Julius Kühn-Institut

Erschienen am im Format Basistext

Die Landwirtschaft der Zukunft steht vor immensen Herausforderungen. Es gilt, qualitativ hochwertige Nahrungs- und Futtermittel sowie Grundstoffe für eine biobasierte Wirtschaft in ausreichender Menge zu erzeugen, die natürlichen Ressourcen stärker als bisher zu schonen und positive Umweltwirkungen zu generieren. Das Julius Kühn-Institut (JKI) greift diese Zielstellungen auf und erarbeitet Lösungen, um die aktuellen Herausforderungen unter Berücksichtigung des Klimawandels und steigender gesellschaftlicher Ansprüche an die landwirtschaftliche Produktion zu meistern.

Mehr

Inhalte 1 bis 10 von 23

Der Bio-Markt findet zurück zu alter Form!

Erschienen am im Format Rede

Rede von Bundesminister Cem Özdemir auf der Biofach und Vivaness am 13.02.2024 in Nürnberg

Mehr

Auch die Politik kann sich nicht per Beschluss über physikalische Grenzen hinwegsetzen.

Erschienen am im Format Interview

Auszüge aus dem Interview von Bundesminister Cem Özdemir mit der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung

Mehr

Tagung des Rates (Landwirtschaft und Fischerei) am 10. bis 12. Dezember 2023 in Brüssel    

Erschienen am im Format Aktuelles

Leitung der deutschen Delegation: Bundeminister Cem Özdemir

Mehr

Ratsgebäude von außen vor dem Sonnenaufgang.

Özdemir: „Wer gentechnikfrei wirtschaften will, muss dies auch in Zukunft tun können“

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Ein Kompromissvorschlag der spanischen Ratspräsidentschaft zu neuen Pflanzenzüchtungstechniken (Neue Genomische Techniken - NGT) hat heute bei einer Abstimmung im Rat für Ernährung und Landwirtschaft in Brüssel keine qualifizierte Mehrheit gefunden.

Mehr

Portraitfoto

Tagung des Rates (Landwirtschaft und Fischerei) am 20. November 2023 in Brüssel    

Erschienen am im Format Aktuelles

Leitung der deutschen Delegation: Bundeminister Cem Özdemir

Mehr

Eingangshalle des Europagebäudes mit Flaggen und viel verbautem Glas

Veröffentlichungen des Wissenschaftlichen Beirates für Biodiversität und Genetische Ressourcen

Erschienen am im Format Artikel

Abgegebene Gutachten, Stellungnahmen, Kommentare

Mehr

Özdemir zu Gentechnik: Koexistenz und Patentfreiheit müssen gewährleistet sein

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Die Europäische Kommission hat heute neue Vorschläge zum Umgang mit den sogenannten Neuen Genomischen Techniken (NGT) vorgelegt.

Mehr

Portraitfoto

Erstmalig alle gesellschaftlichen Gruppen in Kommission vertreten

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Der Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Cem Özdemir, hat 19 sachverständige und sachkundige Personen in die Zentrale Kommission für die biologische Sicherheit (ZKBS) berufen. Erstmalig seit der Erweiterung der ZKBS im Jahr 2008 ist es nun gelungen, alle vorgesehenen gesellschaftlichen …

Mehr

Labortisch mit Petrischalen und Reagenzglas

Nachweis gentechnischer Veränderungen wichtiger Baustein für mehr Transparenz und Wahlfreiheit von Verbraucherinnen und Verbrauchern

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Vom 14. bis 16. März diskutieren 300 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt über den aktuellen Stand der Forschung zu Methoden, mit denen gentechnische Veränderungen in Lebens- und Futtermitteln sowie Saatgut nachgewiesen werden können. Der sichere Nachweis gentechnisch veränderter …

Mehr

Labormitarbeiterin setzt Keimlinge auf Nährboden

Hintergrundinformationen zur "Ohne-Gentechnik"-Kennzeichnung

Erschienen am im Format Artikel

Mehr

Logo Ohne Gentechnik