41. CCNFSDU in Düsseldorf: Lebensmittelstandards im Fokus internationaler Experten

Wie sollen künftig die internationalen Standards für Folgenahrung für ältere Säuglinge aussehen? Wie die Standards für Kleinkinder? Fragen wie diese standen auch auf der Agenda der 41. Sitzung des Codex Komitees für Ernährung und Lebensmittel für besondere Ernährungszwecke (CCNFSDU) vom 24. bis zum 29. November 2019 in Düsseldorf.  

Knapp 400 Delegierte aus 74 Mitgliedsstaaten und von 41 internationalen Organisationen bearbeiteten Standards und Leitlinien. Deutschland ist seit Gründung des Komitees im Jahr 1966 Gastgeberland.

Oberstes Ziel des CCNFSDU ist es, wissenschaftlich fundierte internationale Standards und Richtlinien für die Herstellung und Vermarktung spezieller Lebensmittel zu erarbeiten. Diese müssen im Einklang mit den Prinzipien des gesundheitlichen Verbraucherschutzes stehen. Die Arbeit des Komitees ist daher für Verbraucherinnen und Verbraucher international bedeutsam. Zudem haben die Codex-Standards und -Richtlinien einen hohen Stellenwert bei Streitschlichtungsverfahren im Rahmen der Welthandelsorganisation (WTO).

Themen der 41. CCNFSDU- Sitzung

In der diesjährigen Sitzung wurden die Beratungen zur Überarbeitung des Standards für Folge­nahrung für ältere Säuglinge und für Getränke auf Basis von Milch- oder Pflanzenprotein für Kleinkinder fortgesetzt. Besondere Aufmerksamkeit widmete das Komitee auch den Zusammen­setzungs- und sonstigen Vorschriften für therapeutische Fertignahrungen für Säuglinge und Kinder im Alter zwischen 6 und 59 Monaten, die unter schwerer Mangelernährung leiden (Ready-to-use Therapeutic Foods, RUTF).

Zukünftig wird  sich das Komitee auch mit der Erarbeitung  von Referenzwerten für Säuglinge und Kleinkinder für die Kennzeichnung von bestimmten Lebensmitteln befassen.

Um die Arbeit des Komitees besser planen zu könnten, wurde beschlossen, ab nächstem Jahr eine von Deutschland vorgeschlagene Priorisierungsstrategie anzuwenden.

Weitere Informationen und Dokumente zu der Sitzung sind unter www.ccnfsdu.de und der Webseite des Codex Alimentarius bei der Welternährungsorganisation zu finden.

Erschienen am im Format Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

In­ter­na­tio­na­le Or­ga­ni­sa­tio­nen (Thema:Internationale Beziehungen)

Das BMEL unterstützt mit seinen Kompetenzen und Erfahrungen im Bereich Ernährung und Landwirtschaft die Arbeit der Vereinten Nationen (VN) sowie die verschiedener anderer internationaler Organisationen.

Mehr

41. CCNFS­DU in Düs­sel­dorf: Le­bens­mit­tel­stan­dards im Fo­kus in­ter­na­tio­na­ler Ex­per­ten (Thema:Codex Alimentarius)

Wie sollen künftig die internationalen Standards für Folgenahrung für ältere Säuglinge aussehen? Wie die Standards für Kleinkinder? Fragen wie diese standen auch auf der Agenda der 41. Sitzung des Codex Komitees für Ernährung und Lebensmittel für besondere Ernährungszwecke (CCNFSDU) vom 24. bis zum 29. November 2019 in Düsseldorf.  

Mehr

Hin­ter­grün­de zum SPS-Ab­kom­men der World Tra­de Or­ga­ni­za­ti­on (WTO) (Thema:Codex Alimentarius)

SPS= sanitary and phytosanitary measures

Mehr

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.