahren auch in der Land- und Ernährungswirtschaft und der Agrarpolitik gute Ergebnisse gebracht. Die Land- und Ernährungswirtschaft spielt in Polen wie in Deutschland eine wichtige Rolle, nicht zuletzt als bedeutsame wirtschaftliche Säule im ländlichen Raum.

Schmidt und Jurgiel hatten sich zuletzt im Gesprächsformat des Weimarer Dreiecks mit ihrem französischen Amtskollegen Stéphane Le Foll getroffen. Sie hatten sich gemeinsam für ein europäisches Paket zur Lösung der aktuellen Marktkrise insbesondere bei Milch ausgesprochen.

Stand:
22.06.16

Inhalt des Dossiers

Publikationen

Bilaterales Kooperationsprogramm des BMEL mit dem Ausland

Cover des Flyers "Bilaterales Kooperationsprogramm des BMEL mit dem Ausland"

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) fördert mit seinem Bilateralen Kooperationsprogramm die Zusammenarbeit in den Bereichen Ernährung, Landwirtschaft und gesundheitlicher Verbraucherschutz mit dem Ausland.

Twinning-Projekte im Bereich Ernährung und Landwirtschaft

Cover des Flyers zum Twinning

Ziel eines Twinning-Projektes ist es, EU-Beitrittskandidaten bei der Übernahme des europäischen Rechts und dem Aufbau der dazu notwendigen Verwaltungskapazitäten sowie Länder ohne Beitrittsperspektive bei der Annäherung an EU-Niveau zu unterstützen.

Weitere Publikationen

Presse

Pressemitteilungen

Interviews

Links

Unternavigation aller Website-Bereiche