Beiräte

Ein Beirat ist ein dauerhaft bestehendes Gremium mit beratender Funktion. Das BMEL hat zurzeit fünf wissenschaftliche Beiräte. Sie dienen der wissenschaftlichen Evaluation von Ergebnissen und der Beratung der Entscheidungsträger. Hinzu kommen Experten für eine praxisorientierten Beratung des BMEL wie der Sachverständigenrat Ländliche Entwicklung. Die Beiräte geben Gutachten, Stellungnahmen und Empfehlungen ab.

Zwei Herren im Anzug schütteln Hände
© ngad - stock.adobe.com

Themenübersicht

Wis­sen­schaft­li­cher Bei­rat für Agrar­po­li­tik, Er­näh­rung und ge­sund­heit­li­chen Ver­brau­cher­schutz

Der Wissenschaftliche Beirat für Agrarpolitik, Ernährung und gesundheitlichen Verbraucherschutz (WBAE) ist ein interdisziplinär besetztes Gremium und berät das Ministerium bei der Entwicklung seiner Politik in diesen Bereichen. Der WBAE arbeitet auf ehrenamtlicher Basis, ist unabhängig und erstellt Gutachten und Stellungnahmen zu selbst gewählten Themen.

Mehr

Wis­sen­schaft­li­cher Bei­rat für Biodi­ver­si­tät und Ge­ne­ti­sche Res­sour­cen

Der Wissenschaftliche Beirat für Biodiversität und Genetische Ressourcen hat die Aufgabe, das BMEL bei allgemeinen und grundsätzlichen Fragen der Erhaltung und nachhaltigen Nutzung genetischer Ressourcen zu beraten.

Mehr

Wis­sen­schaft­li­cher Bei­rat für Wald­po­li­tik

Der Wissenschaftliche Beirat für Waldpolitik (WBW) berät und unterstützt die Bundesregierung bei der Gestaltung der Rahmenbedingungen für eine nachhaltige Bewirtschaftung der Wälder.

Mehr

Wis­sen­schaft­li­cher Bei­rat für Dün­gungs­fra­gen

Der Wissenschaftliche Beirat für Düngungsfragen (WBD) ist ein interdisziplinär besetztes Gremium, welches das Ministerium durch gutachterliche Stellungnahmen zu allen Fragen der Düngung berät. Seine Mitglieder werden durch das Bundesministerium auf Grundlage des Düngegesetzes und der Düngungsbeiratsverordnung berufen. Der WBD arbeitet auf ehrenamtlicher Basis und ist in seiner Tätigkeit unabhängig.

Mehr

Wis­sen­schaft­li­cher Bei­rat zum Na­tio­na­len Ak­ti­ons­plan Pflan­zen­schutz

Der Nationale Aktionsplan Pflanzenschutz hat zum Ziel, die Risiken, die durch die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln für Mensch, Tier und Naturhaushalt entstehen können, weiter zu reduzieren. Der Wissenschaftliche Beirat berät die Bundesregierung zur Umsetzung und Weiterentwicklung des Aktionsplans.

Mehr

Informationen zum Bundesgremienbesetzungsgesetz

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.