Staatliches Tierwohlkennzeichen für Schweine

Erschienen am im Format Basistext

Ziel des staatlichen Tierwohlkennzeichens ist es, dem Verbraucher sichtbar zu machen, bei welchen Produkten höhere als die gesetzlichen Standards bei der Haltung, dem Transport und der Schlachtung von Tieren eingehalten wurden.

Mehr

Informationen zur Afrikanischen Schweinepest

Erschienen am im Format Basistext

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) tritt seit 2014 in verschiedenen Ländern der EU auf. Diese für Schweine und Wildschweine sehr bedeutsame Tierseuche verbreitet sich - ausgehend von östlich an die EU angrenzenden Ländern - zusehends in Europa.

Mehr

Schafe und Ziegen

Erschienen am im Format Basistext

Schafe und Ziegen zählen aufgrund ihrer vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten zu den ältesten Nutztieren. Die Ziege ist das erste Nutztier der Menschheit und wurde wahrscheinlich vor 13.000 Jahren domestiziert. Schafe folgten vor mindestens 10.000 Jahren. 

Mehr

Videos

Zukunft der Nutzierhaltung in Deutschland sichern (Thema:Nutztiere)

Erschienen am im Format Video

Mehr

Julia Klöckner - Plenardebatte Nutztierhaltung (Thema:Tiere)

Erschienen am im Format Video

Mehr

Änderung des Baugesetzbuches für mehr Tierwohl (Thema:Tierzucht)

Erschienen am im Format Video

Mehr

Bundesministerin Julia Klöckner über ihren Politikstil (Thema:Tierhaltung)

Erschienen am im Format Video

Mehr

Video: Landwirtschaft verstehen (Thema:Landwirtschaft)

Erschienen am im Format Video

Mehr

Alternativen zum Töten männlicher Küken (Thema:Forschung)

Erschienen am im Format Video

Mehr

Das Forschungsprojekt zur Geschlechtsbestimmung im Ei (Thema:Tierhaltung)

Erschienen am im Format Video

Mehr

Fachdiskurs zum tierärztlichen Dispensierrecht (Thema:Tiergesundheit)

Erschienen am im Format Video

Mehr

Inhalte 1 bis 10 von 366

Mehr Tierwohl in der Schweinehaltung - Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration

Erschienen am im Format Publikation

Ab dem 1. Januar 2021 gilt in der Schweinehaltung in Deutschland ein neuer Standard. Dann dürfen Ferkel nur noch unter wirksamer Schmerzausschaltung kas­triert werden.

Schon jetzt kommen Produkte auf den Markt, die diesem Standard entsprechen. Verbraucherinnen und Verbraucher können im Supermarkt …

Grüner Hintergrund. Schwarzer text auf weißem Balken: Mehr Tierwohl in der Schweinehaltung

Isoflurannarkosegeräte: Bundeslandwirtschaftsministerium verlängert Antragsfrist

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Ab dem 1. Januar 2021 gilt in Deutschland in der Schweinehaltung ein neuer Standard. Dann dürfen Ferkel nicht mehr betäubungslos kastriert werden, eine wirksame Schmerzausschaltung muss gewährleistet sein. Es gibt drei Verfahren, die die bisherige Kastration ohne Betäubung ersetzen werden: die Mast …

Mehr

Viele Holzwürfel und in deren Mitte steht das Wort Förderung.

Ein EU-weites Tierwohlkennzeichen vorantreiben

Erschienen am im Format Rede

Rede der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft vor dem Deutschen Bundestag zum Thema "Zukunft der Nutzierhaltung in Deutschland sichern" und zur Umsetzung der Ergebnisse der "Borchert-Kommission"

Mehr

Bundesministerin Julia Klöckner spricht im Bundestag zur Zukunft der Nutzierhaltung in Deutschland

Bundesrat stimmt für mehr Tierwohl und Planungssicherheit in der Sauenhaltung

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Heute haben die Bundesländer die Novellierung der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung verabschiedet zum sogenannten Kastenstand

Mehr

Bundesrat

Mehr als 50 Millionen Euro für digitale Experimentierfelder in der Landwirtschaft

Erschienen am im Format Artikel

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat am 9. März 2020 die letzten Förderbescheide für die digitalen Experimentierfelder in der Landwirtschaft übergeben. Damit haben alle 14 Experimentierfelder ihre Arbeit aufgenommen. Hierfür hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (

Mehr

Deutschlandkarte mit den 14 Standorten der digitalen Experimentierfelder in der Landwirtschaft

EU-Ratspräsidentschaft: Ernährungs- und Landwirtschaft stärken

Erschienen am im Format Artikel

Vom 1. Juli bis 31. Dezember 2020 übernimmt Deutschland den Vorsitz im Rat der Europäischen Union (EU). Am Montag, 29. Juni, hat Bundesministerin Julia Klöckner den Staffelstab von ihrer kroatischen Amtskollegin Marija Vučković in Zagreb übernommen. Der Vorsitz im Rat der Europäischen Union wechselt …

Mehr

Logo EU-Ratspräsidentschaft 2020 mit dem Text eu2020.de -  Gemeinsam. Eurpa wieder stark machen. Together for Europe`s recovery. Tous ensemble pour relancer l´Europe.

Große Mehrheit der europäischen Fischbestände wird nachhaltiger bewirtschaftet 

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, ist heute nach Zagreb gereist. Gemeinsam mit ihrer Amtskollegin Marija Vučković nahm sie dort an der letzten Sitzung des EU-Agrarrates unter kroatischer Präsidentschaft teil - aufgrund der Corona-Pandemie wieder als …

Mehr

Bundesministerin Julia Klöckner beim informellen Agrrarrat in Zagreb.

Branchengespräch zur Zukunft der Fleischbranche: Mehr Tierwohl, faire Preise und bessere Arbeitsbedingungen

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Bundesernährungsministerin Julia Klöckner sowie Ursula Heinen-Esser und Barbara Otte-Kinast, die Landwirtschaftsministerinnen aus Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen, haben heute zum „Branchengespräch Fleisch“ nach Düsseldorf geladen.

Mehr

Sicht von oben auf die am Tisch sitzenden Teilnehmer der Veranstaltung

System kann so nicht fortbestehen

Erschienen am im Format Interview

Bundesministerin Julia Klöckner im Interview mit der "Passauer Neue Presse"

Mehr

Portraitfoto

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.