Wirtschaftsausschuss für Außenhandelsfragen beim BMEL

Der Wirtschaftsausschuss für Außenhandelsfragen berät das Bundesministerium bereits seit dem 7. Dezember 1949. Anlässlich des 70-jährigen Bestehens des Ausschusses ehrte Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner das ehrenamtliche Engagement seiner Mitglieder mit einer Jubiläumssitzung am 25. September 2019.

Während zu Beginn Fragen der Marktentwicklung mit Blick auf die Marktsteuerung die zentrale Rolle spielten, haben sich mit zunehmender Liberalisierung der Agrarmärkte die Aufgaben des Ausschusses kontinuierlich gewandelt.

Der Wirtschaftsausschuss hat die Aufgabe, das Ministerium in allen Außenhandelsfragen, insbesondere in Grundsatzfragen und wichtigen Vorgängen des Außenhandels, zu beraten.

Der Ausschuss befasste sich jüngst u. a. mit folgenden Themen:

Die Protokolle sollen gemäß Beschluss des WAA in seiner 238. Sitzung ab dem Protokoll der 237. Sitzung veröffentlicht werden.

Der Ausschuss umfasst maximal je neun Vertreter aus den Gruppen Landwirtschaft, Ernährungsindustrie, Außenhandel und Verbraucher sowie zwei Vertreter der Vorleistungsindustrie, die für drei Jahre ad personam vom BMEL berufen werden. Die Sitzungen werden von einem Arbeitskreis, bestehend aus dem Vorsitzenden, Herrn Dr. Schumacher, seinem Stellvertreter, Herrn Hemmerling, und je einem/er Vertreter/in der vier Gruppen, Frau Markwardt (Gruppe Verbraucher), Frau Sabet (Gruppe Ernährungswirtschaft), Herr Werren (Gruppe Außenwirtschaft) und Herr Hemmerling (Gruppe landwirtschaftliche Erzeugung), vorbereitet.

Mitgliederliste für die Berufungsperiode 2018-2020

Der Ausschuss tagt in der Regel drei Mal jährlich. Der aktuelle Berufungszeitraum endet 2020.

Ansprechpartnerin:

BMEL, Referat 621
Frau Hübler
Telefon: 030 / 18 529-33 72
Telefax: 030 / 18 529-32 76
E-Mail: 621@bmel.bund.de

Erschienen am im Format Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Son­der­sit­zung der G20-Agrar­mi­nis­ter zu CO­VID-19 (Thema:Handel und Export)

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat am 21. April 2020 an einer virtuellen Sondersitzung der G20-Agrarminister zu COVID-19 teilgenommen. Ziel war, den Handel und damit die Ernährung der Menschen weltweit nachhaltig zu sichern und auch für die Zukunft krisenfest zu gestalten.

Mehr

In­for­ma­tio­nen des BMEL zum Br­e­xit (Thema:Handel und Export)

Das Austrittsabkommen ist zum 1. Februar 2020 in Kraft getreten. Das Vereinigte Königreich ist nicht mehr Mitglied der Europäischen Union. Für Bürgerinnen und Bürger und Unternehmen ändert sich erst einmal nichts, da zunächst bis Ende 2020 eine Übergangsphase läuft, in der das EU-Recht im und gegenüber dem Vereinigten Königreich grundsätzlich weiterhin gilt, jedoch ohne britische Beteiligung in den EU-Institutionen.

Mehr

Wirt­schafts­aus­schuss für Au­ßen­han­dels­fra­gen beim BMEL (Thema:Handel und Export)

Der Wirtschaftsausschuss für Außenhandelsfragen berät das Bundesministerium bereits seit dem 7. Dezember 1949. Anlässlich des 70-jährigen Bestehens des Ausschusses ehrte Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner das ehrenamtliche Engagement seiner Mitglieder mit einer Jubiläumssitzung am 25. September 2019.

Mehr

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.