Dudensen: Bewährtes erhalten - als Basis für die Zukunft

Dudensen in der Region Hannover zeichnet sich durch eine strukturierte Umsetzung von Projekten für die Ortsmitte aus. Das kleine Dorf, Teil des kommunalen Verbands Mühlenfelder Land, steht - wie viele andere Orte im ländlichen Raum - vor der Herausforderung des demografischen Wandels. Ausgehend von dem Motto "Dudensen – ein Stück Natur" wurde für die Dorfentwicklung das Leitbild "Erhalten und bewahren" mit den zentralen Handlungsfeldern Bevölkerungsentwicklung und Infrastruktur sowie Kultur und Natur erarbeitet.

Freiflächen gestalten, Nachnutzer finden

Vor allem der Umbau der Kirche zu einem multifunktionalen Gebäude und die Einrichtung einer Arztpraxis in einer alten Scheune beleben die Ortsmitte. Die Straßen-, Gehweg- und Freiflächengestaltung verbesserte die Aufenthaltsqualität. In der grünen Dorfmitte ist ein "Mehrgenerationenplatz" entstanden. Mit der Sanierung ortsbildprägender, privater Gebäude gelang es, für diese Gebäude eine Nachnutzung zu finden.

Aktive Dorfgemeinschaft

Logo Kerniges Dorf Logo Kerniges Dorf
© ASG / Stadtplan 2509d, Urheber: Fiedels - Fotolia.com

Viele Initiativen aus der Bevölkerung - etwa die Aktivität an der Grillhütte, am Backhaus sowie an der Bockwindmühle - stärkten die Dorfgemeinschaftt. Engagierte aller Altersgruppen tragen die Entwicklung und Umsetzung als Projektpaten und kommen bei Arbeitseinsätzen zusammen. Zentraler Akteur ist der Verein Dorfgemeinschaft Dudensen e. V.

Dudensen steht damit für eine strukturierte Dorfentwicklung - verbunden mit einer modernen Projektumsetzung, in der sich aus der Mitte der Bevölkerung eine Verantwortungsgemeinschaft bildete.

Die Fachjury im Wettbewerb "Kerniges Dorf!" 2017 des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) zeichnet Dudensen für die Ortskerngestaltung, getragen von einer Verantwortungsgemeinschaft aus der Mitte der Bevölkerung, mit dem Sonderpreis in der Kategorie "Kernig und stabil: kleine Dörfer" aus.

Erschienen am im Format Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

59 Ide­en zur Ver­bes­se­rung der Nah­ver­sor­gung auf dem Land ein­ge­reicht (Thema:Dorfentwicklung)

Die Frist zum Einreichen von Projektskizzen zur Fördermaßnahme "LandVersorgt" ist am 02.06.2020 abgelaufen. Wir danken allen Interessierten für Ihre Einreichungen. Kommunen aus ganz Deutschland haben die Gelegenheit genutzt, ihre modellhaften und innovativen Ansätze zur Verbesserung der Nahversorgung auf dem Land darzustellen. Die eingereichten Projektskizzen zeigen viele kreative Lösungsansätze und große Potentiale für die ländlichen Räume.

Mehr

41 Mo­dell­pro­jek­te zur Mo­bi­li­tät in länd­li­chen Räu­men ge­för­dert (Thema:mobilität)

Mit der Fördermaßnahme "LandMobil – unterwegs in ländlichen Räumen" fördert das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) modellhafte Projekte, die eine Verbesserung der Mobilität in ländlichen Räumen zum Ziel haben. Die Fördermaßnahme ist ein Baustein des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE).

Mehr

Eh­ren­amts­s­tif­tung – An­lauf­stel­le für En­ga­gier­te auf dem Land (Thema:Ehrenamt)

Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) wurde am 23. Juni 2020 in Neustrelitz mit einem Festakt feierlich gegründet. Sie ist ein gemeinsames Vorhaben des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI).

Mehr

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.