Smarte.Land.Regionen lernen voneinander

Zum dritten Vernetzungstreffen des Modellvorhabens Smarte.Land.Regionen kamen am 28. und 29. September die Teilnehmenden in der Modellregion Neustadt an der Waldnaab in Bayern zusammen. Die sieben Modellregionen wurden dabei erstmals durch die 13 neuen Digitalprojekte auf Landkreisebene ergänzt, die zu Beginn des Jahres mit ihren Digitalisierungsaktivitäten im Vorhaben starteten. Das Modellvorhaben ist Teil des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung, mit dem das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft ländliche Räume stärkt.

Ziel von Vernetzungstreffen ist neben der Vernetzung der am Modellvorhaben beteiligten Akteure untereinander die Präsentation von Zwischenergebnissen, die Diskussion von fachlichen und formalen Aspekten sowie die Vermittlung von relevanten Informationen zum Wissens- und Kompetenzaufbau im Bereich Digitalisierung.

Themeninseln - Digitale Lösungen Coworking & Ehrenamt - Voneinander Lernen - Projektfilm

Startbild des Videos
Coworking in der Modellregion Bernkastel-Wittlich

Landrat Andreas Meier begrüßte für die gastgebende Modellregion Neustadt an der Waldnaab alle Teilnehmenden, die sich nach kurzem sozialem Aufwärmprogramm direkt in den Austausch begaben. In Themeninseln entlang der Haupthandlungsfelder Bildung, Arbeit & Qualifizierung, Gesundheit & Umwelt, Mobilität & Nahversorgung und Gemeinschaft, Ehrenamt & Tourismus wurden Erfahrungen ausgetauscht, Lösungsansätze diskutiert und Gemeinsamkeiten für weiteren Wissenstransfer festgestellt. Das Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE stellte erste funktionale Entwicklungsstufen der digitalen Lösungen zu Coworking und Ehrenamtsforen vor, die in den beteiligten Regionen nun erprobt und weiterentwickelt werden können. Der fachliche Dialog wurde unter der Überschrift „Voneinander Lernen“ weitergeführt mit Querschnittsthemen des Modellvorhabens wie Community Management & Erfahrungen aus Beteiligungsprozessen, Organisationsentwicklung, Offene Daten & Datenmanagement und dem zentralen Thema Entwicklung und Umsetzung Digitalstrategie. Außerdem wurde der erste Projektfilm der sieben Modellregionen vorgestellt, der die Aktivitäten im Landkreis Bernkastel-Wittlich im Bereich Coworking beleuchtet. Hier werden traditionelle Dorfgemeinschaftshäuser zu modernen Coworking-Spaces ausgebaut, um flexibles Arbeiten auf dem Land zu ermöglichen.

Nächstes Vernetzungstreffen in der Modellregion Coesfeld im März 2023

Während der Laufzeit des Modellvorhabens bis Ende 2024 sind insgesamt sieben Vernetzungstreffen jeweils im Frühjahr und Herbst vorgesehen – eines vor Ort in jeder der Modellregionen Bernkastel-Wittlich, Coesfeld, Lörrach, Neustadt an der Waldnaab, Potsdam-Mittelmark, Uelzen und Vorpommern-Greifswald. Die 13 Digitalprojekte werden in den folgenden Landkreisen durchgeführt: Bad Kissingen, Dahme-Spreewald, Elbe-Elster, Grafschaft Bentheim, Lippe, Marburg-Biedenkopf, Meißen, Neuwied, Nordhausen, Ostholstein, Werra-Meißner-Kreis, Wetteraukreis und Wunsiedel im Fichtelgebirge.

Erschienen am im Format Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Land.OpenData – Ideenwettbewerb (Thema:Digitales Land)

Qualitativ hochwertige und leicht zugängliche Daten bilden eine wichtige Grundlage für einen effizienten Staat und eine moderne Gesellschaft. Darüber hinaus können sie viele Verwaltungsvorgänge vereinfachen. Die Bereitstellung offener Verwaltungsdaten, auch Open Data genannt, bietet einen hervorragenden Hebel, um die Entwicklung ländlicher Räume voranzutreiben. Hier setzt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) mit seinem Ideenwettbewerb "Land.OpenData" für ländliche Kommunen an.

Mehr

Status quo, Learnings und Verstetigung – Einblicke in das sechste Vernetzungstreffen des BULEplus-Modellvorhabens Smarte.Land.Regionen (Thema:Digitales Land)

45 Teilnehmende des BULEplus-Modellvorhabens Smarte.Land.Regionen kamen am 20. und 21. März 2024 in der Modellregion Lörrach zum sechsten Vernetzungstreffen zusammen. Im Alten Wasserwerk nahmen neben den sieben Modellregionen auch die im Herbst 2023 gestarteten elf lokalen Projekte teil. Im Fokus der Veranstaltung stand das gegenseitige Kennenlernen der Projekte und der Austausch zwischen Kolleginnen und Kollegen aus den verschiedenen teilnehmenden Landkreisen.

Mehr

Tag des Rettungshundes im Land.Funk-Projekt (Thema:Digitales Land)

Am 30. April 2024 war der Tag des Rettungshundes, der die wichtige Arbeit dieser Tiere würdigt. Mit ihrem hervorragenden Geruchssinn finden die speziell ausgebildeten Hunde Menschen, die in Gefahr geraten sind. So suchen sie riesige Flächen nach vermissten Personen ab. Damit die Einsätze von Rettungshundestaffeln erfolgreich sind, braucht es zusätzlich moderne Technik.

Mehr