BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Ernährung und Landwirtschaft sind Themenbereiche, die alle Bürgerinnen und Bürger unmittelbar betreffen.

Eine ausgewogene, gesunde Ernährung mit sicheren Lebensmitteln, klare Verbraucherinformationen beim Lebensmitteleinkauf, eine starke und nachhaltige Land-, Wald- und Fischereiwirtschaft sowie Perspektiven für unsere vielen ländlichen Regionen sind ebenso wichtige Ziele des BMEL wie auch das Tierwohl und die Sicherung der Welternährung. Für diese Ziele setzen sich an den Standorten Bonn und Berlin rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein.

Um den Herausforderungen der Zukunft erfolgreich begegnen zu können, wird das BMEL von verschiedenen Behörden und Forschungseinrichtungen im Geschäftsbereich beraten und unterstützt.

100-Tage-Bilanz

Bundesministerin Klöckner vor dem Mikrofon auf der Pressekonferenz

der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft Julia Klöckner

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft ist das Lebensministerium: Kein anderes Bundesressort ist so nah an den Alltagsthemen der Menschen: Essen, Trinken, Mensch, Tier, Umwelt, Boden, Wald, Meer, Klima, Ressourcen, ländliche Räume – mit diesen Themen beschäftigt sich das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. In den ersten 100 Tagen haben wir in vielen Bereichen die Weichen gestellt, um bis zum Ende der Legislaturperiode wichtige Ziele in der Ernährungs- und Landwirtschaftspolitik zu erreichen.

mehr: 100-Tage-Bilanz …

Professor-Niklas-Medaille

Prof. Niklas-Medaille in Gold und Silber

Die "Professor-Niklas-Medaille" ist die höchste Auszeichnung, die das BMEL zu vergeben hat. Sie trägt den Namen des ersten Landwirtschaftsministers der Bundesrepublik Deutschland (vom 20. September 1949 bis zum 20. Oktober 1953): Professor Dr. Dr. h.c. Wilhelm Niklas.

mehr: Professor-Niklas-Medaille …

Historikerkommission zur Aufarbeitung der Geschichte des BMEL - Vorlage des Zwischenberichts

Gruppenfoto

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft lässt die Geschichte des Ministeriums aufarbeiten. Die Wissenschaftler sollen dabei nicht nur einen Zeitraum betrachten, der das Ende der nationalsozialistischen Herrschaft und die Gründung der Bundesrepublik Deutschland erfasst. Es geht vielmehr darum den Gesamtkontext der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts zu beleuchten, einschließlich der Mitgliedschaft Deutschlands in der Europäischen Union und damit verbunden der Begründung einer Gemeinsamen Agrarpolitik.

mehr: Historikerkommission zur Aufarbeitung der Geschichte des BMEL - Vorlage des Zwischenberichts …

Haushalt 2017 – solides Fundament für Mehrthemenhaus BMEL

Pflanze wächst in Hand mit Geldmünzen

Der Haushalt des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (Einzelplan 10) für 2017 sieht erstmals Ausgaben in Höhe von mehr als sechs Milliarden Euro vor. Das sind gut 400 Millionen Euro mehr als im vergangenen Jahr.

mehr: Haushalt 2017 – solides Fundament für Mehrthemenhaus BMEL …

Unternavigation aller Website-Bereiche