Testbetriebsnetz

Mit dem Testbetriebsnetz (TBN) werden Buchführungsabschlüsse repräsentativ ausgewählter Betriebe gegliedert nach Rechtsform- und Erwerbstyp, Betriebsformen, Betriebsgrößen und Gebieten ausgewertet.

Das TBN ist die einzige repräsentative Quelle gesamtbetrieblicher mikroökonomischer Daten und Grundlage für die Buchführungsstatistiken von Bund und Ländern. Es beruht auf den freiwilligen Auskünften von Betrieben aus der Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Kleinen Hochsee- und Küstenfischerei

Gewinne und Einkommen in der Landwirtschaft steigen 2022/23 deutlich

Zur Seite

Zweck des TBN ist es, Akteuren in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung aktuelle und repräsentative Ergebnisse zur wirtschaftlichen Lage der Betriebe zur Verfügung zu stellen. Mit dem Beschluss der Agrarministerkonferenz vom 22. September 2023 wurde die Bedeutung des TBN „als wichtige Datengrundlage für eine wissensbasierte agrarpolitische Entscheidungsfindung“ noch einmal hervorgehoben. 

Weiterführende Informationen (Berichte, Ausführungsanweisungen und Plausibilitätsprogramme) sind auf der nachfolgenden Website veröffentlicht: BMEL-Statistik: Testbetriebsnetz

Anfragen können per E-Mail an 723-Testbetriebsnetz@bmel.bund.de gerichtet werden.

Erschienen am im Format Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Testbetriebsnetz (Thema:Landwirtschaft)

Mit dem Testbetriebsnetz (TBN) werden Buchführungsabschlüsse repräsentativ ausgewählter Betriebe gegliedert nach Rechtsform- und Erwerbstyp, Betriebsformen, Betriebsgrößen und Gebieten ausgewertet.

Mehr

Nationale Aktivitäten für biologische Vielfalt (Thema:Artenvielfalt)

Das BMEL setzt sich für verbesserte Maßnahmen zum Schutz der biologischen Vielfalt und der landschaftlichen Strukturvielfalt im Agrarraum sowie im Wald ein. Daher hat es ein Maßnahmenbündel politischer Aktivitäten entwickelt.

Mehr

Agri-Photovoltaik (Thema:Landwirtschaft)

Ein wichtiger Baustein zur Erreichung der Klimaschutzziele sind erneuerbare Energien. Der Ausbau von Wind-, Solar- und weiteren erneuerbaren Energien hat hohe Priorität für die Bundesregierung. Für Solarenergie / Photovoltaik sind auch landwirtschaftliche Flächen zunehmend gefragt – wobei das Thema der Flächenkonkurrenz mit der landwirtschaftlichen Erzeugung immer mitgedacht werden muss.

Mehr