BMEL

Service

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - zur Startseite

beide reichen sich die Hand Bundesministerin Klöckner im Gespräch mit der Schriftstellerin Donna Leon zum Thema Bienenschutz, Quelle: BMEL/Thomas Imo/photothek.net

Breite Unterstützung für den Insektenschutz

Breite Unterstützung für die Bienen: Der Schutz von Honig- und Wildbienen steht auch in Brüssel anlässlich der "BeeWeek 2018" im Fokus. Vom 26. bis zum 28. Juni diskutieren zur "Bienenwoche" Europapolitiker mit Wissenschaft und Praxis darüber, welchen Beitrag die Landwirtschaft für mehr Bienenschutz leisten kann.

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hatte zum ersten Weltbienentag am 20. Mai mit einer großen Veranstaltung auf das Thema aufmerksam gemacht. Mit einer deutsch-slowenischen Bienenallianz wurde der Grundstein für intensivere grenzüberschreitende Forschung und Erfahrungsaustausch gelegt. Der deutsche Bauernverband hatte erklärt, mehr Blühflächen für Bestäuber anlegen zu wollen.

Über 160 Gartencenter und fast 750 Baumärkte informieren Verbraucherinnen und Verbraucher über bienenfreundliche Pflanzen für Balkon und Garten.

Brigitte Scherb zum Bienenfüttern

mehr: Brigitte Scherb zum Bienenfüttern …

Zahlreiche Verbände, Unternehmen und Prominente setzen sich für die Initiative "Bienen füttern!" ein, mit der mehr bienenfreundliche Pflanzen in Gärten, auf Balkonen und Grünflächen gebracht werden sollen.

Bischof Ackermann zum Bienenfüttern

mehr: Bischof Ackermann zum Bienenfüttern …

Auch Krimiautorin Donna Leon liegt die Bienengesundheit am Herzen. Deshalb hat sie sich bei einem Gespräch mit Bundesministerin Julia Klöckner über die Initiative Bienenfüttern informiert und die Bienenstöcke im Berliner Ministeriumsstandort besucht – und ein flammendes Plädoyer für die Bienen abgegeben:

Interview

Aktuelles Bild / Video

Donna Leon und Bundesministerin Klöckner zum Bienenfüttern

Blätterfunktion

 

Ob Commissario Brunetti in seinem nächsten Fall zum Hobbyimker wird, wissen wir nicht. Aber eines ist sicher: Damit der Bienenschutz nicht zum Krimi wird, braucht es breite Unterstützung. Deshalb: Machen Sie mit beim Bienenfüttern, tragen Sie sich ein auf www.bienenfuettern.de und gewinnen mit etwas Glück ein Bienenhaus.

Wir danken allen, die sich für den Schutz der Bestäuber und unsere Initiative Bienenschützen einsetzen!

Stand:
26.06.18

Zum Thema

App für Bienenfreunde

Ansichten der Smartphone-App für Bienenfreundlichkeit

Bienen aktiv im eigenen Garten oder auf dem Balkon schützen: Die kostenlose Bienen-App des BMEL informieren über Bienenfreundlichkeit.

mehr: App für Bienenfreunde …

Häufig gestellte Fragen

Publikationen

Bienenfreundliche Pflanzen für Balkon und Garten - Das Pflanzenlexikon der Bienen-App

Cover der Broschüre 'Bienenfreundliche Pflanzen für Balkon und Garten - Das Pflanzenlexikon der Bienen-App'

Mit der Bienen-App des BMEL kann jeder selbst auf seinem Balkon, auf der Terrasse oder im Garten Blühpflanzen anpflanzen, die besonders bienenfreundlich sind. Die App verfügt über ein Lexikon mit rund 100 bienenfreundlichen Pflanzen, in dem über verschiedene Merkmale wie Blütenfarbe, Blühzeit oder den besten Standort der Pflanzen informiert wird.

Bienen - Unverzichtbar für Natur und Erzeugung

Cover der Broschüre 'Bienen - Unverzichtbar für Natur und Erzeugung'

In der Broschüre "Bienen - Unverzichtbar für Natur und Erzeugung" informiert das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) über die Imkerei in Deutschland, den ökologischen und ökonomischen Nutzen der Bestäubung von Pflanzen durch die Bienen und die Vorzüge des Honigs.

Hinweis: Die Broschüre ist derzeit vergriffen und nur online verfügbar!

Die Bienen-App: Bienen füttern mit bienenfreundlichen Pflanzen

Deckblatt des Faltblatts zur Bienen-App

Die Bienen-App informiert, wie sich Balkon, Terrasse oder Garten mit Kübeln und Beeten verschönern lassen, die Bienen besonders viel Pollen und Nektar bieten. Das umfangreiche Lexikon mit nützlichen Pflegetipps umfasst über 100 Pflanzen – von kleinen Blumen bis hin zu Sträuchern und Bäumen, für schattige oder sehr sonnige Plätze.

Zum Herunterladen

Presse

Rechtsgrundlagen

Unternavigation aller Website-Bereiche