Breitband- und Mobilfunkversorgung

Die Bundesregierung hat den flächendeckenden Ausbau von Gigabit-Netzen auf Glasfaserbasis in Deutschland bis zum Jahr 2025 zum Ziel. Dieses Vorhaben unterstützt das BMEL mit besonderem Fokus auf ländliche Räume. Eine digitale Infrastruktur ist heutzutage mehr als eine Voraussetzung für ein lebendiges Dorfleben. Deshalb muss unser Augenmerk auf einer flächendeckenden digitalen Anbindung und Versorgung liegen.

Nicht nur steigert es die Attraktivität ländlicher Räume; in immer mehr Bereichen des täglichen Lebens, wie zum Beispiel Bildung, Gesundheit, Verkehr oder Freizeit, sind leistungsfähige Breitbandnetze inzwischen unverzichtbar. Auch und gerade für die Wirtschaft ist eine funktionierende und schnelle digitale Anbindung ausschlaggebend für die Wahl eines Standortes.

Breitband für ländliche Räume

Im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" (GAK) fördert das BMEL gezielt den Breitbandausbau in ländlichen Räumen und trägt somit zu einer Angleichung der Lebensverhältnisse in der Stadt und auf dem Land bei.

Zur Breitbandförderung des BMEL

Daher ist der flächendeckende Netzausbau auch in diesem Segment von hoher Bedeutung, um Arbeitsplätze auf dem Land zu sichern, neue Arbeitsplätze zu schaffen und somit zu besseren Lebensverhältnissen beizutragen.

Damit steht und fällt die Zukunftsfähigkeit der ländlichen Räume mit dem zügigen Aufbau der für den zunehmenden Datenstrom erforderlichen Breitbandhochleistungsnetze.

Mit Blick auf die Ergebnisse der Kommission "Gleichwertige Lebensverhältnisse" setzt sich das BMEL dafür ein, dass die in ländlichen Räumen bestehenden Versorgungslücken geschlossen werden und zukünftig eine mit den Ballungsgebieten vergleichbare Versorgung mit Hochleistungsinternet sichergestellt wird.

Bunte Kabel (vermutlich mit Glasfaser), im Hintergrund ländlicher Raum
© Gundolf Renze - stock.adobe.com

Aktuelles

Di­gi­ta­le An­ge­bo­te stär­ken Da­seins­vor­sor­ge in den länd­li­chen Räu­men (Thema:Digitales Land)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Start ins Jahr­zehnt der länd­li­chen Räu­me (Thema:Dorfentwicklung)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Klöck­ner/Scheu­er: "Wir schlie­ßen die Fun­klö­cher über den Äckern" (Thema:Landwirtschaft)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Das BMEL fördert mit Land.Digital Ideen für die Digitalisierung in ländlichen Regionen. (Thema:Digitales Land)

Erschienen am im Format Video

Mehr

Plattform Neun - eine Direktvermarktungsplattform für kleinbäuerliche Betriebe im Netz. (Thema:Digitales Land)

Erschienen am im Format Video

Mehr

"Dorf-Di­gi­tal-Ex­per­ten" ge­win­nen In­no­va­ti­ons­preis (Thema:Digitales Land)

Erschienen am im Format Meldung

Mehr

Bun­des­mi­nis­te­rin Ju­lia Klöck­ner: "Wir för­dern den Stand­ort­fak­tor Eh­ren­amt." (Thema:Dorfentwicklung)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Themenübersicht

5G in Deutschland: Wie geht es nach Auktionsende weiter?

2019 wurden die Frequenzen im 2-GHz- und 3,5-GHz-Bereich für die künftige 5G-Nutzung von der Bundesnetzagentur versteigert. Der im Juni erzielte Erlös von knapp 6,6 Mrd. Euro fließt vollständig in den von der Regierungskoalition im Herbst 2018 eingerichteten Digitalisierungsfonds.

Mehr

Flächendeckende Breitbandversorgung – auch im ländlichen Raum

Eine leistungsfähige digitale Infrastruktur wird gerade in ländlichen Regionen immer mehr zu einem Bestimmungsfaktor für deren Zukunftsfähigkeit.

Mehr

Weitere Themen

Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" (Thema:Ehrenamt)

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft ehrt mit dem Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" das bürgerschaftliches Engagement und macht positive Entwicklungen in ländlichen Regionen sichtbar.

Mehr

Landatlas (Thema:Ländliche Regionen)

Mit dem Landatlas können Sie sich ein genaueres Bild über Fragen der demografischen und sozialen Situation, die Erreichbarkeit von Nahversorgern, über Wohnungs- und Arbeitsmärkte, die Wirtschaftsentwicklung oder die Landnutzung zu verschaffen – von der eigenen Heimatregion bis zum bundesweiten Vergleich.

Mehr

Auch interessant

14 di­gi­ta­le Ex­pe­ri­men­tier­fel­der ge­star­tet (Thema:Digitalisierung)

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat am 9. März 2020 die letzten sechs Förderbescheide für die digitalen Experimentierfelder in der Landwirtschaft übergeben. Damit haben alle 14 Experimentierfelder ihre Arbeit aufgenommen. Hierfür hat das BMEL in den kommenden drei Jahren Mittel in Höhe von über 50 Millionen Euro eingeplant.

Mehr

Mo­dell­vor­ha­ben "Smar­te Land­Re­gio­nen" (Thema:Digitales Land)

Mit dem Modellvorhaben "Smarte LandRegionen" unterstützt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) sieben einzelne Landkreise bei der Entwicklung und Umsetzung digitaler Lösungen im ländlichen Raum.

Mehr

14 For­schungs­pro­jek­te zur Di­gi­ta­li­sie­rung auf dem Land ge­för­dert (Thema:Forschung)

Mit der Forschungsfördermaßnahme "Ländliche Räume in Zeiten der Digitalisierung" finanziert das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) Forschungsprojekte, deren Fokus sich auf Themen der Digitalisierung in ländlichen Räumen richtet. Die Fördermaßnahme ist ein Baustein des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE).

Mehr

Me­dien­wis­sen für die di­gi­ta­le Zu­kunft – Wer­ra-Meiß­ner-Kreis schafft Per­spek­ti­ven (Thema:Digitales Land)

Mit dem Land(auf)Schwung-Projekt „medienWERK“ entstand im Werra-Meißner-Kreis ein Bildungsangebot, das die Möglichkeiten digitaler Medien aufzeigt und kreative Freiräume schafft.

Mehr

Schu­le on­line lässt In­seln und Fest­land zu­sam­men­rücken (Thema:Ländliche Regionen)

Dank Videokonferenztechnik können Schülerinnen und Schüler der ostfriesischen Inseln übers Wattenmeer hinweg online dem Unterricht am Festland folgen. Selbst für den Elternabend müssen die Eltern nicht mehr auf die Fähre.

Mehr

Flä­chen­de­cken­de Breit­band­ver­sor­gung – auch im länd­li­chen Raum (Thema:5G/Breitband)

Eine leistungsfähige digitale Infrastruktur wird gerade in ländlichen Regionen immer mehr zu einem Bestimmungsfaktor für deren Zukunftsfähigkeit.

Mehr

Land.Di­gi­tal: In­no­va­ti­on auf dem Land – die ers­te te­le­me­di­zi­ni­sche Pra­xis (Thema:Digitales Land)

Im Oktober 2019 fand in Spiegelberg bei Heilbronn die offizielle Eröffnung der deutschlandweit ersten "Ohne Arzt-Praxis" statt. Die technische Ausstattung der "TeleMedicon-Praxis" ermöglicht eine Behandlung, ohne dass ein Arzt oder eine Ärztin vor Ort anwesend sein muss.

Mehr

Land(auf)Schwung: För­der­re­gi­on Wer­ra-Meiß­ner-Kreis (Thema:Digitales Land)

Das Ziel "Gestalten und Produzieren im Werra-Meißner-Kreis" soll durch die Themenschwerpunkte "Wirtschaft stärken – impulsWERK" und "Bildung ausbauen – medienWERK" erreicht werden.

Mehr

Land.Di­gi­tal: 61 in­no­va­ti­ve Pro­jek­te wer­den ge­för­dert (Thema:Digitales Land)

Mit der Fördermaßnahme "Land.Digital" unterstützt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) den digitalen Wandel in ländlichen Räumen und macht modellhafte, praxistaugliche Konzepte unter dem Dach des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE) bundesweit bekannt.

Mehr

5G in Deutsch­land: Wie geht es nach Auk­ti­ons­en­de wei­ter? (Thema:5G/Breitband)

2019 wurden die Frequenzen im 2-GHz- und 3,5-GHz-Bereich für die künftige 5G-Nutzung von der Bundesnetzagentur versteigert. Der im Juni erzielte Erlös von knapp 6,6 Mrd. Euro fließt vollständig in den von der Regierungskoalition im Herbst 2018 eingerichteten Digitalisierungsfonds.

Mehr

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.