Kita und Schule

Gesunde Ernährung, Ernährungsbildung und ausgewogene Mittagsverpflegung in Kindertagesstätten und Schulen

Der Grundstein für eine gesunde Lebensweise wird im Kindesalter gelegt. Kinder werden durch Erziehung geprägt und lernen am Vorbild, auch wenn es um das Thema Ernährung geht. Das Bewusstsein für Auswahl und Qualität der Nahrungsmittel und für die Esskultur werden zu Hause, und häufig auch von Kita und Schule mit bestimmt.

Begleitende Ernährungsbildung ist einer der Schwerpunkte des BMEL. Sie schafft das Fundament, im Alltag auch bei der Ernährung so früh wie möglich kompetent zu sein.

Verbesserung der Schul- und Kitaverpflegung: Viele Schulen sind Ganztagseinrichtungen, eine ausgewogene Schulverpflegung wird zunehmend wichtig. Vor diesem Hintergrund setzte sich ds BMEL u.a. dafür ein:

  • Als eine Initialmaßnahme des Nationalen Aktionsplans IN FORM hat das BMEL zusammen mit den Bundesländern "Vernetzungsstellen Kita-und Schulverpflegung" eingerichtet. Zudem wurde das Nationale Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schule (NQZ) geschaffen.
  • Die DGE-Qualitätsstandards geben praxistaugliche Empfehlungen für gutes Schul- und Kitaessen. Dass ein gesünderes Schulessen nicht viel teurer ist, zeigt die Studie zu Kosten-und Preisstrukturen in der Schulverpflegung (KuPS).

Ernährungsbildung:

  • Der IN FORM-Ernährungsführerschein, das SchmExperten-Bildungsmodul oder die Bildungsboxen „Aufgetischt zur Förderung von Sprach- und Ernährungswissen“ sind Beispiele für die Ernährungsbildung in Schulen. Inzwischen sind mehr als 630.000 Kinder im Besitz des Ernährungsführerscheins. Die aktuelle Studie zur Ernährungsbildung in Kita und Schule gibt einen Überblick über die ernährungsbezogene Bildungsarbeit in Kitas und Schulen.
  • Auch das EU-Schulprogramm zur Versorgung mit Schulmilch sowie Obst und Gemüse soll bei Schülern mehr Bewusstsein für gesunde Ernährung schaffen. Das Schulobstprogramm entwickelt sich zu einer Erfolgsgeschichte. Kinder tanken beim Essen von Obst und Gemüse nicht nur Vitamine und Ballaststoffe, sondern lernen auch, was eine ausgewogene Ernährung ausmacht.

Zwei Grundschülerinnen gehen durch die Kantine
© Christian Schwier - stock.adobe.com

Aktuelles

Ganz­heit­li­cher An­satz stärkt ge­sun­de Er­näh­rung (Thema:Ernährung)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Rezepte mit Gemüsegrün - #restereloaded #zugutfürdietonne #zerowaste (Thema:Lebensmittelverschwendung)

Erschienen am im Format Video

Mehr

Ge­sun­des Es­sen für Kin­der: Ki­tas sind Dreh- und An­gel­punkt (Thema:Kita)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Kli­ma. Wan­del. Land­wirt­schaft. – Du ent­schei­dest! (Thema:Bio)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Praxis­test am ers­ten bun­des­wei­ten "Tag der Schul­ver­pfle­gung" (Thema:Schule)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Bun­des­wei­ter Tag der Schul­ver­pfle­gung (Thema:Schule)

Erschienen am im Format Aktuelles

Mehr

Bun­des­mi­nis­te­rin Klöck­ner stellt Stu­die zur Er­näh­rungs­bil­dung in Schu­len und Ki­tas vor (Thema:Ernährungsbildung)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Jun­ge Bot­schaf­ter für bio­lo­gi­sche Viel­falt (Thema:Artenvielfalt)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Nä­her­wert­kenn­zeich­nung: Ver­brau­cher­be­fra­gung star­tet im Som­mer (Thema:Lebensmittelkennzeichnung)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Themenübersicht

Gesunde Ernährung in Kitas nach Qualitätsstandards

Immer mehr Kinder unter 3 Jahren gehen in eine Kindertagesstätte (U3-Betreuung). Umso wichtiger ist es, den Kindern in Kitas eine gesunde Ernährung anzubieten. Hierbei kann der Qualitätsstandard der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) helfen, der vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) in Auftrag gegebenen wurde.

Mehr

Ausgewogene Schulverpflegung nach Qualitätsstandards

In vielen Schulen besteht großer Bedarf nach wissenschaftlich abgesicherten und praxistauglichen Empfehlungen rund um das Schulessen. Diesem Anspruch wird die Initiative In FORM mit dem Qualitätsstandard für die Schulverpflegung gerecht.

Mehr

Neue Studie: Schulessen nach Qualitätsstandards kaum teurer

Nur vier Cent mehr kostet es, damit ein Mittagessen in Schulen gesünder und ausgewogener ist. Nur vier Cent mehr und das Essen ist so gesund und ausgewogen, dass es sogar den Kriterien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) entspricht.

Mehr

Nationales Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schule

Gutes Schul- und Kitaessen soll schmecken und gleichzeitig zu einer gesunden Entwicklung der Kinder beitragen. Studien haben gezeigt, dass es mal an dem einen, mal an dem anderen mangelt und manchmal auch an beidem. Das Nationales Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schule (NQZ) hat das Ziel, dass Kinder und Jugendliche in allen Kitas und Schulen in Deutschland gut und gerne essen.

Mehr

Wussten Sie schon?

Das EU-Schulprogramm (Thema:Schule)

Übergewicht und ungesunde Ernährung werden weltweit zu einer immer größeren Herausforderung. Die Europäische Union will frühzeitig gegensteuern und setzt daher bei den Kindern und Jugendlichen an: Das zum Beginn des Schuljahres 2017/2018 eingeführte EU-Schulprogramm soll Kindern und Jugendlichen Obst und Gemüse sowie frische Milch und Milchprodukte schmackhaft machen und eine gesündere Ernährung fördern.

Mehr

Ver­net­zungs­stel­len Ki­ta- und Schul­ver­pfle­gung (Thema:Schule)

Kitas und Schulen gewinnen als Lebens- und Erfahrungsräume für Kinder und Jugendliche immer mehr an Bedeutung. Vor diesem Hintergrund wurden in allen Bundesländern Vernetzungsstellen eingerichtet, um diejenigen zu unterstützen und zusammenzubringen, die sich für die Verwirklichung einer ausgewogenen Kita- und Schulverpflegung und deren Verknüpfung mit der Ernährungsbildung in den Bildungseinrichtungen engagieren.

Mehr

Kin­der- und Ju­gend­stu­die Es­Ki­Mo zum Ess­ver­hal­ten in Deutsch­land (Thema:Gesunde Ernährung)

Kinder und Jugendliche ernähren sich sehr unterschiedlich, doch die meisten essen zu wenig Obst und Gemüse. Das ist ein Ergebnis der Kinder- und Jugendstudie EsKiMo zum Essverhalten in Deutschland. Die Untersuchung wurde erstmals im Jahr 2007 durchgeführt.

Mehr

An­wen­dung der EU-Le­bens­mit­tel­hy­gie­ne-Ver­ord­nung für Kin­der­ta­gespfle­ge­per­so­nen (Thema:Lebensmittel und Hygiene)

Gerade Kleinkinder und Säuglinge sind besonders empfindlich gegenüber Krankheitserregern, die durch Lebensmittel oder Hygienemängel verbreitet werden.

Mehr

Publikationen

Weitere Publikationen

Auch interessant

Wett­be­werb: Aus­ge­zeich­net! Deutsch­lands bes­te Kin­der­spei­se­kar­ten (Thema:Gesunde Ernährung)

Der Einsendeschluss des Wettbewerbs ist vorbei. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und der DEHOGA Bundesverband bedanken sich für alle eingereichten Bewerbungen. Diese werden im nächsten Schritt gesichtet und geprüft.

Mehr

Re­gio­nal und le­cker – Öko­markt­ge­mein­schaft ver­netzt re­gio­na­le Er­zeu­ger im Land­kreis Greiz (Thema:Dorfentwicklung)

Schon seit längerem gibt es in der Region Greiz eine erfolgreiche Regiokiste, die in einer Erzeuger-Verbraucher-Gemeinschaft wöchentlich Produkte regionaler Erzeuger an mehr als 100 Kunden liefert.

Mehr

Schu­le on­line lässt In­seln und Fest­land zu­sam­men­rücken (Thema:Ländliche Regionen)

Dank Videokonferenztechnik können Schülerinnen und Schüler der ostfriesischen Inseln übers Wattenmeer hinweg online dem Unterricht am Festland folgen. Selbst für den Elternabend müssen die Eltern nicht mehr auf die Fähre.

Mehr

Bil­dungs­i­ni­tia­ti­ve lässt kein Kind al­lein (Thema:Ländliche Regionen)

Kinder und Jugendliche, die in schwierigen familiären oder sozialen Verhältnissen aufwachsen, sind überdurchschnittlich von Bildungsarmut betroffen und haben demzufolge schlechtere berufliche Perspektiven. Die Bildungsinitiative "Roter Faden" unterstützt sie und ihre Familien auf ihrem Weg vom Vorschulalter bis ins Berufsleben und sorgt so dafür, dass sich ihre Chancen verbessern.

Mehr

Wis­sens­wer­tes über Ge­mü­se und Obst (Thema:Gesunde Ernährung)

Gemüse und Obst gehören für eine ausgewogene und gesunderhaltene Ernährung täglich auf den Speiseplan. Die praktische Formel lautet "5 am Tag" – fünf Portionen Gemüse und Obst täglich, wobei eine Portion einer Handvoll entspricht. Dies gilt für Kinder ebenso wie für Erwachsene.

Mehr

Neue Stu­die: Schu­les­sen nach Qua­li­täts­stan­dards kaum teu­rer (Thema:Schule)

Nur vier Cent mehr kostet es, damit ein Mittagessen in Schulen gesünder und ausgewogener ist. Nur vier Cent mehr und das Essen ist so gesund und ausgewogen, dass es sogar den Kriterien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) entspricht.

Mehr

An­wen­dung der EU-Le­bens­mit­tel­hy­gie­ne-Ver­ord­nung für Kin­der­ta­gespfle­ge­per­so­nen (Thema:Lebensmittel und Hygiene)

Gerade Kleinkinder und Säuglinge sind besonders empfindlich gegenüber Krankheitserregern, die durch Lebensmittel oder Hygienemängel verbreitet werden.

Mehr

In­di­vi­du­el­le Er­näh­rungs­tipps für El­tern (Thema:Ernährungsbildung)

In den drei Ernährungskalendern erfahren Eltern, wie sie ihren Nachwuchs von Anfang an gesund ernähren und dabei Übergewicht und Allergien vorbeugen können.

Mehr

Sta­ti­on Er­näh­rung - Ver­pfle­gung in Kran­ken­häu­sern und Re­hakli­ni­ken (Thema:Kantine-Mensa)

Das Essen im Krankenhaus genießt nicht immer einen guten Ruf. Dabei spielt gesunde, schmackhafte und abwechslungsreiche Kost in der Genesung von Patienten in Krankenhäusern und Reha-Einrichtungen oft eine wichtige Rolle.

Mehr

BMEL-Qua­li­täts­of­fen­si­ve ge­star­tet (Thema:Schule)

Im Januar 2016 hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) in Berlin die bundesweite Kampagne "Macht Dampf! - Für gutes Essen in Kita und Schule" gestartet.

Mehr

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.