BMEL

Service

Hauptinhalte

Themen und Inhalte

Videos

"Wie funktioniert eigentlich Lebensmittelsicherheit?"

Wer Lebensmittel einkauft, hat eine große Auswahl: Rund 10.000 Produkte bietet ein durchschnittlicher Supermarkt an. Wer aber schützt uns davor, dass darunter nicht Lebensmittel sind, die unsere Gesundheit gefährden? Um das zu leisten, funktioniert Lebensmittelsicherheit vom Acker bis zum Teller nach sieben Grundprinzipien, die dieses Video erläutert.

Weiterführende Informationen

Presse

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen und die Ansprechpartnerinnen und –partner der Pressestelle.

Publikationen

Hier können Sie Publikationen des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) herunterladen oder in gedruckter Form bestellen.

Besucher

Wir bieten organisierten Gruppen von 20 bis 50 Personen die Möglichkeit, unsere Dienstsitze in Berlin und Bonn zu besuchen.

Termine

Skyline von Frankfurt am Main Quelle: David, adobe-stock.com

Internationaler Tag der Wälder

Motto 2018: "Rolle von Wald und Bäumen in den Städten"

Zum Internationalen Tag des Waldes 2018 steht die Rolle des Waldes und der Bäume in den Städten weltweit im Mittelpunkt:

  1. Wälder und Bäume sind exzellente Luftfilter. Sie binden Feinstaub und Luftschadstoffe und reinigen die Stadtluft.
  2. Baumpflanzungen helfen, die Temperatur in Städten spürbar zu senken und den Strombedarf für Klimaanlagen erheblich zu senken.
  3. Wälder und Einzelbäume reduzieren die Lärmbelastung.
  4. Bäume haben bedeutende positive Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und können die Lebenserwartung der Menschen in den Städten erhöhen.
  5. Bewohner in vielen Städten weltweit nutzen Früchte, Nüsse, Beeren und Pilze in urbanen Wäldern.
  6. Holz von Bäumen in urbanen Zentren wird oftmals zum Heizen und zum Kochen verwendet. In waldreichen Kommunen und Städten kann auch die lokale Wirtschaft den nachhaltigen Rohstoff Holz ortsnah beziehen.
  7. Wälder und Bäume helfen bei Starkregen Erdrutsche oder Überschwemmungen zu verhindern und dienen damit dem Schutz von Wohngebieten und Verkehrstrassen.
  8. Der Wald ist der wichtigste Wasserspeicher und unentbehrlich für die Aufbereitung sauberen Trinkwassers.
  9. Wälder und Stadtgrün sind ein wichtiges Biotop für zahlreiche Pflanzen und Tiere und erhalten so die Biodiversität auch an Orten, wo viele Menschen leben.
  10. Schließlich sind Wälder gerade in urbanen Zentren unersetzliche Erholungsgebiete für die Stadtbevölkerung. Als Orte für Stille und Naturerleben dienen sie der psychischen und physischen Erholung vom Alltag.

Videos

Der Grünbuch-Dialog im BMEL

Anklicken des Bildes öffnet ein Video zum Thema: Grünbuch

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt brachte Vertreter von "Wir haben es satt" und "Wir machen Euch satt" und weitere Verbände am 13. Januar 2016 an einen Tisch. Das Ziel: Ein sachlicher Dialog. Das Thema: "Landwirtschaft in der Mitte der Gesellschaft“.

zum Video: Der Grünbuch-Dialog im BMEL …

Der Grünbuch-Dialog auf der IGW2016

Anklicken des Bildes öffnet ein Video zum Thema: Grünbuch

"Landwirtschaft und Ernährung im Jahr 2030: Wie wollen wir wirtschaften, wie wollen wir uns ernähren?" – unter dieser Überschrift hat Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt zur Podiumsdiskussions mit der jungen Generation im Rahmen der Internationalen Grüne Woche eingeladen.

zum Video: Der Grünbuch-Dialog auf der IGW2016 …

Grünbuch Ernährung Landwirtschaft

Anklicken des Bildes öffnet ein Video zum Thema: Grünbuch

Was wollen wir essen? Wie soll das produziert werden? Wie bekommen die Produzenten dafür einen angemessenen Preis? Wie stellen wir uns Ernährung und Landwirtschaft der Zukunft vor?

Diese und andere Fragen wirft das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft in zahlreichen Dialog-Veranstaltungen zwischen Gesellschaft, Landwirtschaft, Handel, Ernährungswirtschaft, Kirchen und Politik auf. Nur über einen intensiven Austausch können wir Lösungsansätze für die großen Fragen finden, die über den Tag hinaus tragfähig sind. Bundesminister Christian Schmidt erstellt am Ende sein "Grünbuch Ernährung-Landwirtschaft".

zum Video: Grünbuch Ernährung Landwirtschaft …

Bundesminister Christian Schmidt zum Grünbuch-Prozess

Anklicken des Bildes öffnet ein Video zum Thema: Grünbuch

"Ich will die Landwirtschaft in der Mitte der Gesellschaft verankern. Dafür brauche ich Sie!" - Bundesminister Christian Schmidt ruft in seinem Grußwort zum Grünbuch-Prozess Bürgerinnen und Bürger zu einem aktiven Gedankenaustausch auf.

zum Video: Bundesminister Christian Schmidt zum Grünbuch-Prozess …

Kontakt

Sie möchten Ihre Meinung in den Grünbuch-Prozess einbringen?

Dann schreiben Sie uns Ihre Anregungen. Wir sind gespannt auf Ihre Denkanstöße.

Kontakt:
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft;
Stichwort: Grünbuch-Prozess
11055 Berlin
E-Mail: gruenbuch@bmel.bund.de

mehr: Sie möchten Ihre Meinung in den Grünbuch-Prozess einbringen? …

Unternavigation aller Website-Bereiche