Sauen: Besonderer Wald lockt mit Naturerlebnis und Kunst

Im Dorf Sauen (Brandenburg) gelingt die Verknüpfung von Natur und sanftem Tourismus: Bei einem Rundgang lernen die Gäste den besonderen Wald der Gemeinde kennen. Außerdem sind dabei vier Kunstinstallationen zu sehen, die in Zusammenarbeit mit der Universität der Künste Berlin entstanden sind. Für Führung gibt es Audioguides in deutscher, englischer und polnischer Sprache, die Erklärungen für Laien und Fachleute bieten.

Möglich ist das dank des Engagements der Sauener Bürger und mit der Unterstützung der Stiftung August Bier – benannt nach jenem Chirurgen, der Anfang des 20. Jahrhunderts das "Waldgut Sauen" erwarb. Genau dort sind heute die Rundgänge möglich.

Die Nachfahren des Arztes hatten die Stiftung vor mehr als 20 Jahren gegründet, um den Wald und das Dorf zu erhalten und zu entwickeln. Besucher erfahren, wie seinerzeit aus einem übernutzten Kiefernforst ein artenreicher Mischwald entstand und was den Sauener Wald heute auszeichnet.

Besonderes Angebot für Kinder

Die Ehrenamtlichen erklären Grundschülern aus der Region, wie der Wald in ihrer Nachbarschaft funktioniert und wie sie die Umwelt schützen können. Weil dieses Programm gut bei den Jüngsten ankommt, entsteht derzeit eine Audioführung speziell für Kinder.

Erschienen am im Format Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Eh­ren­amts­s­tif­tung – An­lauf­stel­le für En­ga­gier­te auf dem Land (Thema:Ehrenamt)

Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) wurde am 23. Juni 2020 in Neustrelitz mit einem Festakt feierlich gegründet. Sie ist ein gemeinsames Vorhaben des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI).

Mehr

Ar­beits­stab "Länd­li­che Ent­wick­lung" bün­delt das En­ga­ge­ment der Bun­des­re­gie­rung für länd­li­che Re­gio­nen (Thema:Dorfentwicklung)

Für eine integrierte Entwicklung ländlicher Räume ist eine gute Koordination der Ressortzuständigkeiten unerlässlich. Innerhalb der Bundesregierung wurde mit dem Arbeitsstab "Ländliche Entwicklung" ein Schwerpunkt für ländliche Räume, Demografie und Daseinsvorsorge gebildet.

Mehr

14 For­schungs­pro­jek­te zur Di­gi­ta­li­sie­rung auf dem Land ge­för­dert (Thema:Forschung)

Mit der Forschungsfördermaßnahme "Ländliche Räume in Zeiten der Digitalisierung" finanziert das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) Forschungsprojekte, deren Fokus sich auf Themen der Digitalisierung in ländlichen Räumen richtet. Die Fördermaßnahme ist ein Baustein des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE).

Mehr

Verwandte Themen

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie Funktionalitäten in vollem Umfang nutzen können, wie z.B. die Bestellung von Publikationen im Warenkorb. Nähere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.