Deutsche Fischereiwirtschaft

Die deutsche Fischereiwirtschaft stellt einen leistungsfähigen, hochmodernen Wirtschaftsfaktor dar, der über 40.000 Menschen Arbeit gibt. Arbeit - in der Fischerei selbst, in der Fischverarbeitung sowie in Handel und Gastronomie.

Deutschland ist ein wichtiger Absatzmarkt für Fischprodukte, denn Fisch ist ein beliebtes Nahrungsmittel. Er schmeckt nicht nur gut, Fisch ist mit seinem hochwertigen Eiweiß, seinen mehrfach ungesättigten Fettsäuren, vielen Vitaminen und wichtigen Mineralstoffen ein unverzichtbarer Bestandteil einer gesunden und ausgewogenen Ernährung.

Zur deutschen Fischwirtschaft gehören die Bereiche:

  • Fischereiflotte (Hochsee- sowie Kutter- und Küstenfischerei),
  • Fisch verarbeitende Industrie,
  • Fischgroß- und -einzelhandel,
  • Fischgastronomie und
  • Binnenfischerei und Aquakultur.

2014 gab es im Bereich der Aquakultur und Binnenfischerei rund 7.000 Betriebe sowie ca. 1,8 Millionen aktive Angler auf inländischen Gewässern.

Erschienen am im Format Artikel

Schlagworte

Das könnte Sie auch interessieren

Ta­gung des Ra­tes (Land­wirt­schaft und Fi­sche­rei) am 16. und 17. De­zem­ber 2019 in Brüs­sel (Thema:Fischerei)

Leitung der deutschen Delegation: Bundesministerin Julia Klöckner

Mehr

EU-Mi­nis­ter ei­ni­gen sich auf Fisch­fang­quo­ten in der Ost­see (Thema:Meeresschutz)

Der Rat der EU-Fischereiminister hat am 15. Oktober 2018 in Luxemburg die Fischfangquoten in der Ostsee für das Jahr 2019 beschlossen. Basis ist der Ostsee-Mehrjahresplan, den das Europäische Parlament und der Rat 2016 verabschiedet hatten.

Mehr

In­ter­na­tio­na­le Wal­fang­kom­mis­si­on: Ge­mein­sa­mer Stand­punkt der EU (Thema:Fischerei)

Die EU kann mit ihrem großen Stimmengewicht auf den Ausgang von Entscheidungen in der IWC großen Einfluss nehmen. Um die Verhandlungen in einem für den Walschutz günstigen Sinn zu beeinflussen, legte die EU im Rat am 12. Dezember 2017 erneut einen "Gemeinsamen Standpunkt" für die nächsten drei IWC-Tagungen 2018, 2020 und 2022 fest.

Mehr

Verwandte Themen

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.