Erste Frühjahrskonferenz der Bundestierschutzbeauftragten

Ariane Kari – die Beauftragte der Bundesregierung für Tierschutz – lädt am 7. Mai zur ihrer ersten Frühjahrskonferenz nach Berlin ein. Der thematische Schwerpunkt der Auftaktveranstaltung: "Tierschutzrecht – Status Quo in Deutschland".

Blick in den Konferenzraum beim Runden Tisch Tierheime mit der Bundestierschutzbeauftragten Kari Tierheime Termin Kari

Hierbei werden fachkundige Referentinnen aus verschiedenen tierschutzrelevanten Feldern die aktuellen Rahmenbedingungen des Tierschutzrechtes sowie verschiedene Bereiche des menschlichen Umgangs mit Tieren aus veterinärmedizinischer Sicht beleuchten und auf den Prüfstand stellen.

Weitere Informationen zur Tagesordnung der Konferenz unter "Programm".

Darüber hinaus wird Teilnehmer:Innen im Rahmen eines Lunches die Chance gegeben, sich mit den Referentinnen und untereinander auszutauschen und zu vernetzen.

Die Konferenz richtet sich, entsprechend ihrer thematischen Schwerpunkte, insbesondere an alle Jurist:Innen und Veterinärmediziner:Innen, die hauptamtlich mit der Bearbeitung von Tierschutzfällen betraut sind.

Wir freuen uns auf Ihre zahlreiche Teilnahme, um die Stimmen für den Tierschutz zu bündeln und gemeinsam an Lösungsmöglichkeiten zu arbeiten!

Teilnahme- und Anmeldemodalitäten

Hier können Sie sich für eine Teilnahme registrieren

Programm

Programm der ersten Frühjahrskonferenz der Bundestierschutzbeauftragten zum Thema "Tierschutzrecht – Status Quo in Deutschland" am 07. Mai 2024 in Berlin (PDF, 105KB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm)

Hinweis

ATF-Stunden sind genehmigt

Anfang 07.05.2024
Veranstaltungsort Konferenzzentrum Mauerstraße 27, 10117 Berlin