Ehrenamt

Rund 30 Millionen Bürgerinnen und Bürger in Deutschland engagieren sich ehrenamtlich. Gerade in den Dörfern ist dieses freiwillige Engagement unersetzlich, um das Leben attraktiv zu gestalten und die vielfältigen Herausforderungen ländlicher Regionen gemeinsam zu meistern. Ein lebendiges Vereinsleben sowie ehrenamtlich getragene Initiativen sind für ländliche Orte ein wichtiger Standort- und Bleibefaktor.

Es ist der Kitt unseres gesellschaftlichen Zusammenhalts und ein zentraler Standort- und Bleibefaktor auf dem Land. Ob zum Beispiel in der freiwilligen Feuerwehr, in der Kirche, der Landjugend, im Sport oder einfach in der Nachbarschaftshilfe: Jedes Engagement und jedes gemeinsam umgesetzte Projekt leistet einen wichtigen Beitrag dazu, dass Menschen gut und gerne auf dem Land leben können.

Auf dem Land ist das ehrenamtliche Engagement besonders groß. 45,5 Prozent der Menschen in ländlichen Regionen sind ehrenamtlich aktiv. Mehr als die Hälfte der Ehrenamtlichen verbringt bis zu zwei Stunden wöchentlich mit ehrenamtlichen Tätigkeiten

Wer die Zukunft ländlicher Regionen stärken will, muss sich auch um das Miteinander und Füreinander in den Orten kümmern. Mit dem Bundesprogramm Ländliche Entwicklung fördert das BMEL deshalb das tägliche Engagement. Denn: Ehrenamt ist zwar unentgeltlich, aber nicht umsonst.

Ein Feuerwehrmann trägt einen Schlauch über den Schultern
© Gerhard Seybert - stock.adobe.com

Aktuelles

Fünf Mil­lio­nen Eu­ro Co­ro­na-Hil­fe für eh­ren­amt­li­che In­itia­ti­ven (Thema:Ehrenamt)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Deut­sche Stif­tung für En­ga­ge­ment und Eh­ren­amt: ers­ter Vor­stand steht fest (Thema:Ehrenamt)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Bundespräsident Steinmeier empfängt die Gewinner des Dorfwettbewerbs im Schloss Bellevue (Thema:Dorfentwicklung)

Erschienen am im Format Video

Mehr

Dorffest auf der Internationalen Grünen Woche (Thema:Dorfentwicklung)

Erschienen am im Format Video

Mehr

26. Dorfwettbewerb - Golddorf Schaephuysen, Nordrhein-Westfalen (Thema:Dorfentwicklung)

Erschienen am im Format Video

Mehr

26. Dorfwettbewerb - Golddorf Rumbach, Rheinland-Pfalz (Thema:Dorfentwicklung)

Erschienen am im Format Video

Mehr

26. Dorfwettbewerb - Golddorf Lückert, Nordrhein-Westfalen (Thema:Dorfentwicklung)

Erschienen am im Format Video

Mehr

26. Dorfwettbewerb - Golddorf Gestratz, Bayern (Thema:Dorfentwicklung)

Erschienen am im Format Video

Mehr

26. Dorfwettbewerb - Golddorf Dissen, Brandenburg (Thema:Dorfentwicklung)

Erschienen am im Format Video

Mehr

26. Dorfwettbewerb - Golddorf Bötersen, Niedersachsen (Thema:Dorfentwicklung)

Erschienen am im Format Video

Mehr

26. Dorfwettbewerb - Golddorf Bollstedt, Thüringen (Thema:Dorfentwicklung)

Erschienen am im Format Video

Mehr

26. Dorfwettbewerb - Golddorf Basberg, Rheinland-Pfalz (Thema:Dorfentwicklung)

Erschienen am im Format Video

Mehr

Start ins Jahr­zehnt der länd­li­chen Räu­me (Thema:Dorfentwicklung)

Erschienen am im Format Pressemitteilung

Mehr

Statement Bundesministerin Klöckner zum Verbundprojekt "Hauptamt stärkt Ehrenamt" (Thema:Ehrenamt)

Erschienen am im Format Video

Mehr

Themenübersicht

Corona: Schnelle Hilfe für helfende Hände auf dem Land - die Sonderförderung "Ehrenamt stärken. Versorgung sichern."

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Landkreistag die Sondermaßnahme "Ehrenamt stärken. Versorgung sichern." gestartet. Bewerben können sich insbesondere ehrenamtliche Initiativen in ländlichen Regionen, die z.B. in der nachbarschaftlichen Lebensmittelversorgung engagiert sind – wie Dorfläden oder die Tafeln.

Mehr

Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft ehrt mit dem Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" das bürgerschaftliches Engagement und macht positive Entwicklungen in ländlichen Regionen sichtbar.

Mehr

Hauptamt stärkt Ehrenamt

Im gemeinsamen Projekt von Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und Deutschem Landkreistag (DLT) werden 18 Landkreise modellhaft erproben, wie die Strukturen zur Stärkung des Ehrenamts verbessert werden können.

Mehr

Ehrenamtsstiftung – Anlaufstelle für Engagierte auf dem Land

Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) wurde am 23. Juni 2020 in Neustrelitz mit einem Festakt feierlich gegründet. Sie ist ein gemeinsames Vorhaben des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI).

Mehr

Ehrenamt: BMEL fördert mehr als 700 Projekte für Flüchtlinge

Förderung für Engagement zur Eingliederung von Flüchtlingen: das bundesweite Programm "500 LandInitiativen". Denn wenn Integration gelingt, profitieren alle.

Mehr

Modell- und Demonstrationsvorhaben "Soziale Dorfentwicklung"

In vielen Dörfern gibt es immer weniger Treffpunkte. Die Möglichkeiten der Begegnung und des Austausches werden seltener. Hier setzt die Fördermaßnahme "Soziale Dorfentwicklung" an, die als eine der ersten Bekanntmachungen des BULE im Jahr 2015 veröffentlicht wurde. Ziel ist es, die Dorfgemeinschaften zu beleben und vorhandene Potenziale und Ideen engagierter Akteure vor Ort zu nutzen.

Mehr

Engagement auf dem Land

Frauen auf dem Land (Thema:Ehrenamt)

"Ohne LandFrauen ist kein Land zu machen. Sie sind nicht nur das Herz in unseren Regionen, sondern auch der pragmatische Zugang zur Alltagsgestaltung". Mit diesen Worten würdigt Bundesministerin Julia Klöckner das Engagement des Deutschen LandFrauenverbands (dlv). 1948 gegründet, hat der Verband im 70. Jahr seines Bestehens beim Deutschen LandFrauentag die Interessen aller Frauen und ihrer Familien im ländlichen Raum unter dem Motto "Veränderung wagen, Vertrauen festigen" im Blick.

Mehr

Di­gi­ta­li­sie­rung und Er­werbschan­cen von Frau­en auf dem Land (Thema:Digitales Land)

Inwieweit beeinflussen neue Technologien die Jobsituation von Frauen, die im ländlichen Raum leben? Und: Wie können Chancen in Zukunft genutzt werden? Fragen wie diese standen im Zentrum des Forschungsprojekts FEMDIGIRURAL.

Mehr

Land­ju­gend (Thema:Ehrenamt)

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) unterstützt seit Jahren die Arbeit der Landjugendverbände.

Mehr

En­ga­ge­ment im länd­li­chen Raum (Thema:Ländliche Regionen)

Bundesministerin Julia Klöckner hat im Rahmen der Woche des bürgerschaftlichen Engagements allen ehrenamtlich Aktiven im ländlichen Raum ihren besonderen Dank ausgesprochen.

Mehr

Wussten Sie schon?

Kommission Gleichwertige Lebensverhältnisse (Thema:GAK)

"Gleichwertige Lebensverhältnisse" standen im Fokus der Arbeit der gleichnamigen Kommission, die sich im vergangenen Herbst unter dem Vorsitz von Bundesminister Horst Seehofer (BMI) und dem Co-Vorsitz der Bundesministerinnen Julia Klöckner (BMEL) und Dr. Franziska Giffey (BMFSFJ) konstituiert hat.

Mehr

Großes In­ter­es­se an For­schung zu eh­ren­amt­li­chem En­ga­ge­ment (Thema:Forschung)

Zur Forschungsbekanntmachung "Ehrenamtliches Engagement in ländlichen Räumen" wurden 98 Projektskizzen eingereicht. Von diesen Projektvorschlägen werden bis zu 15 eine Förderung erhalten. Diese Forschungsvorhaben können dann voraussichtlich im Frühjahr 2021 starten.

Mehr

Bür­ger­schaft­li­ches En­ga­ge­ment in länd­li­chen Räu­men: aus­ge­wähl­te Er­geb­nis­se des Deut­schen Frei­wil­li­gen­sur­veys 2014 (Thema:Ehrenamt)

Alle fünf Jahre wird mit dem Deutschen Freiwilligensurvey das bürgerschaftliche Engagement in Deutschland – ob im Sportverein, beim Technischen Hilfswerk oder als Nachbarschaftshilfe – untersucht.

Mehr

Weitere Themen

#Dorfkinder - so stärkt das BMEL das Leben auf dem Land (Thema:Ehrenamt)

Unter dem Hashtag #Dorfkinder haben Bundesministerin Julia Klöckner und das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) eine Kampagne für die ländlichen Regionen in Deutschland gestartet.

Mehr

Gute Beispiele (Thema:Ländliche Regionen)

Hier finden Sie zahlreiche gute Beispiele von gelungenen Projekten im Bereich der ländlichen Regionen. Sie zeigen, wie im Miteinander von Bürgern, Kommunen und Unternehmen viele gute Ideen und innovative Ansätze entstehen. Denn: Bei der Umsetzung von Projekten ist es gut, auf die Erfahrungen anderer zurückgreifen zu können. Weitere Praxisberichte zu allen Themenbereichen des BMEL finden Sie hier.

Mehr

Auch interessant

Großes In­ter­es­se an For­schung zu eh­ren­amt­li­chem En­ga­ge­ment (Thema:Forschung)

Zur Forschungsbekanntmachung "Ehrenamtliches Engagement in ländlichen Räumen" wurden 98 Projektskizzen eingereicht. Von diesen Projektvorschlägen werden bis zu 15 eine Förderung erhalten. Diese Forschungsvorhaben können dann voraussichtlich im Frühjahr 2021 starten.

Mehr

Co­ro­na: Schnel­le Hil­fe für hel­fen­de Hän­de auf dem Land - die Son­der­för­de­rung "Eh­ren­amt stär­ken. Ver­sor­gung si­chern." (Thema:Ehrenamt)

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Landkreistag die Sondermaßnahme "Ehrenamt stärken. Versorgung sichern." gestartet. Bewerben können sich insbesondere ehrenamtliche Initiativen in ländlichen Regionen, die z.B. in der nachbarschaftlichen Lebensmittelversorgung engagiert sind – wie Dorfläden oder die Tafeln.

Mehr

Eh­ren­amts­s­tif­tung – An­lauf­stel­le für En­ga­gier­te auf dem Land (Thema:Ehrenamt)

Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) wurde am 23. Juni 2020 in Neustrelitz mit einem Festakt feierlich gegründet. Sie ist ein gemeinsames Vorhaben des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI).

Mehr

Kon­takt­stel­len in den Bun­des­län­dern und In­for­ma­tio­nen zu Lan­des­ent­schei­den (Thema:Ehrenamt)

Teilnahmeberechtigte Dörfer können sich an dem vom jeweiligen Bundesland ausgeschriebenen Landeswettbewerb, der in der Regel auf Kreisebene beginnt, beteiligen. Die von den Bundesländern bis 2022 bestimmten Landessieger nehmen im darauffolgenden Jahr am Bundesentscheid teil. Nachfolgend finden Sie Informationen und Anlaufstellen zu den Dorfwettbewerben in den Bundesländern.

Mehr

Pa­ten mit Herz – Mit Eh­ren­amt ge­gen die Ein­sam­keit im St. Wen­de­ler Land (Thema:Ehrenamt)

Durch demografischen Wandel und räumliche Auflösung familiärer Strukturen gibt es auch im Landkreis St. Wendel immer mehr ältere Menschen, die allein sind, den Kontakt in die Nachbarschaft und Ortsgemeinschaften nicht aktiv suchen und somit nicht durch bestehende Angebote erreicht werden.

Mehr

14-Jäh­ri­ge ge­ben Im­pul­se im Land­kreis Sig­ma­rin­gen (Thema:Ehrenamt)

Wie sich Jugendliche dazu bewegen lassen, die Entwicklung ihrer Gemeinde und das kulturelle Angebot in ihrer Region mitzugestalten, zeigt der Landkreis Sigmaringen mit dem Projekt "Jugend-Kultur-Engagement". Im Rahmen des Modellvorhabens Land(auf)Schwung werden junge Menschen so gezielt eingebunden.

Mehr

Mo­dell­pro­jekt "Wir für Glau­burg" (Thema:Ehrenamt)

Glauburg ist eine ländliche Gemeinde in Hessen mit zwei Ortsteilen – Glauberg und Stockheim. Da es in der Gemeinde keine Ortsbeiräte gibt, ist die Unterstützung Ehrenamtlicher in der Dorfentwicklung besonders wichtig.

Mehr

Das Mehr­ge­ne­ra­tio­nen­dorf Span­beck ist mo­bil (Thema:Ehrenamt)

Das kleine Dorf Spanbeck in Niedersachsen sieht den demographischen Wandel als eine Herausforderung an, nicht als Schicksal.

Mehr

Schu­le on­line lässt In­seln und Fest­land zu­sam­men­rücken (Thema:Ländliche Regionen)

Dank Videokonferenztechnik können Schülerinnen und Schüler der ostfriesischen Inseln übers Wattenmeer hinweg online dem Unterricht am Festland folgen. Selbst für den Elternabend müssen die Eltern nicht mehr auf die Fähre.

Mehr

Bil­dungs­i­ni­tia­ti­ve lässt kein Kind al­lein (Thema:Ländliche Regionen)

Kinder und Jugendliche, die in schwierigen familiären oder sozialen Verhältnissen aufwachsen, sind überdurchschnittlich von Bildungsarmut betroffen und haben demzufolge schlechtere berufliche Perspektiven. Die Bildungsinitiative "Roter Faden" unterstützt sie und ihre Familien auf ihrem Weg vom Vorschulalter bis ins Berufsleben und sorgt so dafür, dass sich ihre Chancen verbessern.

Mehr

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.