Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien

Das Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO) untersucht die drängenden wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen in der Agrar- und Ernährungswirtschaft und in den ländlichen Räumen.

Untersuchungsregionen sind Mittel-, Ost- und Südosteuropa einschließlich der Türkei sowie die Transformationsökonomien Zentral- und Ostasiens. Mit diesem Forschungsfokus ist das IAMO eine weltweit einmalige agrarökonomische Forschungseinrichtung.

Arbeitsschwerpunkte sind:

  • Agrarentwicklung im Kontext von Globalisierung und zunehmender Divergenz sowohl zwischen Ländern als auch zwischen strukturschwachen und dynamischen Regionen,
  • Politikreformen und institutioneller Wandel,
  • Strukturwandel und Unternehmenswachstum,
  • Beschäftigung und Lebensverhältnisse,
  • Wettbewerbsstrategien und Marktanforderungen.

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des IAMO publizieren ihre Forschungsergebnisse in anerkannten akademischen Fachzeitschriften und diskutieren auf renommierten internationalen Kongressen. Das IAMO ist Forum des Austausches zwischen Entscheidungsträgern aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft und nutzt seine Kompetenzen und Stellung für die Qualifizierung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, insbesondere des akademischen Nachwuchses aus den Untersuchungsregionen.

Erschienen am im Format Artikel

Schlagworte

Das könnte Sie auch interessieren

Landwirtschaftlicher Bodenmarkt - Einblicke in die Forschung (Thema:Boden)

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft vergibt auch im Rahmen der "Bund-Länder-Initiative Landwirtschaftlicher Bodenmarkt" Forschungsaufträge. Zu welchen Ergebnissen diese kommen, erfahren Sie nachfolgend. Weitere Projekte werden derzeit von wissenschaftlichen Einrichtungen bearbeitet.

Mehr

Forschungsprojekte zur Digitalisierung ländlicher Räume gefördert - Ergebnisse vorgestellt (Thema:Forschung)

Mit der Forschungsfördermaßnahme "Ländliche Räume in Zeiten der Digitalisierung" hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) Forschungsprojekte gefördert, die sich mit der Digitalisierung in ländlichen Räumen beschäftigen. Die Ergebnisse der Forschungsmaßnahme wurden nun auf der Fachkonferenz Forschung.Digital in Pasewalk vorgestellt und sollen als Handlungsempfehlungen für die BMEL-Politik dienen.

Mehr

Ergebnisse der Waldzustandserhebung 2023 (Thema:Wald)

In jährlichen Stichprobenerhebungen wird der Kronenzustand deutscher Wälder bewertet. Dadurch können Veränderungen und Risiken erkannt und wichtige Entscheidungen zum Schutz des Waldes getroffen werden. Der Kronenzustand der Waldbäume hat sich im Jahr 2023 gegenüber dem Vorjahr kaum verändert. Nach wie vor ist eine hohe Kronenverlichtung bei allen Arten zu verzeichnen.

Mehr